Mac zu Hause anrufen!? Aber wie

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von g-ball, 28. Juli 2004.

  1. g-ball

    g-ball New Member

    Hallo liebe Leute,

    es soll ja möglich sein von unterwechs seinen zweitMac zuhause anrufen zu können.

    ich sitzte öfter an anderen orten mit meinem ibook im internet und brauche dann eine datei die sich zuhause auf meinem G4 befindet. der G4 hängt mit dem internet verbunden über eine airportstation daheim im netz. wie kann ich nun auf ihn zugereifen? auf beiden rechnern ist os x 10.3.4 installiert.

    kann mir jemand da nachhilfe geben? danke für eure hilfe!

    gruß markus
     
  2. oppliger

    oppliger New Member

    Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen, doch ich hätte noch eine andere Lösung als sich in Deinen Coputer einzuwählen:

    - Eine Pocket Festplatte mit Deinen wichtigen Daten drauf
    - Einen iPod mit Deinen wichtigen Daten drauf
    - Oder ein Powerbook / iBook

    ;) :D :rolleyes: :)
     
  3. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Wie bist Du denn zu Hause mit dem Internet verbunden? DSL? Ich habe bei mir zu Hause folgende Lösung:

    Zu Hause laufen 2 Rechner, die über einen DSL Router mit dem Internet verbunden sind. Die beiden Rechner hängen in einem privaten Netz (192.168.100.x), der Router hat nach innen die 192.168.100.1 und nach außen bekommt er von t-online in regelmäßigen Abständen eine neue öffentliche IP Adresse verpasst. Um jetzt auf einen Rechner in meinem privaten Netz zuzugreifen muß ich zwei Probleme lösen.
    Erstens muß ich die öffentliche IP Adresse meines Routers kennen, damit ich meine Rechner zu Hause überhaupt ansprechen kann. Dazu gibt es Dienste wie z.B. dyndns.org. Man registriert sich dort kostenlos, bekommt dafür einen eindeutigen Namen (irgendwas.homeip.net z.B.) und mein Router, der diesen Dienst unterstützt, melder dyndns.org jedes Mal, wenn t-online mir eine neue IP Adresse verpaßt diese neue Adresse. Somit kann ich mein Netz zu Hause immer mit einem festen Namen erreichen.
    Zweitens lande ich damit natürlich erstmal bei meinem Router, der mit meiner Anfrage (http, ftp oder ssh) natürlich erst mal nix anfangen kann. Ich will ja auch nicht auf den Router, sondern auf einen der Rechner, die dahinter im privaten Netz hängen. Dafür kann der Router dann das sog. "port forwarding". Ich konfiguriere den Router also so, dass er bei einer Anfrage von außen auf Port 80 (also http) weiß "Port 80 gehört zum Rechner 192.168.100.42". Er leitet die Anfrage also an den Rechner weiter, wartet bis die Antwort kommt und leitet die wiederum an den Rechner weiter von dem ich ursprünglich die http Anfrage gestellt habe.

    Das bedeutet für Dich:

    Du mußt prüfen, ob Dein Router dynamischs DNS und port forwarding unterstützt und dann bei dyndns.org o.ä. einen Namen registrieren und dann Deinen Router entsprechend konfigurieren. Aus Sicherheitsgründen würde ich dann noch zum übertragen der Daten nicht ftp sondern scp (ssh) benutzen.


    Ich hoffe, das hilft Dir weiter,


    Friedhelm
     
  4. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Du könntest die Websharingfunktion (bereits im System enthalten) dazu verwenden.

    Oder du nimmst eine Fernadministration. Dann kannst du dir von deinem heimischen Rechner aus selber eine Mail schicken. Macht aber nur Sinn für nicht all zu große Daten.

    Beitrag zum Thema fernadministration:
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=98604
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Du kannst dich bei einem dyndns service anmelden
    (z.B. no-ip.com) und auf deinem Rechner zu hause z.B. ganz einfaches Websharing aktivieren.
    dann solltest du von jeder ecke der welt mit der url meinrechner.no-ip.com auf das webverzeichnis deines rechners zugreifen können.
    Gut, das kann auch jeder andere dann der deine Adresse oder IP Nummer kennt, aber dafür gibt es ja die Möglichkeit verschiedenen Dienste zu starten.
    Du kannst das webverzeichniss zusätzlich noch passwort schützen.

    oder du installierst einen passwortgeschützen hotline server auf dem rechner zu hause und den client auf dem iBook. dann kannst du ebenfalls auf verzeichnisse und dateien zugreifen.

    Möglichkeiten sind quasi unzählig, du musst nur testen das dein Router auch die Anfragen an deinen rechner an den entsprechenden Ports weiterleitet
     

Diese Seite empfehlen