Mac / Win FireWire - Festplatte einrichten ... bitte um RAT-schläge ...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von BratHering, 23. September 2003.

  1. BratHering

    BratHering New Member

    hallo, :wink:

    ich habe eine externe FireWire-Festplatte an meinem Apple iMac mit MacOS 9.2.2 hängen, diese ist mit dem MacOS eigenem dateisystem HFS+ partitioniert und formatiert...

    ebenfalls habe ich ein Toshiba-Notebook mit FireWire-Anschluss und Windows 2000 sp4...

    nun würde ich gerne diese externe FireWire-FestPlatte so partitionieren und formatieren, dass beide computer und beide BetriebsSystem diese unabhängig nutzen können...

    geht das? wenn ja, wie?

    es handelt sich um MacOS 9.2.2 mit dem ich die HD teilen will, ... mit MacOS X wäre das weniger ein problem, da ich die platte mit dem UNIX/Linux dateisystem bestücken könnte worauf beide zugriff hätten, aber naja dem ist nicht so, da ich nur MacOS 9.2.2 habe...


    also ich habe auch ein wenig herumprobiert und hier ist das vorläufige ergebniss:

    - MacOS 9.2.2 kann NICHT FAT32 oder NTFS lesen...

    - MacDrive 5 habe ich die DEMO (http://www.mediafour.com/products/macdrive/) probiert und es funktioniert nur bedingt.
    die HFS daten von Windows aus funktioniert NUR auf den Computer INTERNEN LaufWerken...
    d.h. wenn die Festplatte oder CDROM in meinem Computer drin ist, kann ich auf dessen HFS Dateisystem zugreifen...
    da es sich hierbei allerdings um eine Externe FireWire Festplatte handelt (die auch extern bleiben soll), die über einen PCMCIA controller angesprochen wird, funktioniert es aus irgendwelchen gründen nicht...
    auf meinem Externen Brenner kann ich ebenfalls keine MacCDs lesen, nur auf dem internen funktioniert MacDrive...

    bitte um VOR-schläge/LösungsMöglichkeiten, Danke. ;(


    mfg
    brathering
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    > - MacOS 9.2.2 kann NICHT FAT32 oder NTFS lesen..


    ????
    Doch Mac OS kann mit Windows Filesystem umgehen. (zumindest FAT)
    Die Platte mit DiskCopy (oder wars Laufwerke konfigurieren) im DOS Format initialisieren. Fertig.

    Wird von Windows erkannt und vom Mac OS. Man kann keine Mac Programme drauf laufen lassen, aber der Dateiaustausch funktioniert.
    IMHO die einzige Möglichkeit ohne Software von Drittanbietern mit beiden Systemen gemeinsam eine externe HD zu benutzen.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    MacOS 9 kann sehr wohl FAT (32/16), nur nicht NTFS!

    Wie du die Platte formatierst, hängt davon ab, was du damit im Detail vorhast! Was wohl nicht geht (lasse mich gern eines Besseren belehren), ein Platte mit verschiedenen Partition auch verschiedene Formate zu nutzen. Du musst dich - Wohl oder Übel - für ein Format mit all seinen Vor- und Nachteilen entscheiden...

    Für HFS/+ spricht:
    1. nutzbar unter 9 und X
    2. auf dem Mac sehr schnell, alle anderen Formate sind langsam
    3. Programme und MacOS kann von der Platte gestartet werden (Notfallsystem!)

    Nachteil von HFS/+
    1. mit Zusatzsoftware auch auf dem PC

    Für FAT spricht:
    1. läuft ohne zusätzliche Software an allen System

    Nachteil von FAT:
    1. nicht bootfähig für MacOS, keine Programme (vorallem 9.2 und älter), da FAT die Resource-Fork von Dateien verschluckt.
    2. Dateien mit Resource-Fork sollten vorher ins "HQX"-Format (StuffIt) gebracht werden, um sie zu transportieren!
    3. Am Mac ziemlich langsam

    So, nun musst du entscheiden, was du willst!
     
  4. BratHering

    BratHering New Member

    also gut, ich habe mich entschieden was ich will. nur weiss ich nicht wie das gehen soll...

    nun, am liebsten wäre es mir, wenn die Externe 60GB FireWire-Festplatte das Mac eigene Dateisystem HFS/+ behalten würde, damit diese zum BOOTEN als notfallsystem genutzt werden kann, ...

    ...es würde mir auch nichts ausmachen eine Software eines Drittanbieters auf dem Windows System zu installieren, hauptsache es funktioniert (mit MacDrive5 tut es nicht)....

    kann man auf einem iMac G3 denn nicht noch von anderen dateisystemen ausser HFS/+ BOOTEN ?

    apropos, ihr hattet recht, FAT32 funktioniert doch...


    mfg
    brathering
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Doch, das geht sehr wohl. Einer meiner Kollegen hat eine externe LaCie-FiWi-Platte (120GB), und darauf hat er versuchsweise 3 Partitionen eingerichtet, um eben das zu testen.

    1. FAT32
    2. NTFS
    3. HFS+

    Wenn ich die an meinen Mac hänge, sehe ich die 1. und die 3. Partition. An Win ist HFS+ ohne spezielle Win-Software nicht sichtbar.

    Es ist vermutlich sinnvoll, eine eventuelle Mac-Partition als letzte einzurichten, damit Windows keine Probleme hat. Ist die erste Partition Windows-fremd könnte es ev. Schwierigkeiten geben. Getestet habe ich das allerdings so nicht.

    Interessant übrigens: Wenn die Platte am PC partitioniert wird, gelingt es meinem Kollegen nicht, die FAT32-Partition grösser als 32GB zu wählen.

    Gruss
    Andreas
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Ok, ich vestehe zwar nicht, warum MacDrive nicht funktioniert, aber es sollten noch weitere Software für Win geben, die den Zugriff auf HFS ermöglicht! Nimm doch mal den VersionTracker oder halt Google. Mir fallen jetzt keine Namen ein, aber das gibt's!!!
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Soweit ich weiß ist die Beschränkung von MacDrive nur in der Demo Version. Ich hab hier ne etwas ältere Version davon... aber selbst die rühmt sich in der Full Version schon damit auch externe Festplatten per USB oder Firewire zu erkennen. Nur testen konnte ich es nicht, weil meine Dose weder über USB noch Firewire verfügt.
     
  8. j.meister

    j.meister New Member

    Ich habe gerade ein ähnliches Problem.
    Habe die Fi-Wi-Platte am Mac partitioniert (10.2.6) in zwei partitionen, am PC erkennt die Lauferksverwaltung aber nur die Platte und nicht die Partitionstabelle.
    Dann nochmal am DÖSchen partitioniert, und siehe da - XP kann kein Fat32 mehr formatieren!
    Ich liebe es™.
    Ich muss mal schauen ob der mac jetzt wenigstens die Patitionstabelle erkennt....
     
  9. BratHering

    BratHering New Member

    also, trotz des MacDrive 5 erkennt windows 2000 meine FireWire Festplatte an meinem PCMCIA Controller NUR als unpartitionierte platte....

    und ansonsten kenne ich keine programme die wie MAcDrive fungieren sollen...

    VersionTracker hilft da nicht viel....da man konkret den namen eines programmes wissen muss....


    mfg
    brathering
     

Diese Seite empfehlen