macbook Core 2 Duo???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von xium, 19. November 2006.

  1. xium

    xium New Member

    Hi

    Ich habe heute gesehen, das Apple das macbook Core 2 Duo anbietet. Was haltet ihr von dem Teil?

    Weil ich habe mir heute das tv movie multimeda Magazin gekauft, wo das MacBook getestet worden ist (jedoch ohne Core 2 Duo) und es eigentlich sehr schlecht abgeschnitten hat, welche Vorzüge würdet ihr dem MacBook geben? (Außer dem Mac OS X und dem Design...)

    Oder würdet ihr eher das Pro bevorzugen? Ist die Leistung wirklich so viel höher als wie beim "normalen" macbook?

    Ich würde es vor allem für den Uni Gebrauch verwenden, kurz um von Office über Multimedia.
    Oder wird vlt. Apple noch etwas an dem MacBook ändern, bzw. etwas komplett neues rausbringen?

    Danke im Voraus!

    mfg
     
  2. Mac Payne

    Mac Payne Gast

    Hallo
    bei den MAcBook´s ,ob nun mit coreDuo oder Core2Duo , ist so kein Unterschied und da wird auch so schnell nix ganz neues rauskommen. Ob es nun Pro sein muss must du wisssen was du mi dem Ding anstellen willst.
    Beim Pro ist der Vorteil das du eine "Richtige Grafikkarte" hast.
    Ich steh voll auf mein MacBook und bin voll zufrieden. Ich mache auch Video schnitt ,Office und Surfen. Geht alles. Die Vorteile beim MacBook sind für mich das es so schön klein und handlich ist.
    Muss du halt schauen was du willst. Aber was falsch kann man eigendlich nix machen!!!
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    TV Movie Magazin ? Sicher unterhaltenswert, aber doch kein toller Test.
    Warum hat es schlecht abgeschnitten ?

    Das Ding ist schnell und komplett, für 1000€ ein klarer Kauf, egal ob CoreDuo oder Core2Duo
     
  4. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    TV Movie? Die haben bestimmt Ahnung... :shake:

    Das MacBook ist ein super Rechner. Nur zum Spielen dank der Chipsatzgrafik nicht wirklich geeignet. Wenn dies der Maßstab ist, dann taugt das MacBook wirklich nix. Für alles andere ist es aber einfach klasse.
     
  5. Mathias

    Mathias New Member

    Ich würde dieses Schmuddelheftchen schnell in die Mülltonne werfen und die c't kaufen. Im aktuellen Heft wird das neue MacBookPro getestet, im nächsten oder übernächsten Heft wird wahrscheinlich ein Test des neuen MacBooks erscheinen.
     
  6. xium

    xium New Member

    Hi

    Danke für eure Antworten.
    Es hat schlecht abgeschnitten, weil es glaube ich ein kleines Display hat, die Grafikkarte nicht toll ist und die Tastatur gewöhnungsbedürftig ist.
    Testsieger ist übrigens ein Fujitsu - Siemens mit einem 17" Display geworden, sie haben einen Preisvergleich in der Kategorie 1200 Euro gemacht.

    mfg
     
  7. phil-o

    phil-o New Member

    Nur so nebenbei: der Preis ist ein vollkommen hirnverbranntes Kriterum für Vergleichstests. Wie kann man so bescheuert sein? Es gibt die verschiedensten Einsatzgebiete und Bedürfnisse, gerade bei Laptops. Der "kleine" Bildschirm etwa könnte gegenüber dem 17" umgekehrt als Vorteil gewertet werden, wenn man nämlich die Mobilität als Bezugspunkt des Urteils ansetzt.

    Du kannst also einen solchen Test getrost vergessen. Es ist eine Frechheit, dass Leute, die von nix 'ne Ahnung haben, sowas überhaupt veröffentlichen dürfen.

    Übrigens scheint das Keyboard nach kurzer Eingewöhnungsphase durchaus recht gut zu sein. Ich habe bisher viel positives darüber gelesen. Dass die Graka nicht toll ist, muss man nicht erst in einem Test lesen.
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Alle Welt beurteilt Rechner nach der Grafikkarte, das ist mir sowas von egal.
    99% aller Benutzer brauchen keine schnellen Karten.

    Nennt mir bitte mal eine sinnvolle Anwendung !

    Spiele ? Ja welche benötigen denn unbedingt mehr Power, vor allem welches Spiel ist es Wert sich allein deswegen Gedanken zu machen ?

    Kann gut sein das manche Pro Apps (FinalCut oder andere Grafiksoftware) auf dieser Hardware nicht läuft, aber dann kauft man sich ja auch kein MacBook.


    Das Book ist hier jetzt mein Hauptarbeitsrechner für Büro, Zuhause und auf der Couch.
     
  9. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Ich schmeiß mich weg!

    Ich kann nich mehr! Ich :cry: vor lachen!

    Wenn das Siemens so billig ist (für ein 17" Notebook), dann kann es sich nur um ein Amilo handeln. Die letzten 20 Amilos, die ich in der Hand hatte, waren dermaßen billige Plastikeimer. An jeder Ecke knirscht und knackt es. Gehäuserisse sind auch keine Seltenheit. Bei drei Amilos in meinem Bekanntenkreis sind die Scharniere gebrochen, keine Hoffnung auf Support, da das ja nur "Schönheitsfehler" wären, die den Betrieb ja nicht beeinflussen. Displayscharniere! Hallo?

    Zum MacBook: die Grafik ist nicht wirklich der Hammer, aber wir reden hier von einem Consumer-Notebook. Für welche Anwendungen sollte das MacBook hier nicht nicht ausreichen? Das Display zu klein? Ich würd mal sagen, das ist eine reine Geschmackssfrage. Die Qualität des Displays ist auf jeden Fall klasse. Gestochen scharf und für glossy Displays erstaunlich wenige Spiegelungen. Da hab ich schon ganz andere Schminkspiegel gesehen, auch bei Siemens.
     
  10. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Och, Final Cut läuft auf nem MacBook. Dafür braucht man keine große Grafikkarte. Schwierig wirds erst wirklich bei Animationen und Modeling, aber wer mit solchen Programmen arbeitet, der ist mit einem MacBook eh falsch dran, für sowas gibts die MBPs.

    Ach ja, die Tastatur: Ich hab die mal ne ganze Zeit lang "getestet", als in einem Bekannten sein MacBook eingerichtet hab. Nach kurzer Gewöhnungsphase fand ich die Tastatur einfach nur genial. aber auch das ist Ansichtssache.
     
  11. xium

    xium New Member

    Was ist so besonders an dieser Tastatur???

    Ok, aber wer würde schon Modeling und Co. auf einem Laptop machen?

    mfg
     
  12. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ich lach mich schlapp!!!

    Schon mal mit so einem 17" und 4-Kilo-Notebook unterwegs gewesen? Eben. Das ist wohl mit einem 13" MacBook deutlich angenehmer. Von daher ist es eine Frechheit, so ein Ergebnis zu bringen. Es ist ja immer die Frage, was der Einsatztweck ist. Wenn es nur für zuhause sein soll, quasi als stationärer Rechner (wobei sich da die Frage stellt, was dann der Sinn des Ganzen ist), dann ist das Siemens 17" sicher - mit Einschränkungen - OK. Aber auch nur dann!!! Das 13" MacBook ist super für alles: Zuhause (und wenn es größer sein muß, dann halt mit einem externen Monitor), auf dem Sofa (da ist ein 17" auch nicht grade angenehm) sowie unterwegs.

    Die Idioten von TV Movie gehören in die Gummizelle. So sind viele Schreiberlinge: Von nix eine Ahnung, aber drüber schreiben wollen.
     
  13. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Schon mal angeschaut? Wenn nein, dann mach das mal.

    Leute, die viel Unterwegs sind / sein müssen könnten schon auf sowas angewiesen sein. Abgesehen davon wars auch nur ein Beispiel.
     

Diese Seite empfehlen