MacBook startet nicht über Firewire (Tiger)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mutonia, 4. Oktober 2008.

  1. mutonia

    mutonia New Member

    Hallo ich habe mir ein MacBook 2,5 Ghz Intel gore 2 duo (leopard) kaufen müssen nachdem mein MacBook 2,3 Ghz Intel gore 2 duo (Tiger) zu Schaden gekommen ist.( Tastatur u. Monitor)
    Nun muss ich aber bevor ich richtig auf Leopard umsteigen kann, noch mit dem vorhandenen System meines vorigen Macbooks unter Tiger weiterarbeiten .
    der Umzug würde mit allen Programmen,Einstellungen etc. Speziell allen PC Programmen unter Parallels Tage dauern, dafür habe ich erst in einem Monat Zeit .
    Also habe ich eine externe Sata Festplatte mit Firewire 800 Anschluss und der Festplatte des "alten" 2,3GHz MacBooks mit Tiger angeschlossen und versucht zu booten
    Kurz nach dem Gong kommt der grausige Schwarze "Fehlerdialog" derjeniger mit: Halten sie die Einschalttaste 3sec gedrückt"
    Ich habe es auch schon mit einer Firewire 400 Platte versucht, selbes Ergebniss
    das Tiger System ist aber definiv OK und bootfähig.
    Ist zwischen den beiden MacBooks solch ein grosser Unterschied ?
    Ich muss unbedingt weiterarbeiten können.
    Wie kann ich mein altes Tiger System auf dem 2,5Ghz Macbook nutzen geht das überhaupt ?
    Gruss Kira
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    Nein, das wird nichts:
    Apple stellt in seinen Geräten eine Mindestanforderung an das System: z.Z. 10.5 - ältere Systeme lassen sich also nicht starten!

    Einzige Chance: Migrationsassistent und alten Nutzer und Programme übertragen oder Firewire-Festplatte upgraden auf 10.5
     
  3. mutonia

    mutonia New Member

    Danke für die Antwort.
    Ich habe da dann gleich recherchiert, also in den Tech Specs und MacTratracker da heisst es :
    Mac OS 10.4.9 (8Q1058) bis Mac OS 10.5 (9A581 9A3129) ist möglich .
    Also ist das wohl nicht zutreffend was du schreibst .
    Muss wohl an etwas anderem liegen.
     
  4. edwin

    edwin New Member

    Kannst Du Deinen alten Rechner nicht via FireWire an den Neuen anschließen? Dabei den Alten in Targetmodus starten und über den Neuen nutzen.
     
  5. edwin

    edwin New Member

  6. DominoXML

    DominoXML New Member

    Ich denke dimoe liegt richtig.

    Das einzig mir bekannte Macbook mit 2,5 Ghz ist das MBP Penryn.

    Dieses wurde von Anfang an mit Leopard ausgeliefert.
    Da es für diesen Chipsatz keine Treiber für 10.4. Tiger gibt würde es mich sehr wundern, wenn dieser booten würde.

    Teilweise haben User es hinbekommen Tiger z.B. auf aktuellen Mac Pros zu starten, indem Sie Leo-Treiber oder Kernelextensions (Endung .kext) manuell nach Tiger kopiert haben, jedoch ist die Lauffähigkeit eines solchen Systems wohl eher "Glückssache".

    Um welches Modell es sich handelt kannst Du im System-Profiler unter "Model-Indentifizierung" nachlesen.
     
  7. mutonia

    mutonia New Member

    Hallo Danke
    Also im Firewire Festplattenmodus pasiert dasselbe

    Mein Macbook wurde mit Leopard ausgeliefert aber in der tech specs heisst es, wenn ich das richtig verstanden habe dass es auch mit 10.4 laufen sollte.
    Ich werde einfach mal versuchen ob ich auf einer z.b. 2ten Partition Tiger installieren kann.
    gleich die Frage..
    Die Festplatte ist nicht partitioniert kann ich das nachträglich tun ?
    Wenn ja mit welchem Programm
    Gruss kira
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Mach doch so'n Mist nicht! Wenn dann Tiger laufen sollte, dann aber sehr instabil! Lass es!

    Du startest den alten Rechner im Target-Modus und startest den Migrationsassisten auf dem neuen Rechner und wählst du Optionen, die kopiert werden sollen.

    Aber, damit haben sich vielen ebenfalls ein instabiles System eingehandelt! Programme und Treiber solltest und musst neu Installieren, denn der Assi kopiert längst nicht alle Bestandteile eines Programms und schon gar nicht die der Treiber. Und Treiber greifen tief ins System, daher ist hier besondere Vorsicht walten zu lassen. Auch wenn es äußerst lästig ist, mach es so, denn du legst dir jetzt den Grundstein für ein sauber funktionierende System, oder auch nicht, was letztendlich viel mehr Arbeit bedeutet! Außerdem wird dein Benutzer-Ordner endlich (!) mal aufgeräumt. Ich denke da nämlich an den Umzug von MacGiro, wo du gleich 3 oder 4 Datenbanken der Vorversionen mitschleppst, die aber gar nicht mehr gebracht werden. Und bei so einem Chaos wirst du auch später immer wieder drüberstolpern! Also, jetzt richtig oder nie!!!
     
  9. mutonia

    mutonia New Member

    Ja ... das ist richtig und ich kann das auch
    aber ich habe die zeit dafür nicht ich muss mit dem System arbeiten wenn ich alles neu installiere bin ich ca 12 stunden beschäftigt wie erwähnt ich arbeite auch sehr viel mit parellels und auf dem dortigen Xp habe ich auch sehr viele Programme Ich habe damals ca 4 stunden für alle XP installationen verbracht von Programmen die es leider für den Mac nicht gibt.
    ich muss es einfach versuchen mit tiger
     
  10. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    In dem Moment, wenn du ein "sauberes" Os auf deinem MBP installieren willst, wirst du dann den gleichen Aufwand nochmals haben. Das macht doch keinen Sinn. Falls es dir nur um die Windows-Installation geht: du kannst doch die komplette virtuelle Machine von Parallels auf das neue MBP 1:1 rüberkopieren. Das ist ja nichts anderes wie ein Image mit der kompletten Windows-Installation und den Programmen und Daten.

    MACaerer
     
  11. mutonia

    mutonia New Member

    das mit paralells ist ja interessant !! Danke !!

    ja leider ist das so , dass ich die doppelte Mühe habe.... aber erst mal arbeiten ist wichtiger

    Ich werde es versuchen mit einer Tiger Partition.
    Falls jemand weiss wie ich ein nicht partitioniertes volume partitioniere ohne alles zu löschen wäre ich dankbar.
    Kann auch nen entsprechenden Tread aufmachen

    gruss Kira
     
  12. edwin

    edwin New Member

    Wenn ich das richtig verstanden habe, wird es mit dem neuen Rechner und 10.4 nicht richtig funktionieren. Also am besten 10.5 auf den neuen Rechner installieren und das Image von Parallels von einem Rechner zum anderen Rechner herüber transportieren. Dann sollte es sauber arbeiten.
     
  13. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi Kira,

    das Festplattendienstprogramm (Leo) ermöglicht es Partitionen ohne Verlust zu verkleinern.
    Also:
    - Partition verkleinern
    - neue Parttition erstellen
    - in neue Partition installieren

    Wenn Du bereits eine passende Partition auf einem externen Laufwerk hast, kannst Du diese auch mit dem Festplattendienstprogramm in den freien Bereich kopieren (Clonen - sofern der freie Platz ausreicht).
    In deinem Fall befürchte ich weiterhin, daß der Tiger nicht läuft.

    Gruß

    Volker
     
  14. u_wolf

    u_wolf New Member

    In den 6 Stunden ,die du hier im Forum zugebracht und nix gemacht hast ,
    hättest du auch schon alles neu und sauber installieren können, oder????
     
  15. mutonia

    mutonia New Member

    @u_wolf Danke für deine sehr hilfreiche Antwort.
    Ich schaff es sogar 8 stunden zu arbeiten und nebenbei Beiträge zu schreiben ist das nicht toll.
    Multitasking ?

    6 stunden im Forum und nix gemacht ...
    sorry aber eine solch unsinnige Feststellung verdient eine Antwort.
    aber kann sein dass mein Icon faul war ...
     
  16. mutonia

    mutonia New Member

    Lösung des Problems .. Keine..
    Ich hab den Rechner partitioniert, das ging ganz gut ( danke für die Anleitung)

    Dann habe ich versucht Tiger zu installieren und wie ihr alle vorausgesagt hattet .. das ging nicht !! :)
    Also hab ich die Service Hotline angerufen, die meinten das müsse gehen !... Nachdem ich dann etwas biestig geworden bin, haben sie mich weiterverbunden und sich die genauen Daten von meinem Macbook geben lassen und festgestellt dass ich die neueste Firmware der 2,5 Ghz Macbooks habe und da geht es nach diesem Firmwareupdate (welches ich gemacht habe) nicht mehr..
    Das hätte ich mal wissen müssen.
    Der Techniker zu dem ich nach langem nörgeln durchgestellt wurde , meinte dass das wohl der einzige Sinn des Firmwareupdates war , weil Tiger zu unstabil laufen würde.
    Ich werde jetzt versuchen mir ein älteres MacBook zu leihen an dem ich die Platte anschliessen kann.
    Jedenfalls schade dass das für den Notfall nicht so einfach ist .
    Dem Verkäufer im Macladen werde ich noch was erzählen , der meinte dass das ginge ! 100% und hat mir in meiner Notlage den Kauf des Neuen Macbooks schmackhaft gemacht.

    gruss und Dank an alle
    Kira
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Nun, da du ja das Firmware-Update selbst durchgeführt hast, hast du an dem Problem ja tatkräftig selbst beteiligt! Dafür kannst du den Verkäufer auch nicht belangen, denn er hat dir ein MBP verkauft, auf dem du Tiger installieren hättest können!

    Auf der anderen Seite: wenn Apple selbst sagt, dass die Hardware-Treiber-Unterstützung für dein MBP instabil war, dann sei froh, dass sich nun Tiger gar nicht erst installieren lässt. Was helfen dir ständige Kernel Panics, bei dem das gesamte System abstürzt und deine Arbeit immer gleich umgespeichert in das Daten-Nirvana befördert? Da verliert man schnell mehrere Stunden Arbeit.

    Da du dir eh jetzt einen Rechner leihen musst, kannst du nun dein Arbeitsgerät sauber neu einrichten. Nur so wirst du ein zuverlässiges Arbeitstier bekommen und nicht durch eine provisorisches Chaos, das du mit Sicherheit auch in der Zukunft nicht in Ordnung bringen wirst! (sorry, will dir nicht zu Nahe treten, aber du wirst es scheuen, diese Arbeit zu erledigen und auch keine Zeit haben!)
     
  18. edwin

    edwin New Member

    Und es mal mit 10.5 probiert?
     
  19. mutonia

    mutonia New Member

    10.5 ist ja schon drauf ab werk sozusagen ich wollte nur versuchen eine 2te partition mit tiger zu erstellen

    ich hab die festplatte jetzt von einem mini gebootet das geht ganz gut leider etwas langsam aber ich kann meine arbeit fertig machen
    nebenbei kopiere ich wenn ich nicht gerade 6 stunden bewegungslos im Forum hänge ;-) noch meine Daten auf Leopard
     
  20. u_wolf

    u_wolf New Member

    kann ja verstehen , dass du ganz schön abgenervt bist.
    ich meinte natürlich die Zeit , die du mit ausprobieren , telefonieren, dich ärgern und dem Forum verbracht hast , da hättest du die Daten gleich auf 10.5.5 kopieren können (Multitasking ?). Hinterher ist man ja immer schlauer.
    Nebenbei bemerkt , in zeitbedingte Notsituationen manövriert man sich immer selber - ohne Ausnahme .

    Lieben Gruss u_wolf
     

Diese Seite empfehlen