Macbook schaltet sich bei leerer batterie komplett aus..

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Phisto, 7. Juni 2008.

  1. Phisto

    Phisto New Member

    Ist das in der Überschrift genannte Phänomen normal?
    Mein ibook schaltet sich bei leerem akku immer in den standby...
    lg Phisto
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Schon mal Akku/ Batterie (Apple-deutsch) kalibriert? Wie das geht, steht in der Finder-Hilfe...
     
  3. Phisto

    Phisto New Member

    Naja vollständig geladen und entladen war sie schon bloß wechelt das macbook nich in den Ruhezustand sondern geht einfach aus(wie als würde man die Batterie rausnehmen...
    lg Phisto
     
  4. edwin

    edwin New Member

    Zitat von der Apple-Website:
    Wichtig: Wenn die Batterie den Ladestand "leer" erreicht, wird dadurch automatisch der Ruhezustand des Computers aktiviert. Die Batterie verfügt über eine Reserve, die über diese leere Ladekapazität hinausgeht, um für einen bestimmten Zeitraum den Ruhezustand des Computers aufrecht zu erhalten. Sobald die Batterie vollständig entleert ist, wird der Computer automatisch ausgeschaltet. Dabei können geöffnete Dateien verloren gehen. Sie sollten daher so schnell wie möglich den Computer mit dem Netzteil verbinden und dieses zum Aufladen an eine Steckdose anschließen, bevor der Computer automatisch ausgeschaltet wird.

    Wenn die Elektronik den Akku als "zu leer" definiert (z.B. Akku mit einem hohen Alter)... Bevor Daten verloren gehen,...
     
  5. Phisto

    Phisto New Member

    Also vorher zu klappen?
     
  6. mmetz

    mmetz New Member

    Also irgendwie scheint das ein Problem zu sein was Apple noch icht so richtig zugeben will....

    Ich hatte schon vile Powerbooks und nie solche Probleme mit relativ neuen Akkus.

    Von 5 Intel Books hatten nun schon 4 dieses Problem und immer wird gesagt, der Akku ist ein Verschleißteil und fällt nicht unter die Garantie....

    Bei einem MacBoo habe ich es mal wieder hin bekommen indem ich das Book kurz vor dem Ausschalten ans Netzteil angeschlossen habe, ganz aufgeladen, dan wieder kurz vor Schluss angeschlossen, etc.....

    Nach 5-6 mal hatte es der Akku begriffen und es ging wieder.
     
  7. edwin

    edwin New Member

    In der Psychologie nennt man das Konditionierung. Funktioniert bei einem Akku auch. Ist in der Regel auch der "Trick" für eine längere Lebensdauer. Akkus müssen gebraucht werden. Beim herumliegen-lassen altern Akkus schneller.
     
  8. mmetz

    mmetz New Member

    Ich nutze meine Akkus wirklich und sie werden auch kalibriert das Problem scheint bei mir der Wechsel von OSX und WIN zu sein. (Bootcamp) Die Probleme tauchten meistens nach eine Akkunutzung unter Windows auf....
     
  9. edwin

    edwin New Member

    Entschuldigung, kann ich mir nicht verkneifen, aber was erwartest Du? Nutzung unter Windows... Ist doch kein Wunder, oder? :eek:)
     
  10. mmetz

    mmetz New Member

    Was soll ich sagen? Für die Zusammenarbeit von WIN und Hardware sind die Treiber verantwortlich und die stammen von Apple......
     

Diese Seite empfehlen