Macbook Pro (Intel) startet nicht von der CD DVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von valerie, 5. August 2009.

  1. valerie

    valerie New Member

    Nach einem Crash ging nichts mehr.
    Nach dem Neustart sah ich nur das Apfel und es drehte sich stundenlang das Rädchen.
    Parameteter Ram gelöscht, und eigentlich alles versucht, aber nix.

    Ich konnte auf die Festplatte zugreifen von diesem zweiten Mac G4 über Firewire Kabel.
    Aber en Macbook selbst konnte ich nicht starten, die original DVD konnte/kann ich auch nicht starten.
    Ich dachte, dass die Festplatte kaputt ist, kaufte eine Neue, da die Alte sowieso zu klein war, aber auch da - nix. Die neue Festplatte ist nicht formatiert, bzw. wahrscheinlich windows formatiert, jetzt kann ich auch mit dem Firewire Kabel nicht drauf zugreifen.
    Die DVD versucht es einmal, dann fährt sie raus (c beim Start habe ich gedrückt auch d = nix)
    Aber die DVD kommt unverrichteter Dinge raus.

    Das Große Problem ist - wir wohnen in der Prärie, im Umkreis von 200km ist kein Apple Händler greifbar.

    Kann man durch irgendeinen Trick das Macbook zwingen auf die DVD zuzugreifen?

    Bitte Helft mir, ich bin schon verzweifelt.

    Hoffentlich kann der MacbookPro 15" eine 500 Platte von Western Digital erkennen?

    Vielen Dank

    p.s. Man sollte sich vorstellen....Ich schleiche durch das Internet, nicht mal mit ISDN Geschwindigkeit, daher sind solche Extras für mich echtes Problem.
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi
    eigentlich sollte auch noch funktionieren, wenn du bei eingelegter DVD startest und folgende Tasten gleichzeitig drückst:
    Befehlstaste+Alt-Taste+Umschalttaste+Rückschritttaste

    Dabei wird das eingestellte Startvolume umgangen und sucht sich das nächste verfügbare Laufwerk, sollte dann also von DVD starten.

    Hast du schon versucht, den Rechner im Singel User Modus zu starten, bzw. den sicheren Systemstart??

    Gruß yew
    aus Istanbul
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Eigentlich sollte es genügen, die System-DVD einzulegen, neuzustarten und während dessen einzig die Taste 'c' länger gedrückt zu halten. Geht so auch aus der Apple-Hilfe hervor.
    Notfalls hilft auch der Umweg über die Options(ALT)-Taste. Hier bietet sich die Möglichkeit, sich ein Startvolumen aussuchen/-zuwählen.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich denke auch, das ist der springende Punkt. Man darf die Startfunktionstasten "c" oder "ALT" nicht nur kurz drücken, sondern solange, bis der blaue Bildschirm (bei c) oder der Start-Manager (bei ALT) erscheint. Die bisherige interne HD dürfte nicht defekt sein, sonst hättest du sich nicht im Target-Modus öffnen können. Es ist wohl eher nur das System darauf beschädigt. Du kannst die Platte also z. B. in einem externen Gehäuse weiterverwenden. Die neue Platte sollte für dein MBP kein Problem darstellen. Allerdings musst du sie mit dem Mac-Dateisystem (Mac OS extended (journaled) formatieren und die GUID-Partitionstabelle anlegen.

    MACaerer
     
  5. valerie

    valerie New Member

    Danke für Eure Tipps. Ich habe alle ausprobiert und nix.

    Es ist wahrscheinlich die DVD, die defekt ist.

    Heute habe ich bei Apple angerufen. Der Erste Hotliner meinte, es könnten die SpeicherSteine sein. Dass er schon oft gehört hat, dass sie das Starten von der DVD verhindern.

    Da ich noch vergessen habe zu fragen, ob sie mir eine günstigere Betriebssystem DVD schicken könnten, rief ich noch mal an.
    Na, ja, Speichersteine würden beim Start piepen...nein, Speichersteine sind es nicht. Ich läge mit meiner Vermutung schon richtig: die DVD ist defekt. Ich sagte wahrheitsgemäß, dass ich die DVD erst vor 3 Tagen das erste Mal ausgepackt habe. Es befand sich Kleber von der Hülle auf der DVD, wurde aber sehr schonend entfernt.
    Nein, das Betriebssystem kann er mir auch nicht viel günstiger anbieten... 60,- Euronen für 10.4.x, das auf meinem Rechner installiert war, als er neu ankam :(.

    Apple sitzt auf einem sehr hochen Ross...

    Meine Erzählung von der geplatzten MacBook Oberseite war ihm angeblich neu und könnte ohnehin nicht von Apple berücksichtigt werden. Google ist voll mit Geschichten von geplatzten Deckeln bei den Macbooks.
    Bei Einigen platzt der Deckel, auch ohne Gewaltanwendung. Der Hotliner meinte, es könnte verschiedene Ursachen haben...

    Ich hatte plötzlich eines Tages einen 4 cm langen feinen Riss im Deckel. Der Funktionalität schadet es nicht, ist aber ärgerlich. War schließlich teuer genug, um Qualität zu bekommen.

    Apple nimmt immer mehr Geld für die Produkte, die es dann wert wären, wenn sie wirklich die Qualität hätten, für die der Kunde bezahlt.
    Es sind aber eigentlich Produkte aus China... und das habe ich bei meinem Macbook Deckel bemerkt.
    Was solls.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Sorry, aber irgendwie sind deine Angaben nicht so ohne weiteres auf die Reihe zu kriegen. Einerseits schreibst du von einem MacBook Pro und im letzten Posting von Rissen im Gehäusen. Die MacBook Pros haben von jeher ein Al-Gehäuse, da gibt es keine Risse. Letztere gibt es dagegen relativ häufig bei den MacBooks mit dem (weißem) Kunststoffgehäuse. Was für ein MacBook hast du denn nun?
    Das Problem der gerissenen Gehäuse hatte ich übrigens mit dem fast 2 Jahre alten MacBook meines Sohn, bei dem das Gehäuse anstandslos auf Kulanz ersetzt wurde. Wo hast du da bloß angerufen?
    Dass eine noch nie gebrauchte DVD defekt ist, kann zwar schon mal vorkommen. ist aber nicht sehr wahrscheinlich. Möglicherweise ist auch das Laufwerk des Books defekt, leider auch kein Einzelfall. Hast du die Möglichkeit, die DVD in einem anderen Laufwerk bzw. Rechner zu prüfen?

    MACaerer
     
  7. valerie

    valerie New Member

    Die Software ist noch nicht da, jetzt warte ich erst ab, bevor ich auch das Laufwerk ausbaue ;) Solle erst am 10-13.8. August kommen. Geht nicht schneller....

    Mein Macbook hat Allugehäuse - silberfarben und der Riss ist definitiv drin. Aber das ist kein Grund für Apple sich mit der Sache zu befassen.
    Schau mal bei Google - es kommt häufig vor.

    Die DVD kann von einem anderen Mac erkannt werden, aber da er keine Intel Prozessor hat, da G4, kann sie nicht gebootet werden, daher weiss ich nicht, ob die Soft installierbar wäre. Die DVD konnte allerdings gestartet und erkannt werden.
     
  8. valerie

    valerie New Member

    Ich habe die Support Hotline angerufen. Der Riss im Gehäuse war aber nicht der Grund warum ich anrief, sondern die DVD. Den Riss habe ich dann erwähnt, als es nicht möglich war mir die DVD zu einem Kulanz Preis zu verkaufen.
    Und dann muss ich auch noch 10 Tage warten.
    Klasse Service!
    Und wie ich sehe ist im Apfel auf dem Deckel auch ein haarfeiner Riss.
    Na herzlichen Glückwunsch!

    Die DVD war definitiv neu, da ich sie nie gebraucht habe und als ich sie brauchte, war sie kaputt. Es klebte von der Billig-China-Verpackung ein "Popel"- Kleber drauf, den ich entfernen musste.
    Da ist nicht mal eine feste Verpackung für die DVD drin.
    Ich bin ein alter Macianer - ca. 14-15 Jahre, benutze die Rechner täglich, aber jetzt haben sie mich richtig verärgert.
     

Diese Seite empfehlen