MacBook Festplatte wechseln - aber wie????

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von smedi, 31. Juli 2007.

  1. smedi

    smedi New Member

    Hallo!

    Da seit einiger Zeit die Festplatte meines Albino-MacBooks am klacken ist, wurde mir von mehreren Seiten sehr ans Herz gelegt, diese in naher Zukunft zu wechseln. Ich bin nun seit über 1 Stunde am googeln und stöbern, wie das denn geht.
    Überall steht, daß das kinderleicht ist und ganz schnell geht und sowieso überhaupt kein Problem... Aber wie gehts denn nun????

    Könnte mir vielleicht auch noch jemand eine gute und günstige Platte empfehlen? Ich dachte daran, ein bischen aufzurüsten, was Größe und Geschwindigkeit angeht, wenn ich sowieso schon tauschen muß.

    Danke schonmal!!!
     
  2. 55DSL

    55DSL New Member

  3. burningtiger

    burningtiger New Member

    ich empfehl dir seagate 5400.3 120 oder 160 GB. leise und zuverlässig und gute performance und 5 jahre garantie
     
  4. smedi

    smedi New Member

    Oh dankeschön!!!! Hier wird einem aber schnell geholfen :D
     
  5. mgrasek100

    mgrasek100 New Member

    nimm bloß nicht samsung, soll Schwierigekeiten machen.
    Und Festplattenprobleme ist bekannt bei Macbooks, die Foren über Festplattencrahs soind voll, ich selber hatte gleiches Problem.
    Liegt wohl am Festplattencontroller am Macbook, du wirst wahrscheinlich öfters Probleme bekommen.
     
  6. Lila55

    Lila55 New Member

    Hast du Links dazu? Würde mich interessieren, da bei mir seit einigen Monaten eine Samsung im Macbook läuft, ohne Probleme.
     
  7. boodi.de

    boodi.de New Member

    Die Festplatte wechseln ist wirklich das simpelste der Welt, hab ich auch schon selber ohne Probleme hinbekommen. Das hat Apple wirklich fein gelöst :D

    Ich kann dir die Seagate 2,5" 120 GB ST9120821AS 5400 wirklich wärmstens empfehlen. Das Ding schnurrt wie ein Kätzchen in meinem Macbook ;)
     
  8. mgrasek100

    mgrasek100 New Member

    Wieso willst du ne Bestätigung wenns bei dir läuft, trotzdem tu ich dir den Gefallen.
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=278983

    http://www.apfeltalk.de/forum/werkstattbericht-wd-2500bevs-t90611.html

    PS.: Auch wenn du jetzt noch keine Probleme hast, so kann sich dies in den nächsten Jahren ändrn, bin ich miur schon fast sicher, entweder Logic Board, Festplattencontroller Akku Display usw könnten ausfallen.
    Wechsele am besten nie selber den Arbeitsspeicher, ich hab gehört, dass damit oft die Probleme anfingen, nämlich mit inkompatiblen Arbeitsspeicher.
     
  9. Lila55

    Lila55 New Member

    Danke für die Links. Wie ich vermutet habe handelt es sich um die 250GB Platte von Samsung, mit der es Probleme gibt. Es wäre gut gewesen, wenn du das auch so geschrieben hättest anstatt zu pauschalieren.

    Und dass nach vielen Jahren (auch bei einem Macbook ;) ) irgendwann irgendetwas ausfallen wird ist ja wohl klar - sonst wäre ich um die Zukunft von Apple besorgt, da sich ja niemand mehr neue Rechner kaufen müsste.

    Übrigens, die Arbeitsspeicher habe ich auch aufgestockt, sowohl beim Macbook, meinem iMac und auch bei den iBooks, die ich vorher hatte. Hat bisher keinem einzigen Gerät geschadet und mir zu flüssigerem Arbeiten verholfen :D
     
  10. mgrasek100

    mgrasek100 New Member

    Du musst nur mal googeln, es gibt Festplattenschäden on mas bei Macbooks, dass ist nicht nur bei der Samsung so.
    Ich selber hatte das gleiche Problem mal und das war keine Samsung!
    Das nun ein Macbook wie du schreibst nach vielen Jahren ausfällt, ist denke ich normal, ich habe aber nicht von vielen, sondern soweit ich weiss einigen Jahren geredet.
    Ich denke in den ersten fünf bis sieben Jahren dürfte rein garnichts passieren, denn der Preis ist schon teuer genug.
    Ein Macbook dürfte daher bei so vielen Mängeln nicht so teuer sein und die öftere Auflage neuer Books dürfte das PRoblem auch nicht erleichtern, denn Apple will mit jeder Erweiterung von 2 auf 2,16 Ghz beispielsweise bares Geld sehen auch wenn man sich neue System kauft, wenn man bedenkt, dass es innerhalb eiens JAhres schon mehrere Änderungen gegeben hat und dadurch reihenweise die Vorgängermodelle schnell an Wert verlieren, so ist der teure Preis auch deswegen nicht einzusehehn, da Apple mit jeder Neuauflage gewinne macht und dein Macbook weniger Wert ist, dies sollte daher in den Preisen und dem Apple Hype schon mit inbegriffen sein.

    Übrigens.: Ich habe dich so verstanden, dass Apple es blind in Kauf nimmt, fehlerhafte Systeme zu fertigen, die dann alsbald zu neuen Macs und zu mehr Geld in den Kassen von Apple führen soll.
    Soweit ich weiss hat man dies bislang durch neue Systeme gemacht, da die alten dann etwa neuere Software nicht mehr verarbeiten können, da der alte Rechner inkompatibler und zu langsam geworden ist.
    Dies kann man auch noch nachvollziehen, allerdings erwarte ich Qualität, zumindest, wenn ich für ein Macbook ca. 1200 Euro hinlegen muss, ich hab ein Windows Rechner, der läuft schon seit fast 10 Jahren anstandslos.

    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-ibook-macbook-f11.html
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=282426

    http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_MacBook#Defekte_bei_einigen_Ger.C3.A4ten

    http://www.macnews.de/tagesthemen/Bugs_und_Beschwerden/78598.html
     
  11. Mathias

    Mathias New Member

    Da scheint jemand noch etwas naiv zu sein... :D Und falsche Infos werden auch noch verbreitet... Naja, das wird noch... ;)
     
  12. Lila55

    Lila55 New Member

    Dann hast du mich falsch verstanden :)
     
  13. mgrasek100

    mgrasek100 New Member

    gähn... also so brauchste nicht anfangen, solltest schon dazu stehen, was du schreibst, ich zitiere "Und dass nach vielen Jahren (auch bei einem Macbook ) irgendwann irgendetwas ausfallen wird ist ja wohl klar - sonst wäre ich um die Zukunft von Apple besorgt, da sich ja niemand mehr neue Rechner kaufen müsste."

    Was soll das denn sonst heissen ?
     
  14. mgrasek100

    mgrasek100 New Member

    Was bitteschön ist falsch an meinen Infos oder wen meinst du ?
     
  15. mgrasek100

    mgrasek100 New Member

    Die zwei MS ???
    Das macht nicht viel aus, kauf dir lieber anstatt nen Combo nen Superdrive, da haste mehr von.

    Das ist meine.:

    http://www.chip.de/produkte/c1_me_produkt_18509894.html

    Naja 12 MS hat meine aber gibts noch langsamere ?
     
  16. maclord2605

    maclord2605 New Member

    Seagate??? Ich habe hier in der Agentur mehrere Macbooks am Start und musste bei MEHR ALS EINEM DRITTEL der Macbooks die Platten tauschen, weil sie defekt waren.
    Schön dass SEAGATE nach langer Zeit mal wieder versucht sch... 2,5" HDs zu bauen und dass Apple denen auch noch die Testplattform bietet...

    In der guten alten Zeit sagten wir schon "Seagate, oder sie geht nicht..."
    :cry:

    Und dessen nicht genug,- Apple hält es nicht für nötig zu meiner Anfrage stellung zu nehmen...

    Habe dann auch noch mit einem Kollegen einer anderen Network-Agentur gesprochen, der schon fast die Gälfte der Platten getauscht hat...
     
  17. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Was hat denn nun wieder Apple mit den Festplatten zu tun.
    Wenn die Reihenweise ausfallen liegt das Problem doch bei Seagate.

    Gruss
     
  18. Phisto

    Phisto New Member

    Irgendwer sagte er erwartet,dass nach 7jahren nichts kaputt ist.
    Aber in 7Jahren hat man schon laengst wieder was anderes gekauft.
    ...allein wegen der schnelllebigen technik...mein ibook ist 6jahre alt und hat 500MHZ reicht zwar noch aus aber heute nach 6jahren haben die Prozessoren 4mal so viel leistung und dann auch noch 2kerne....
     

Diese Seite empfehlen