Macbook startet nicht von neuer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kakue, 25. April 2007.

  1. kakue

    kakue New Member

    Hallo,

    ich habe versucht, die interne 80GB Toshiba HD durch eine 120 GB Samsung Festplatte in meinem Macbook zu ersetzen. Das Betriebssystem ließ sich installieren, aber der Neustart klappt nicht. Erst nach mehrmaligem Drücken der Einschalttaste und gelegentlich zusätzlich Löschen des Paramter-RAMS komme ich an den Computer ran.

    Von DVD starten klappt überhaupt nicht: Nach dem Startton bleibt der Bildschirm weiss. Den Hardwaretest kann ich nicht auffrufen, Firewire-Mode funktioniert nicht etc..

    Was ist hier los?
    Es ist das erste Mal, dass ich eine S-ATA Festplatte getauscht habe und ich habe keine Ahnung, warum der Mac diese HD nicht mag.

    Der Systemprofiler sagt zur Samsung dies hier:
    (vielleicht erkennt jemand ein wichtiges Detail)

    SAMSUNG HM120JI:

    Kapazität: 111.79 GB
    Modell: SAMSUNG HM120JI
    Version: YF100-19
    Seriennummer: S09GJ10P144914
    Native Command Queuing: Ja
    Queue Depth: 32
    Wechselmedien: Nein
    Absteckbares Laufwerk: Nein
    BSD-Name: disk0
    OS 9 Treiber: Nein
    S.M.A.R.T.-Status: Überprüft

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. maczucker

    maczucker New Member

    verstehe ich nicht. Du hast ein Macbook und sprichst jetzt über eine Sata Festplatte????? Seit wann gibt es Sata notebookplatten???
     
  3. Fadl

    Fadl New Member

    Intern ist das Zauberwort. ;)

    Warum die Platte aber nicht regelmäßig erkannt wird ist mir auch ein rätsel. Hast du sie auch wirklich verwacklungssicher wieder angeschlossen? Ich würde sie sicherheitshalber mal ausbauen und wieder neu einbauen.
     
  4. maczucker

    maczucker New Member

    ja aber interne sata notebook festplatte????
     
  5. Kar98

    Kar98 New Member

    Naja, warum denn nicht? Hab ich im Mini auch. Deine ?-Taste prellt übrigens.
     
  6. Fadl

    Fadl New Member

    Klar. Die Zeiten der IDE Platten sind auch beim Notebook vorbei. :)
     
  7. maczucker

    maczucker New Member

    ja komisch, ich wundere mich halt warum die platten im notebook immer noch langsam sind?
     
  8. kakue

    kakue New Member


    diese Ursache kann ich definitiv ausschließen.
    Warum sollte die HD nach Drücken der Wahl-Taste auch plötzlich wieder fester sitzen? (ich habe sie natürlich ein paar mal ein- und wieder ausgebaut).
    Apple sorgt auch selbst für einen festen Sitz. Würde die HD nicht ganz fest an ihrem Platz sitzen, ließe sich das Abschirmblech im Batteriefach nicht befestigen.

    Leider bleibt die Ursache weiter im Dunkeln.
     
  9. Fadl

    Fadl New Member

    Das hast nichts mit der Schnittstelle zu tun. Selbst IDE wäre für die allermeisten SATA Platten im Desktop noch schnell genug.
    Da begrenzt einfach die Mechanik.
    Notebook Platten drehen in der Regel nur mit 5400rpm und haben zudem auch kleinere Platter verbaut. Die Zugriffszeit ist in der Regel auch schlechter als bei 3,5" HDDs.
    Die Zukunft bei Notebook Platten wird über kurz oder lang sicherlich eh zu Hybriden Platten oder kompletten SSDs führen(Flash Speicher).
    Dell bietet so etwas sogar schon in einigen Modellen an. Nur kosten die im Moment einfach noch zu viel. Aber das ist bei neuen Technologien anfangs ja immer so.
     
  10. maczucker

    maczucker New Member

    Hast du vielleicht richtig formatiert? Mal mit alt taste versucht?
     
  11. Fadl

    Fadl New Member

    Hört sich für mich dann entweder nach einem Kompatibilitätsproblem zwischen Controller und HDD an oder aber die HDD ist defekt.
    Wo hast du dir die denn gekauft?
     
  12. kakue

    kakue New Member

    was heisst "richtig" formattiert?
    Ich habe die Festplatte mit dem Festplattendienstprogramm so gelöscht, dass ich anschließend das Betriebssystem habe installieren können.

    (siehe unten:)

    SAMSUNG HM120JI:

    Kapazität: 111.79 GB
    Modell: SAMSUNG HM120JI
    Version: YF100-19
    Seriennummer: S09GJ10P144914
    Native Command Queuing: Ja
    Queue Depth: 32
    Wechselmedien: Nein
    Absteckbares Laufwerk: Nein
    BSD-Name: disk0
    OS 9 Treiber: Nein
    S.M.A.R.T.-Status: Überprüft
    Volumes:
    MHD:
    Kapazität: 111.47 GB
    Verfügbar: 74.97 GB
    Beschreibbar: Ja
    Dateisystem: Journaled HFS+
    BSD-Name: disk0s2
    Mount-Point: /


    Wie gesagt, der Rechner funktioniert grundsätzlich irgendwie mit dieser HD. Nur lässt er sich nicht verlässlich und vernünftig starten.
    Ich muss ihn im Startvorgang ausschalten und dann hoffen, dass er beim zweiten Mal hochfahren von der internen HD startet (dabei drücke ich die "Alt"-Taste, das hatte ich schon geschrieben).

    Von DVD starten mit Apfel-C oder Apfel-D funktioniert ebensowenig, wie der Apfel-T für den Firewiremode.
     
  13. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Versuch es mal ohne die Apfeltaste, wie bei allen anderen Macs auch. Vielleicht hilft das schon mal an der Stelle.
     
  14. kakue

    kakue New Member


    ja, das hatte ich gemacht, es war nur falsch beschrieben.

    Ich kann jetzt feststellen:

    - Die HD ist in Ordnung
    - das Macbook ist in Ordnung
    - die HD saß fest und war "richtig" formattiert

    Das Macbook startet nicht "freiwillig" von dieser HD, wenn es dann aber klappt, dann funktioniert es gut (also keine Abstürze, etc.)

    Somit liegt es an einer Inkompatibilität.
    Vielleicht ist es der S-ATA-Controller, vielleicht ist es auch die Festplatte selber.
    Nur,
    wie kann denn soetwas sein?
    Eigentlich sollte doch *jede* S-ATA HD im Macbook funktionieren, oder?
    Und wenn es tatsächlich welche gibt, die nicht funktionieren, wie finde ich dann heraus, welche das sind?

    Ich finde das ganze etwas komisch und bin verwundert.
    Vor allem, weil einerseits Samsung ein "größerer" Produzent von HDs ist, es also eine ganze Menge auf dem Markt gibt, und zweitens, weil ich der einzige zu sein scheine, dem der Festplattentausch nicht gelingt.

    Ich kann also nur jedem Interessierten raten, die HDs bei einem Mac Händler zu kaufen und sich die Kompatibilät bestätigen zu lassen!

    (Oder gibt es doch noch eine Lösung?)
     

Diese Seite empfehlen