MacBook Pro — seltsame USB-Fehlermeldungen in der Konsole

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Wuschelkopf, 21. Januar 2012.

  1. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Hallo Forum, lang ist’s her!

    Mir ist aufgefallen, dass wenn ich ein beliebiges USB-Gerät an die USB-Ports des MBP oder auch an ein externes Hub anstecke in der Konsole die Meldung

    kernel: 0 0 AppleUSBCDC: start - initDevice failed

    erscheint. Es passiert, wenn im laufenden Betrieb neue Geräte angesteckt werden, nicht nach dem Standby und auch nicht beim Systemstart.

    Alle Geräte werden trotz Fehlermeldung anstandslos erkannt und funktionieren auch wie erwartet.

    Was ist hier los? Muss ich mir Sorgen machen?

    Ach ja, MBP early 2011, OS X 10.7.2
     
  2. John L.

    John L. Active Member

  3. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Ja, und ich werde nicht draus schlau. Der erste Link betrifft einen Hackintosh, ist also nicht für mich relevant. Der zweite Link — die Fehler tauchen bei mir eben nicht nach dem Aufwachen aus dem Standby auf, PRAM und SMC sind resettet worden, Fehler bleibt.
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    Du darfst Dir auch gerne die Mühe einer eigenen Google Suche machen...die liefert über 3300 Treffer...suchen, lesen und testen...

    John L.
     
  5. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Glaubst du im Ernst, dass ich nicht gesucht habe? 90% der Treffer beziehen sich auf Hackintoshes, 10% behandeln die Fehlermeldung in einem Störungskontext, der bei mir nicht vorliegt. Es gibt nichts Gescheites, deswegen frage ich hier. Vielleicht könnte jemand, der wirklich was von der Technik versteht, ein Statement zum Thema “Fehlermeldung ohne spürbare Fehler abgeben”.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hast du eine Software wie "CleanMyMac" installiert? Ich kenne einen ähnlichen Fall in einem anderen Mac-Forum mit der gleichen Fehlermeldung. Da war genau dieses "Tool" der Auslöser.

    MACaerer
     
  7. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Nee, kein CleanMyMac, aber ein Paar ähnliche Utilities. Danke für den Tipp, ich gucke mal.
     

Diese Seite empfehlen