Macbook Pro - T9500 statt T7500 ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von resonator, 15. Januar 2008.

  1. resonator

    resonator New Member

    Hallo!

    Nachdem es mittlerweile Macbook Pros mit dem Merom 2,6 Core2Duo gibt frag ich mich ob es möglich ist den Penryn, der ja durch die 45nm Fertigung eigentlich nicht so heiss werden sollte wie der Merom, in meinem 15,4" SantaRosa MB einzubauen.

    Was meinen die Experten?

    Danke!
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    Die CPU des MBP ist ziemlich sicher gelötet.
    Der Umbau, wenn denn möglich zieht die komplette Demontage des MBP nach sich.
    Ob sich das lohnt weis ich nicht. Mein MBP wird geschäftlich eingesetzt und hat mittels Apple Care 3 Jahre Garantie.
    Somit verbietet sich bei mir die "Operation am offenen Herzen".

    Gruß

    Volker
     
  3. resonator

    resonator New Member

    Ich hab um ehrlich zu sein gar nicht daran gedacht dass die CPU gelötet sein könnte. Dennoch frage ich mal in die Runde, falls ich jemanden finden würde der ein Entlöten/Einlöten machen würde, weiss jemand ob dass das Mainboard die T9500 CPU unterstützen würde?
     
  4. mcphillies

    mcphillies New Member

    Grundsätzlich sind die Prozessoren auf dem gleichen Sockel verbaut und haben den gleichen FSB...aber wie DominoXML schon sagte...das würde ich lassen.
    Zudem stellt sich die Frage, woher man so eine CPU dann Preisgünsig beziehen will. Den normalen 9500 bekommt man ab 560€ das ist schon ein beachtlicher Betrag...vor allem wenn du das rein auf Mehrverbrauch von Energie umrechnen willst. :)
    Ich denke mal das Apple die Teile auch bald ab Werk verbauen wird, darauf sollte man warten und dann direkt das "alte" verkaufen und ein neues zulegen - das ist nicht nur sicherer, sondern auch günstiger. Meist bekommt man da ja auch noch andere lohnende Neuerungen gleich dazu...
     
  5. shorafix

    shorafix New Member

    Das Macbook Pro sollte eigentlich gut zu verkaufen sein. Ein Neukauf wäre dann vermutlich günstiger, als ein zweifelhaftes Upgrade mit Möglichkeit des Totalschadens.
    :eek:) :eek:)
     
  6. Mike-H

    Mike-H New Member

    Mal abgesehen von den Schwierigkeiten eine solche CPU aus- und einzulöten.
    Zitat aus der c´t 2/2008, Seite 58:
    "Für Besitzer eines Merom-Notebooks eignet sich der Penryn nur eingeschränkt als Upgrade, da er anscheinend ohne ausgefeilte Hardware- und BIOS-Unterstützung seine Leistungsfähigkeit nicht voll entfalten kann."
    Ein Firmware-Update von Apple wäre da wohl das Minimum.
     
  7. baby2face

    baby2face New Member

    Ich hätte einen neuen T9500 Penryn zu verkaufen. Bei Interesse, ICQ (313169759)


    Gruß,
    Peter
     

Diese Seite empfehlen