Macbook Pro ohne RAM kaufen???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Trashmaxx, 7. Dezember 2007.

  1. Trashmaxx

    Trashmaxx New Member

    Hi zusammen.

    Die Frage kommt mir selbst ziemlich absurd vor: Kann man bei Apple direkt ein MBP ganz ohne RAM kaufen?
    Weil die RAM Riegel ja bekanntlich bei Apple direkt sauteuer sind...

    Wenn das nicht geht (wovon ich ausgehe) und ich aber 4GB RAM in der Maschine haben will, wäre es dann die billigste Lösung, einen mit 2GB zu bestellen (2x1GB), die Riegel dann auszubauen und zu verticken und dann bei DSP oder so 2x2GB zu bestellen??

    Das kommt mir halt noch absurder vor :D
    Ich mein, Aufrüsten von 2 auf 4 GB kostet bei Apple 660€. das ist doch total krank...? Bei DSP kostet n 2GB Chip 62€. Das sind nichtmal 10% des Preises bei Apple!!

    Wie habt Ihr das gemacht? Gibts hier Leute mit 4GB RAM?

    Und noch was anderes: Wie ist es bei Apple eigentlich mit der Garantie? Wenn ich da selber RAM reinbau, verfällt die dann??

    Fragen über Fragen.
    Freue mich auf Antworten!

    Merci,

    TrashMaxx
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    >das ist doch total krank...?
    wem sagst Du das

    >Und noch was anderes: Wie ist es bei Apple eigentlich mit der Garantie? Wenn ich da selber RAM reinbau, verfällt die dann??
    NEIN

    Apple verkauft seine Rechner nur mit RAM (idR mit einer Mindestausstattung). Nimm diese und kaufe RAM nach belieben selbst nach. Ein Nachrüsten ist bei den meisten Geräten relativ problemlos möglich und man spart, wie Du selbst bemerktest, reichlich Bares.
     
  3. Trashmaxx

    Trashmaxx New Member

    Danke für die schnelle Antwort!

    Ja klar, aber, so wie ich das sehe, ist die Mindestausstattung bei MBPs 2GB (2x1).
    Damit wären ja dann die Bänke schon voll und ich müsste diese 2GB nach dem Aufrüsten fürn Spottpreis verkaufen, oder versteh ich da was falsch?
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    >Damit wären ja dann die Bänke schon voll und ich müsste diese 2GB nach dem Aufrüsten fürn Spottpreis verkaufen, oder versteh ich da was falsch?

    Im Prinzip ja, aber Du sparst durch eigenen Kauf und Nachrüstung doch reichlich Kohle, womit damit das meiste doch wieder wettgemacht wurde. Der tatsächliche Verlust hält sich damit doch in sehr engen Grenzen. Rechne mal genauer nach.
     
  5. Trashmaxx

    Trashmaxx New Member

    Das stimmt...
    ich dachte halt, ich könnte noch mehr sparen :D
     
  6. Mathias

    Mathias New Member

    2x1GB sollte man zu einem annehmbaren Preis verkaufen können, da MacBook und Mac mini nur mit 2x512MB verkauft werden und so zum Aufrüsten prädestiniert sind.
     

Diese Seite empfehlen