MacBook im Netzbetrieb ohne Akku -> 1GHz ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von knickknack, 15. Juni 2006.

  1. knickknack

    knickknack New Member

    Hallo,

    Das Thema ist zwar nicht nicht brandneu, dennoch hätte ich dazu eine Frage bzw. Meinungen von Leuten, die bereits ein MacBook besitzen.

    Wer kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die CPU auf 1GHz runter getaktet wird, wenn man das MacBook im Netzbetrieb betreibt und man den Akku rausnimmt?
    Mein Apple-Händler vor Ort wusste davon nichts und hält das auch für recht ungewöhnlich (bei früheren ibooks bzw. poerbooks wäre das ja auch nicht gewesen), außerdem hat er dazu nach eigenem Bekunden keinerlei offizielle Aussagen von Apple.

    Da ich letztlich in diversen Foren (auch hier) bereits gesucht habe, ist mir aufgefallen, dass eigentlich als Quelle dieser Meldung immer nur "increw" angegeben wird, die sich wiederum auf eine Aussage von Intel berufen.

    Auch in der aktuellen Macwelt Ausgabe, in der sowohl Macbooks als auch die Macbook Pros getestet wurden, findet sich nichts darüber.

    Also wer kann das aus eigener Erfahrung wirklich bestätigen und ist das dann wohl ein Problem aller Macbooks oder ist evtl. nur ein Teil betroffen ?

    Schon mal vielen Dank für Eure Anworten!
    Grüße
    knickknack
     
  2. Celtic

    Celtic New Member

    Das ist definitiv richtig. Ich habe es gerade ausprobiert. Die Frequenz geht von 1,5GHz runter auf 1GHz wenn ich den Akku entferne.
    Ich habe ein Macbook 1,83GHz
     
  3. knickknack

    knickknack New Member

    Hm, fragt sich nur ob das ein Bug oder ein Feature ist.

    Nachdem ich eigentlich davon ausgehe, dass es besser für den Akku ist, ihn bei Netzbetrieb (z.B. wenn man zu Hause damit arbeitet) rauszunehmen, würde ich mal eher auf "Bug" tippen.

    Denn wenn das so gewollt oder notwendig ist, müsste Apple ja der Meinung sein, man soll für normale Rechenleistung den Akku drin lassen. Oder man soll das Notebook gar nicht im Netzbetrieb nutzen.

    In jedem Fall seltsam...
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Bin mir nicht sicher, aber gab es nicht vor paar Tagen eine Warnung, die neuen MBs oder MBPs ohne Akku zu betreiben? Falls nicht, dann habe ich wohl was Falsches im Kopf...
     
  5. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Das ist richtig, Intel warnt davor den CoreDuo dauerhaft so (also mit 1 Ghz) zu betreiben:

    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=673312
     
  6. Fadl

    Fadl New Member


    Den Schuh muss sich Apple anziehen. Jedes PC Notebook mit Core Duo ist in der Lage die CPU mit 1GHz zu betreiben Das ist nämlich der Maximale Stromsparmodus dieser CPUs. Warum Apple da scheinbar nur 1,5GHz anbietet ist ihre Sache und hat wohl auch nichts mit diesem Problem zu tun.
    Nun ist doch die Frage warum Apple den Takt beim Betrieb ohne Akku auf 1GHz begrenzt ohne das der User in der Lage ist diesen Wert wieder zu erhöhen? Gibt es da auch nur EINE logische Begründung für? Ich habe keine gefunden...
    Und selbst wenn Apple der Meinung ist den User zu bevormunden und ihm 1GHz als maximale Grenze im Akkubetrieb zu geben dann muss es doch nicht der Thermal Protection Mode sein. Aber das sind ja bisher auch nur Gerüchte oder gibt es da schon eine Bestätigung seitens Apple?

    Was mich noch interessieren würde: Hat man jemand anhand von Windows herausgefunden ob er die Taktraten beim MacBook frei wählen kann? Windows ist dazu ja normalerweise in der Lage. Und es gibt ja auch noch mehrere Tools die die Arbeit übernehmen könnten.
     

Diese Seite empfehlen