Macbook fährt nicht mehr hoch - HILFEEEE

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von flow8, 20. November 2008.

  1. flow8

    flow8 New Member

    Wie der Tital schon sagt...mein Macbook fährt nicht mehr hoch. Agefangen hat alles gestern Abend als ich alle Programme schließen wollte und dort plötzlich eine Fehlermeldung kam, das der Rechner neugestartet werden müsse. Da das Macbook jedoch auf nichts mehr reagierte, musste ich wohl oder übel den An/Aus Knopf gedrückt halten, um es auszuschalten. Als ich heut morgen dann wieder starten wollte, trat folgendes Problem auf:

    Das Macbook startet, der Apfel auf weißem Hintergrund erscheint und diese runde Ladeanzeige ebenfalls...doch nach einigen Sekunden wird der Bildschirm dunkel und das Macbook schaltet sich einfach aus!!! Ich habe schon einiges versucht um den Leoparden wieder zum Laufen zu bekommen. Das einzige was funktioniert:

    Tiger DVD rein (Leo hab ich nur per Upgrade DVD drauf), von CD booten und dann aus dem Tiger Installationsmenü das Macbook neu starten. Siehe da, Leo wird geladen und ich kann ganz normal arbeiten. Sobald ich das Teil jedoch aus mache und wieder normal anschalte, tritt das selbe Problem wieder auf. Die einzige Möglichkeit zurzeit das MB zu starten ist also der Umweg über die Tiger DVD, was keine Dauerlösung sein kann, da viel zu umständlich und zeitaufwendig.

    Könte mir jemand bei der Lösung des Problems, bzw. bei der Eigrenzung behilflich sein? Zu Apple will ich erst, wenn wirklich nix mehr geht, da mein Apple Care Paket abgelaufen ist und somit zahlen muss...

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. mkummer

    mkummer New Member

    1. Wenn Du eine original Leo-DVD hast, solltest Du auch von dieser starten können - reine upgrade Versionen davon gibt es nach meiner Kenntnis nicht.
    2. Wenn Du von der DVD aus starten kannst - wobei es ziemlich egal ist ob Leo oder Tiger - solltest Du das Festplattendienstprogramm laufen lassen und dort unter dem Reiter 1. Hilfe (taucht auf, wenn eine Festplatte links ausgewählt ist) auf Reparieren klicken. Wenn das zu Ende gelaufen ist, kann man auch noch einmal die Zugriffsrechte reparieren. Dan sollte das macbook eigentlich wieder starten.
    3. Wenn dieses nicht zum Ziel führt, musst Du das System neu aufsetzen. Hier hilft die Option Festplatte aktualisieren - weil da die bestehenden Daten nicht angegriffen werden.
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das ist so nicht ganz richtig. Bei meinem Ende 2007 gekauften MBP war System 10.4.11 vorinstalliert. Zusätzlich wurde eine Update-DVD mitgeliefert, die bei der Installation ein installiertes 10.4.11 vorausgesetzt hat. Das heißt: bei einer System-Neuinstallation musst man erst 10.4 installieren und dann konnte man 10.5 drüberbügeln. Unzumutbar, wie ich meine, daher habe ich mir auch die universelle 10.5-DVD zugekauft.

    MACaererr
     
  5. flow8

    flow8 New Member

    Vielen Dank für die Antwort. Das von dir in 2. beschriebene hab ich bereits durchgeführt und bei der überprüfung der Festplatte kommt folgende Fehlermeldung:

    ---
    Katalog wird überprüft.
    Üngültiger Verweis im Baum.
    DasVolume "Macintosh HD" muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    Volume muss repariert werden.

    ---

    Also habe ich dann anschließen auf Volume reparieren geklickt und wiederum folgende Fehlermeldung erhalten:

    ---
    Katalog wird überprüft.
    Ungültiger Verweis im Baum.
    Volume Überprüfung ist fehlgeschlagen.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    1 Volume konnte aufgrund eines Fehlers nicht repariert werden.

    ---

    Dies funktioniert also schon mal nicht. Zu deinem Schritt 3. Festplatte aktualisieren. Wo finde ich das? auch im Festplatten Dienstprogramm?
     

Diese Seite empfehlen