MacBook Pro auf Neuzustand. Dringend schnelle Hilfe

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von motte.188, 19. Februar 2015.

  1. motte.188

    motte.188 New Member

    Servus Apfel-Freunde.

    Bin im Besitz folgendes Apple MacBooks.

    MacBook Pro
    13 Zoll, Mitte 2009
    Prozessor: 2,26 GHz Intel Core 2 Duo
    Speicher: 2GB 1067 MHZ DDR3
    Grafikk.: NIVIDIA GeForce 9400M 256
    Festplatte: 160 GB SATA


    Vorhaben:

    - SSD Festplatte (256 GB)
    In den Slot der jetzigen Festplatte

    - Jetzige Festplatte entfernen & Neue (Klassischer FestplattenSpeicher)
    in den Laufwerk Slot

    - Laufwerk ausbauen
    in Externes- Gehäuse einbauen

    - Arbeitsspeicher aufrüsten
    So hoch / viel wie möglich



    Ich weiß es gibt sicherlich schon einige Beiträge dazu, und soll in den Foren schauen.
    Doch ich brauche schnellstmöglich Hilfe, da ich mein macbook komplett auf "Neu Zustand" herstellen will/muss
    (Brauch den ab sofort für meine Arbeit)
    Könnt ihr mir bitte eventuell Helfen.


    Welche SSD?
    Samsung - 840 EVO Series 250 GB
    - 840 PRO Series 256 GB
    - 850 EVO Series 250 GB
    - 850 PRO Series 250 GB


    Welchen Arbeitsspeicher, wieviel ist möglich ? (8GB oder doch mehr)

    Welche Klassische Festplatte ? (500GB oder mehr)

    Welches Laufwerkgehäuse ?


    Will soviel wie möglich noch aus dem MacBook Pro herausholen.

    Ich danke euch wirklich vielmals
    Grüße
    Patrick
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Bei einem MacBook Pro von 2009 muss es keine Spitzen-SSD wie die 840 Pro sein, da das Gerät noch einen sATA3.0-Port hat. Die Datenrate wird also vom Bus auf ca. 300MB/s limitiert. Die 840 Evo oder 850 Evo ist also eine geeignete Wahl. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass bereits die aktuellste Firmware auf der SSD ist, weil:
    a. Das Firmware-Update nur mit einem Win-PC geht
    b. Das nachträgliche Update alle vorhandenen Daten auf der SSD löscht.
    Um "Neuzustand" zu erreichen startest du das MacBook mit der mitgelieferten DVD mit Os 10.5.7 oder (falls vorhanden) der Retail-DVD 10.6.x. Nach Eingabe der Systemsprache erscheint die Menüleiste und du kannst im Menü "Dienstprogramme" das Festplatten.Dienstprogramm aufrufen und die eingebaute SSD einrichten mit dem GUID-Partiitonsschema sowie dem MacOs extended (journaled) Dateisystem. Anschließend führst du die Installation fort und brichst sie aber vor der Eingabe des Benutzernamens ab.
    Wenn man anschließend das Book startet erscheint die Begrüßungs-Intro und man kann die Installation abschließen.
    Das Book hat zwei RAM-Bänke und kann auf maximal 8GB RAM aufgerüstet werden. Die erforderlichen Module sind
    2 - 204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMM

    MACaerer
     
  3. banjip

    banjip New Member

    Hallo,
    ein kleiner Nachtrag zu der Info bezüglich des Firmware updates bei den Samsung SSD. Habe bei meiner 840Evo das FW Update auch noch nachträglich mit den entsprechenden Tool von Samsung ohne weiteres durchführen können. Boot CD erstellt, von CD gestartet, FW update durchgeführt und alles war gut.

    Eins ist aber dabei zu beachten, aufpassen mit dem Trim enabler. Der sollte besser nicht deaktiviert sein, sonst kann sein, dass das Book nicht mehr startet.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Danke für den Hinweis für das Firmware-Update. Es war mir neu, dass es mittlerweile auch mit dem Mac möglich ist.
    Yosemite und TRIM-Enabler ist ein spezielles Thema für sich. Bei der Installation des TRIM-Enablers muss das kext-Signing von Yosemite abgeschaltet werden, damit die vom TRIM-Enabler installierte Kernel-Erweiterung funktionieren kann. Bei einem System-Update oder auch nur einem NVRAM-Reset wird kext-Signing wieder aktiviert und falls mann vergisst vorher den Enabler zu deaktivieren startet der Mac nicht mehr.
    Fazit: Hände weg vom TRIM-Enabler!!

    MACaerer
     
  5. motte.188

    motte.188 New Member

    Ich danke euch wirklich sehr für die Antworten, um ehrlich zusein bin ich Ziemlich Ahnungslos was Computer angeht
    (Hardware, Neuinstallation etc.)
    Dafür Handwerklich begabt ;)

    Habe folgende Einkaufsliste rausgesucht.
    Was Haltet ihr davon?
    Was soll ich Kaufen?


    SSD
    http://www.amazon.de/Samsung-MZ-75E...id=1424373594&sr=8-1&keywords=850+evo+samsung
    oder
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00KFAGCWK/zubehoer0d-21

    RAM
    http://www.amazon.de/gp/product/B00...iveASIN=B0034PO3FG&linkCode=as2&tag=dde0b6-21
    oder
    http://www.amazon.de/gp/product/B00..._rd_t=36701&pf_rd_p=585296347&pf_rd_i=desktop

    HDD
    http://www.amazon.de/Samsung-HN-M10...qid=1424425784&sr=8-1&keywords=hdd+2.5+intern

    Adapter/Laufwerkgehäuse
    http://www.amazon.de/SATA-Adapter-A...mputers_3?ie=UTF8&refRID=0TGG68PBAT9C80MSY05V
    oder
    http://hardwrk.com/macbook-ssd-hdd-adapter-kit.html


    Neuinstalltion (Betriebssystem)
    Mit einem BOOTFÄHIGEM USB-STICK
    http://www.datenreise.de/apple-osx-neuinstallation-bootfaehiger-usb-stick/


    Was ich aber wirklich überhaupt nicht verstehe ist das ganze um: TRIM-Enabler.



    Danke euch
    Gruß Patrick
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wie schon geschrieben kann man über die Funktion und den Sinn von TRIM Romane schreiben und hat noch immer nicht alles gesagt. Der TRIM Enabler ist ein ThirdParty-Tool, das dem MacOs die TRIM-Funktion vermittelt, die es standardmäßig nicht hat. Aber wie schon erwähnt mit den Einschränkungen und den Risiken, die so ein Eingriff im System anrichten kann. Kurz zusammengefasst: Lass es bleiben und verzichte auf TRIM. Die in der Samsung- und Crucial-SSD von deren Firmware gesteuerte GarbageCollection macht im Prinzip das gleiche und kann das genau so gut. Bis du da einen Unterschied merkst (wenn überhaupt) ist dein MacBook Pro samt der SSD schon längst altes Eisen.

    MACaerer
     
  7. motte.188

    motte.188 New Member

    Ok, danke für die Erläuterung.
    Dann befasse ich mich damit als "Laie" mal lieber nicht.

    - Was hältst du von den Komponenten die aufgelistet habe, welche bevorzugst du ?

    - Die Neuinstalltion (Betriebssystem), bzw. der Einsatz dann der neuen SSD / HDD mit starten eines
    BOOTFÄHIGEM USB-STICK, gut?


    Danke nochmals, dann habe ich alles durch ;)
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Zu den SSDs von Crucial oder Samsung kann ich nichts sagen, da ich damit keine persönlichen Erfahrungen habe. Der Preisunterschied zwischen den beiden Drives ist auch nicht sooo gewaltig als dass das eine entscheidende Rolle spielt. Beide verwenden Flash-Zellen mit der MLC-Technik (Multi level cell), schreiben also mehrere Bits in die einzelnen Zellen. Dadurch sind beide preisgünstiger, weil man weniger Zellen benötigt, dafür aber auch etwas langsamer. Bei einem MacBook von 2009 spielt das aber keine Rolle da der Flaschenhals vom sATA3.0-Port gebildet wird, der mit seinen ca. 300MB/s die SSD etwas einbremsen wird. Die Samsung SSD wird allerdings recht häufig gekauft und zumindest in den Foren hört man nichts negatives davon.
    Bei den RAMs ist Samsung mit über 50%-Markanteil der absolute Marktführer, da kann man nicht viel verkehrt machen.

    MACaerer
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Ich gebe zu bedenken, dass es sich fast nie wirklich lohnt, soviel Geld in den alten Rechner zu stecken... Der Restwert dürfte geringer als der Preis für die neuen Komponenten liegen.
     
  10. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das ist zwar grundsätzlich richtig, dass der Restwert eines MacBook Pro von 2009 nicht mehr wesentlich über den Preis der zu installierenden Komponenten liegt. Meiner Meinung nach ist aber diese Rechnung für einen Privatmann, der das Ganze nicht steuerlich absetzen kann, keineswegs gerechtfertigt. Man bekommt hier für rund 250€ eine Ausstattung, die den Rechner auf einen Stand bringt mit dem man noch einige Jahre arbeiten kann. Die Alternative wäre ein neues Book, für das man doch aber deutlich mehr hinlegen muss.

    MACaerer
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Sollte auf dem MacBook kein aktuelles System, sprich Yosemite laufen, ist das absoluter quatsch! Das letzte noch mit Sicherheitsupdates bedachte System ist 10.8, und dessen Unterstützung wird im Herbst diesen Jahres auch auslaufen.
     
  12. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Es handelt sich hierbei um das MacBook Pro 5,5 von Mid 2009. Lt. MacTracker kann das bei Bedarf auch mit Yosemite gefahren werden.

    MACaerer
     
  13. motte.188

    motte.188 New Member

    Ich Schließe mich MACaerer an,
    Preislich gesehen sind 300-350 wesentlich Tragbarer.

    Danke erneut
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Der Preis allein ist nicht entscheidend, sondern wie lange kann ich die Ausgaben nutzen! Und wäre es so, dass das MacBook kein aktuelles System mehr installieren könnte, wäre jeder Cent zu schade! Denn wenn das System nicht mehr unterstützt wird, bekommst du keine Sicherheitsupdates. Und ein ungepatchtest System ist potentiell gefährlich für dich und dein auch dein Umfeld...
     

Diese Seite empfehlen