MacBook schaltet sich aus und Lüftung extrem laut?!?!? HELP!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von NewMacCommer, 15. Februar 2007.

  1. NewMacCommer

    NewMacCommer New Member

    Moin!

    Ich habe zu Weihnachten von meinen Eltern ein MacBook bekommen.
    Nach ca. drei Wochen hat es sich aufeinmal ausgeschaltet und ging nicht mehr an. Ich habe es dann zum Service gebracht. Nach drei Wochen habe ich es dann endlich wieder bekommen. Es wurden die Teile: Board, Logic, 2.0 GHz und Heatsink getauscht.
    Nach ca. einer halben Stunde hat sich das MacBook wieder einfach ausgeschaltet und ich habe es dann am selben Tag zum Service gebracht. Heute, knapp ein Woche später habe ich es wiederbekommen Diesmal wurde der Arbeitsspeicher getauscht: (SDRAM, 512, DDR2, 667, SO-DIMM). Allerdings meinten die vom Store, dass es auch ein Softwarefehler hat. Es braucht nämlich unheimlich lange, bis es hochfährt. Außerdem rennt die Lüftung die ganze Zeit sehr stark.
    Was kann ich machen? Ist mein erster Mac, hatte sonst immer nur einen PC. Eigentlich bin ich auch total zufrieden, wäre nur schön wenn das Gerät mal ohne Probleme laufen könnte.

    Habt ihr irgendwelche Tipps? Könnte man nicht das System komplett neu installieren, natürlich nur wenn man die Daten vorher gesichert hat?

    Über Hilfe wäre ich sehr verbunden!!!

    MfG
     
  2. Macfan

    Macfan New Member

    Das könnte man natürlich machen. Ich würde mir aber erst mal den DiskWarrior, Version 4 für Intel-Macs besorgen (kostet ca. 100 €uro). Mit dem Tool kann man das Festplattenverzeichnis neu aufbauen und diverse andere Probleme beheben. Das Programm lohnt sich wirklich, damit kriegt man fast jeden Rechner wieder hin.
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Staendig laufende Luefter klingt nach PMU, die kann man zurueck setzen, sollte im Handbuch stehen, sonst bei Apple auf der Supportseite suchen.

    Ansonsten, sind alle Updates installiert? Vor allem alle Firmware-Updates?
     
  4. MacTruth

    MacTruth New Member

    Probier auch mal Applejack. Applejack installieren, dann im Single-user-Modus (Apfel-S) starten, "applejack AUTO restart" eingeben und alles automatisch reparieren lassen!
     

Diese Seite empfehlen