MacBook Pro spürbar langsam

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macfrosch2, 8. August 2013.

  1. macfrosch2

    macfrosch2 Member

    Mein MacBook Pro 2,4 GHz Intel Core i7 mit 8GB-SDRAM ist spürbar langsam geworden.
    Manchmal dauert es sogar einige Zeit, bis einfach ein Fenster geöffnet wird.
    Woran liegt es?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Diese Klagen hört man relativ häufig. Meistens sind die Reste von nicht sauber deinstallierten Programmen schuld. Auch manche Systemtools wie vor allem CleanApp bremsen den Mac gehörig aus.
    Starte doch mal die App "Aktivitätsanzeige", gehe auf "alle Prozesse", lasse dir die CPU-Auslastung anzeigen und sortiere sie so, dass die Prozesse mit der größten CPU-Last ganz oben sind. Ich denke damít kannst du den Prozess aufspüren, der dein Book ausbremst.

    MACaerer
     
  3. macfrosch2

    macfrosch2 Member

    ich habe einen Screenshot gemacht >
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2013
  4. MacS

    MacS Active Member

    Ganz toll, aber erkennen tut man rein gar nix!

    Ungewöhnlich wären CPU-Auslastungen von über 30% oder mehr im Leerlauf z.B. oder auch nahe 100%. Auf dem Screenshot ist alles OK!
     
  5. macfrosch2

    macfrosch2 Member

    und warum ist das MBP dann so langsam?
    Ich trage mich mit dem Gedanke die HDD durch eine 500 oder 750GB SSD zu ersetzen - das müsste doch helfen, oder?
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Der Bergriff träge ist leider sehr subjektiv, daher ist das zu relativieren, weil es nur dein Gefühl wiedergibt! Soviel dazu!

    MACaerer hatte ja schon die entscheidende Frage gestellt: wenn der Rechner (gefühlt) langsamer wird, dann kann es auf installierte Software zurückzuführen sein. Daher die Frage, wie hältst du es mit dem Installieren von Software? Holst du dir öfters Software auf den Rechner, die aber möglicherweise nicht genutzt wird. Wie hältst du es dann mit dem Löschen der Software. Wird die Software, falls sie mit einem Installier installiert wurde, mit dem gleichen Installer wieder gelöscht, oder einfach die App in den Papierkorb?

    Hintergrund: viele installieren mal zum Spass schnell mal irgendwelche Apps zum Ausprobieren und brauchen diese aber hinterher doch nicht. Je nachdem, wie die Software installiert wurde, werden mehr oder minder tief im System weitere Dateien. Wenn nun die App nicht mehr auf dem Rechner ist, so können aber Hintergrund-Prozesse, die zu der App gehören, dennoch gestartet werden, weil diese Reste von dir nicht gelöscht wurden. Da diese Prozesse aber vergeblich die App kontaktieren wollen, läuft der Rechner träge. Daher Apps richtig löschen! Das gilt aber auch für Treiber-Software! Wurden Treiber installiert?

    Wie gesagt, du musst selbst aktiv werden und forschen, woran es liegt. Wir können nur Tipps geben, wo du suchen musst!
     
  7. macfrosch2

    macfrosch2 Member

    und wie spüre ich diese nicht genutzten Programm-Fragmente evtl. auf?
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Indem du dein Gedächtnis abfragst, ob du so in der Vergangenheit verfahren bist. Wenn ja, gibt es 2 Möglichkeiten: du De-Installierst die Programme & Treiber richtig, oder du installierst das komplette System sauber! Evtl. mit kann man mit EasyFind nach Dateien suchen, die den Namen des Programms/ Treibers haben, was aber sehr mühsam ist! Das System sauber installieren heisst, Platte löschen und mit dem System-Installer (DVD oder ab 10.7 über Recovery-Partition) neu und migrierst nur dein Nutzerdaten. Alle Programme und Treiber werden händisch nach und nach neu installiert.

    Eine Sache könntest du noch vorher probieren: starte den Mac mit gedrückter Shift-Taste. Danach wieder normal. Wenn der Rechner immer noch langsam ist, dann siehe oben!
     

Diese Seite empfehlen