Macbook Pro startet nach abgebrochenem Update nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von infected, 6. Oktober 2015.

  1. infected

    infected New Member

    Guten Abend allerseits,

    ich habe ein Problem mit meinem Macbook Pro Retina, ich war so dumm und hab das Macbook beim updaten auf El Capitan zugeklappt. Jetzt startet es nicht mehr. Apple Logo erschreint und der Ladevorgang bricht bei ca 10% ab & das MBP startet neu.

    Jetzt ist die Frage was ich am besten machen kann, kenne mich mit Mac bzw der Apple-Materie noch nicht so gut aus.
    Neu aufsetzen? Wie? Bleiben die Daten erhalten?

    Bisher hab ich einen Pram reset gemacht mit CMD + P + R
    und mir den start über CMD + V hat mir den Bootvorgang angezeigt, dies ging jedoch immer so schnell , dass ich das abfilmen & ein Foto machen musste, kann damit jedoch nicht viel anfangen.

    http://i57.tinypic.com/2a8rj3s.jpg

    http://i57.tinypic.com/2a8rj3s.jpg



    Über CMD + R habe ich versucht mit TimeMachine den Pc zurückzusetzen, allerdings ist kein Backup vorhanden.
    Werden Daten gelöscht wenn ich über CMD + R das Betriebssystem neu installiere?



    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Vielen Dank
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi
    für den PRAM-Reset brauchst du
    cmd + alt + P + R

    ... und für die Recovery ... wenn die HD vorher nicht gelöscht wird oder eine Meldung / Aufforderung zum Löschen dazu kommt, sollten die Daten erhalten bleiben

    Wenn ein zweiter Mac zur Verfügung stehen sollte, kann man das MBP im Target-Modus starten und so die Daten sichern

    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen