MacBook Pro 13" oder 15" für Architekten?!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sommer06, 21. Juli 2009.

  1. sommer06

    sommer06 New Member

    Hallo zusammen!

    Ich studiere im Moment noch Architektur, arbeite aber schon nebenher in einem Architekturbüro.
    Bisher hatte ich das MacBook Pro 15" und überlege nun, ob ich mir das neue mit 13" kaufen soll.

    Gibt es Erfahrungsberichte zur Benutzung des kleinen Displays mit CAD- und Grafikprogrammen?
    Ist es zu klein? Muss ich auf jeden Fall ein separates Display anschließen?

    Vielen Dank!
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Also für CAD-Anwendungen ist ein 13"-Display auf jeden Fall zu klein. Das trifft aber auch für ein 15"-Display zu. 24" sollten es auf jeden Fall sein, größer ist besser. Ich frage mich sowieso, warum du das vorhandene MBP ersetzen willst, so alt kann es doch noch gar nicht sein und die neuen Geräte sind nicht sooo wesentlich leistungsfähiger. Spare das Geld und stecke es lieber in ein gutes externes Display.

    MACaerer
     
  3. dimoe

    dimoe New Member

    Mit einem 15''-Notebook habe ich auch schon CAD gemacht, es war aber im Zug oder im Urlaub für ein paar Stunden.
    Sobald Du länger/häufiger arbeiten willst hat MACaerer recht:
    Kaufe Dir einen guten 22 oder 24 Zoll Monitor, den kann man auch an das 13'' Macbook anschließen, mit einer ordentlichen Maus und Tastatur kann man dann schon arbeiten.

    Von der Leistung her reicht ein heutiges Notebook in jedem Fall.
    Beim Rendern von Perspektiven macht sich allerdings mehr Ghz und mehr RAM bemerkbar.

    Ich habe mit 266MHz und 32 MB RAM angefangen, es hat zwar Ewigkeiten gedauert, aber es ging schon vor 10-12 Jahren!
     

Diese Seite empfehlen