MacBook Festplatte ist tot

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von catha, 19. Januar 2012.

  1. catha

    catha New Member

    Meine MacBook festplatte ist gestern "gestorben". Ich kann nur noch ins Festplatten-Dienstprogramm und meine Festplatte überprüfen. Dann wird mir gesagt das diese kaputt ist und das ich sie reparieren muss. Ich klicke reparieren, dieser Vorgang wird aber nach wenigen Minuten abgebrochen und mein Mac sagt mir das die Festplatte nicht repariert werden kann und ich so viele Daten wie möglich sichern soll und dann die gesamte Festplatte löschen soll. Wie kann ich jetzt noch meine Daten retten? Ich bin leider ein Neuling in Sachen Mac und hab keine Aunung was ich nun machen soll nur will ich einfach nur meine Dateien sichern.. Ich befinde mich außerdem grad im Auslandsjahr in den USA weswegen ich nicht einfach Apple anrufen kann..
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Es wäre hilfreich von dir zu schreiben um welches MacBook es sich handelt und mit welchem System dein MacBook läuft. Abgesehen davon ist die Fehlerbeschreibung bzw. die bereits durchgeführte Maßnahme sehr vage beschrieben. Wie kommst du ins Festplatten-Dienstprogramm, wenn die Festplatte "gestorben" ist, mit der System-DVD?
    Vorab, ohne eine zweite Festplatte oder einen anderen Mac wird es nicht gehen. Falls ein anderer Mac in Reichweite ist kannst du die beiden per Target-Modus miteinander verbinden und die Daten von der MacBook-HD auf den anderen Mac kopieren. Falls das nicht möglich ist bleibt noch eine externe HD zu kaufen. Im Festplatten-Dienstprogramm gibt es die Möglichkeit den Inhalt der internen HD auf die externe zu klonen, mit der Wiederherstell-Funktion. Wenn das geschehen ist kannst du von der externen starten, die interne neu formatieren und dann die Daten zurückspielen.

    btw.
    Nicht vergessen, die externe HD muss vorher mit dem Dateisystem MacOs extended (journaled) und der Partitionstabelle GUID eingerichtet werden (ebenfalls mit dem Festplatten-Dienstprogramm).

    MACaerer
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Ich würde gleich eine ext. Platte kaufen und mittels der System-DVDs auf dieser neuen Platte das System installieren. Dann von dieser Platte starten (alt beim Starten drücken) und dann versuchen, soviele Daten aus dem Benutzerordner zu kopieren, was noch geht. Dann Platte löschen und das System dann neu installieren. Danach die kopierenten Daten wieder zurück in den Benutzerordner.


    Beachte, dass bei der Neuinstallierung du dir die gleichen Namen gibst, wie zuvor - wegen der Rechte!

    Und dann noch 2. Tipps:
    1. TimeMachine aktivieren und regelm. Backups machen. Eine externe Platte hast du ja dann schon!
    2. Regelm. mal das Festplattendienstprogramm mal das Volume checken lassen, damit kleinere reparable Fehler nicht zu großen unreparablen Fehler anwachsen!
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Was heisst "gestorben" für dich? Deiner Beschriebung nach vermute ich, dass die Platte eigentlich noch (mechanisch) okay ist, aber dass die Daten durcheinander geraten sind. Das Festplatten-Dienstprogramm (FDP) scheitert aber daran. Entweder ist der Schaden zu gross für das FDP, oder du hast nicht von einer externen Quelle (DVD, externe Platte) gestartet. Das FDP (und auch kein anderes Programm) kann keine Reparatur der Platte vornehmen, auf dem es sich selber befindet, und auch nicht des Startlaufwerks.

    Genau.

    1) Kauf dir eine externe Festplatte
    2) Starte von der System-DVD, die mit dem Computer kam
    3) Starte den Installationsvorgang von MacOS und wähle als Ziel die externe Festplatte.
    4) Wenn du gefragt wirst, ob du etwas von einem andern Mac übernehmen willst, sag "nein". (Vermutlich würde eine Übernahme der Daten ab einer "kaputten" Festplatte sowieso nicht klappen).
    5) Gib alle nötigen Angaben ein; nenne den zu eröffnenden Benutzer möglichst anders als er auf der originalen Platte heisst.
    6) Wenn du fertig bist, mach einen Neustart von der externen Platte
    7) Versuche so viele Daten wie möglich rüber zu kopieren. Ich würde alles in einen neuen Ordner unter "Dokumente" tun, den ich z.B. "gerettete Daten" nenne.
    8) Mach alle Systemupdates für dein neues System
    10) Installiere alle deine Programme neu
    11) Lade dir SuperDuper! herunter und installiere es.
    12) Wenn du alles, was möglich ist, gerettet hast, kannst du versuchen, mit Disk Warrior die alte Platte so zu reparieren, dass noch mehr Daten gerettet werden können. Allerdings: Disk Warrior kostet Geld, und der Erfolg ist nicht garantiert. Kommt halt drauf an, was dir die Daten Wert sind. Du kannst auch Disk Warrior zuerst laufen lassen und hoffen, dass die Platte wieder repariert werden kann damit. Die Chancen bestehen - aber es ist natürlich auch möglich, dass es eher mehr kaputt geht als es schon ist. Meine Erfahrungen mit Disk Warrior sind aber durchaus positiv.
    13) Nach Rettung aller Daten usw.: SuperDuper! laufen lassen und alles von der externen Platte auf die interne zurück kopieren (Erase target and then copy heisst das glaub ich).

    Viel Spass... :D

    Naja, in den USA gibts Apple auch, aber da musst du dich mit englisch durchschlagen... Die Apple-Garantie gilt m.W. weltweit, so dass man dir scho Auskunft gäbe. Aber die Apple-Garantie deckt wohl kaum Festplatten-Schäden, und Unterlassung des Backups ist auch nicht grade etwas, was von besonderer Sorgfalt zeugt (sorry, aber das musste gesagt sein...).

    In Zukunft machst du besser regelmässige Backups, entweder mit Time Machine (da weiss bestimmt jemand hier, wie das genau geht)9 oder mit SuperDuper! - mit SuperDuper hättest du immer eine aktuelle und startfähige Kopie deiner internen Platte. Man kann SuperDuper!so einestellen, dass nur diegeänderten Daten neu auf das Backup geschrieben werden - dann dauerts nicht so lange wie beim allerersten Mal.

    Beste Grüsse, Christian
     

Diese Seite empfehlen