MacBook besiegt Radeberger Pils - 3. & letzter Teil

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von vulkanos, 29. März 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Beim vierten Aufschrauben des MacBook und nach der bereits schon erwähnten Alkohol-Dusche der Tastatur entdeckte ich den losen Stecker unter der Abdeckung der Laufwerkkontakte, der stante pede wieder eingestöpselt wurde. Die 32 Schrauben (inkl. der drei für die Abdeckung der FP und der beiden RAMs) habe ich wieder eingesetzt und den Rechner gestartet.

    Was soll ich Euch sagen? Das Fossil rappelte sich auf, der Bildschirm erstrahlte, das Apfel-Sympol erschien, das Rädchen drehte sich unverdrossen - alles wie gehabt und als hätte es niemals eine Bierflut mit Radeberger Pils in Berlin gegeben.

    Doch damit nicht genug: Das MacBook musste x-Neustarts über sich ergehen lassen, via Migrationsassistenten die Daten vom MacMini hinüberziehen, sämtliche Anschlüsse und Peripheriegeräte auf ihre Funktionsfähigkeit überprüfen. Und soweit sich dies feststellen ließ, arbeiten auch die Programme einwandfrei.

    Der Härtetest: Der Rechner muss im Dauerbetrieb diese Nacht überstehen. Energieeinstellung: "nie":geifer:

    Der Rep-Service meines Münchner MacHändlers stellte letzte Woche eine Ferndiagnose: Der Rechner ist hin, da ist nichts mehr zu machen. Basta. Das war auch in etwa meine Einschätzung, also kaufte ich als Notlösung diesen langweiligen MacMini und zu allem Überdruss gestern Abend ein ähnliches, aber stark aufgerüstetes MacBook Modell (2008) über ebay, da ich einen mobilen Rechner aus beruflichen Gründen haben muss.

    Dass mein alter Spezi wieder in sein digitales Leben zurück gefunden hat, war bei bestem Willen nicht voraus zu sehen. :O

    Dank also an Euch, die mit Tipps und Hinweisen zu diesem kleinen Erfolg beigetragen haben. Und an meine Apothekerin, die mir zu demineralisiertem Wasser als Reinigungsmittel geraten hat, last not least an die iFixit-Webseite, die mit ihrer ausführlichen PDF-Display Repair Guide mir ermöglichte, den Rechner weitestgehend auseinander zu nehmen und zu säubern.

    Nun sitze ich auf drei Apfel-Maschinen. Auf eine könnte ich gerne verzichten…:nicken:
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Glückwunsch zur Wiederbelebung..! Man sollte einfach - etwas handwerkliches Geschick und Feinmotorik vorausgesetzt - einfach ned alles glauben, was einem irgendwelche Reparatur-Dienstleister erzählen wollen...und es wirklich auch mal auf nen Versuch ankommen lassen..! ;-))

    *THUMBSUP*

    John L.

    PS. An Deiner Stelle würd ich mir jetzt ein Radeberger aufzwicken..! ;-))
     
  3. vulkanos

    vulkanos New Member

    Bloß nicht, erst wenn morgen die Tastaturschutzfolie eingetroffen ist. Bis dahin werden alle Getränke in einem Sicherheitsabstand von 1 Meter aufgestellt.

    Aber so ein kleines Rotweinchen, ein Cabernet Sauvignon, für all den Stress und die Mühe, werde ich heute abend schon gönnen.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das war eigentlich nicht zu erwarten, daher meinen besonderen Glückwunsch zur erfolgten Wiederbelebung. Bevor du allerdings das neue MBP wieder abstößt würde ich sicherheitshalber noch ein bisschen warten. Folgeschäden, die etwas später auftreten, sind leider nicht ganz ausgeschlossen. Aber genug der Schwarzmalerei. Ich hoffe dein frisch gebadetes Book läuft weiterhin wie eine Eins.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen