Macbook und externer DVD Brenner, geht das?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tobibrocki, 11. Oktober 2007.

  1. Tobibrocki

    Tobibrocki New Member

    Hi,
    hab mir neulich ein Macbook gekauft und hatte nicht genau gewusst was denn mit kombiniertem laufwerk genau gemeint war, der Verkäufer bei MediaMarkt hats mir auch net erklären können, aber aus ungeduld weil ich auch schon so urig lange eins wollte und dafür gespart habe hab ichs mir gekauft! Bis dato war ja auch noch alles in butter bis ich dann für nen kumpel nen Firmenfilm auf DVD Brennen sollte, toll! Und jetzt steh ich da und bin der begossene pudel im Winter! :frown:

    Und jetzt zur Frage, unterstützt OSX 10.4.9 externe DVD-Brenner? Kann ich jeden DVD Brenner nehmen oder muss das ein spezieller sein? Geht das ÜBERHAUPT???? Ich verzweifel hier! :frown:

    Wie konnt ich nur so blöd sein und net wissen was mit kombo drive gemeint war und ich dachte ich wüsste in punkto Mac mittlerweile genug! :angry:

    Ich hoffe jedenfalls das mir jemand hier helfen kann und mich aus dieser misslichen lage herrausholt und bitte, NICHT FLAMEN, ich hatte echt keine ahnung und im Mediamarkt kannste ja schlecht mal eben ins Inet und das nachschauen! ;)

    Vielend dank schonmal!

    Gruß,
    Tobibrocki
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. & 3.: Ja :)

    2. Keine Ahnung. Ich habe einen von Panasonic (oder Pioneer? egal!) in einem No-Name Gehäuse mit FireWire-Anschluß, gekauft bei DSP Memory (die haben gute Preise, liefern schnell und vor allem: Sie kennen sich gut mit Macs aus!) der wunderbar funktioniert. Zumindest mit der Brennsoftware "Toast", die ohnehin empfehlenswert ist. Ich habe gehört, daß die im System vorhanden Brennfunktionen mit manchen externen Brennern Schwierigkeiten haben sollen.

    Grüße, Maximilian
     
  3. MAColution

    MAColution New Member

    Hallo,

    das ist gar nicht so schlimm, da externe DVD-Brenner meistens schneller brennen als die internen und sind bei defekt noch zudem günstiger zu ersetzen.

    Also ich habe an meinem MacBook einen externen DVD-Brenner von LG dran. Das ganze habe ich mit einem Firewire Gehäuse an mein MacBook angeschlossen. Ich würde dir auch Firewire empfehlen, da der USB-Treiber beim Mac grottenschlecht ist und nicht die Übertragungsrate wie bei einem PC bringt. Firewire ist am Mac einfach schneller als USB 2.0.

    Brenner kannst du jeden x-beliebigen holen. Hatte diesbezüglich noch nie Probleme gehabt.

    Grüße
    Carsten

    P.S. Falls noch Fragen sein sollten, nur zu.

    P.P.S. Schon wieder zu langsam :)
     
  4. Tobibrocki

    Tobibrocki New Member

    Benötige ich eigentlich spezielle software um mit dem externen Brenner arbeiten zu können wie z.B. Spezielle gerätetreiber oder ein Spezielles Brenn Programm um überhaupt den externen Brenner nutzen zu können? Als ich nähmlich noch vor 1 Monat mein iBook G3 (OSX 10.3.9) hatte, mit nem standart CD-Rom laufwerk drin, da hab ich beim Brennen keine option gesehen wo ich ein anderes laufwerk hätte auswählen können, oder poppt sowas nur auf wenn ein zweiter Brenner angeschlossen wird?

    Ich kann also jeden x-Beliebigen brenner benutzen, aber gibt es einen der vom Preis leistungsverhältnis mal abgesehn ohne große Probleme mit dem Mac funktioniert?

    Wie schlecht sind denn die USB2.0 treiber genau bzw. welche Probleme (neben der übertragungs geschwindigkeit) treten damit auf? :D

    Kann ich eigentlich auch ein internes Brenner laufwerk zu einem externen Brenner umfunktionieren und am mac betrieben? Nur dummerweise weis ich nicht wo´s solche kits gibt, stand aber mal in Computer Bild das das möglich ist!? :/
     
  5. MAColution

    MAColution New Member

    Spezielle Treibersoftware benötigst du nicht. Toast erkennt z.B. automatisch wenn da ein Brenner am Firewire hängt. Neben dem Button zum brennen ist so ein kleines "Sternsymbol". Wenn du den Brenner angeschlossen hast erscheint dann dort dein Brenner.

    Zum Brenner selber... Ich habe jetzt einen LG- DVD DL Brenner und davor einen anderen, weiß jetzt nicht mehr die Marke, der seinen Geist aufgegeben hat. War aber zu alt gewesen bzw. zu viele Brennungen, also ganz normal.
    Ich ahtte jetzt glaube ich 3 verschiedene brenner von 3 verschiedenen Herstellern und ich hatte keine Probleme damit!

    Bei den USB Treibern ist es "nur" die Geschwindigkeit. Also wenn du Übertragungsgeschwindigkeiten im Inet siehst, die über 400 kb/sec. für USB 2.0 siehst, stimmt das für den PC aber nicht für den Mac. beim Mac liegen die unter 400 kb/sec. Wie ichtig das für einen ist, muß man selber entscheiden.

    mein DVD Brenner habe ich in ein 5 1/4" Wechselrahmen geknallt. Ist eben eigendlich ein interner DVD-Brenner, den ich mit dem Wechselrahmen auf extern gemacht habe.

    Denk aber dran, falls du Firewire benutzen willst... Es gibt verschiedene Stecker. Wenn ich es jetzt richtig im kopf habe, ist der richtige der 6-Polige. der andere ist dann Firewire 800 und damit kannst du nichts anfangen!
     
  6. Mathias

    Mathias New Member

    USB ist unter Mac OS X leider nur ca. 14MB/s schnell. Unter Windows erreichst du am MacBook locker 25MB/s... :frown:

    Wenn es dir aber nichts ausmacht DVDs mit 8-facher-Geschwindigkeit zu brennen, ist das egal. Ich verwende einen Benq-DVD-Brenner über USB und kann ganz hervorragend brennen.
     
  7. MAColution

    MAColution New Member

  8. Jodruck

    Jodruck New Member

    Hallo Mathias,
    wie kann man das messen. Meine USB-Karte wurde mit 60 MB/SEK angegeben.
    Siehe Anhang im Thema "externes DVD-Laufwerk spielt keine DVD"(06.10.07, Karte-1.PDF)
    Gruß Jodruck
     
  9. MAColution

    MAColution New Member

    Könnte mir vorstellen, daß es da ein kleines Programm zu gibt...

    Müßte mich mal auf die Suche machen. Würde mich nämlich auch interessieren.
     
  10. Mathias

    Mathias New Member

    Welche Transferrate erreichst du über USB 2.0? Viel weniger kann es ja nicht sein... :confused:
     
  11. Mathias

    Mathias New Member

    Wenn du eine USB-Festplatte oder einen USB-Brenner hast, kannst du das messen.
     
  12. Jodruck

    Jodruck New Member

    Hallo,
    ist ja jetzt schon irgendwie ein anderes Thema geworden :rolleyes: ,
    aber hast Du es schon einmal gemessen und wie bist Du dabei vorgegangen?
    Gruß
     
  13. Mathias

    Mathias New Member

    Ich habe ganz einfach eine DVD in den externen DVD-Brenner eingelegt und eine grosse Datei von der DVD auf die Festplatte meines Powerbooks kopiert. Dabei habe ich die Zeit gemessen, die zum kopieren benötigt wird.

    Im Internet findest du auch viele Infos zu USB2 am Mac.

    Hier http://www.barefeats.com/imcd.html findest du zum Beispiel das:

    "USB 2.0 is FASTER on the iMac Intel Core Duo than on the Quad-Core G5 Power Mac! One of our readers was pondering whether the speed of USB 2.0 might be improved on the Intel based Mac. So we ran some QuickBench tests using a Maxtor DiamondMax 10 and Wiebetech SuperDriveDock+ (USB2 + FW800). Here's what we observed:
    Quad-Core built-in USB2 = 11MB/s READ, 11MB/s WRITE
    Quad-Core with Aaxeon USB2 card = 15MB/s READ, 11MB/s WRITE
    iMac Intel Core Duo 2.0 built-in USB2 = 18MB/s READ, 14MB/s WRITE
    (of course, FireWire is faster)
    iMac Intel Core Duo 2.0 built-in FW400 = 39MB/s READ, 28MB/s WRITE
    Quad-Core built-in FW800 = 58MB/s READ, 50MB/s WRITE"
     
  14. MAColution

    MAColution New Member

    Naja, gut, viel langsamer war vielleicht etwas übertrieben.

    Ich weiß es jetzt nicht genau und kann es momentan auch nicht testen, aber ich denke, daß die Übertragungsrate bei meinem USB 2.0 Gerät so bei 12 MB/s liegt.
     
  15. Mathias

    Mathias New Member

    Das ist gut möglich... :nicken:

    Hoffentlich macht Apple USB2.0 unter 10.5 endlich schneller... :crazy:
     
  16. MAColution

    MAColution New Member

    Also ich hatte das Glück gehabt mal 10.5 testen zu dürfen. Kann da aber nicht gerade behaupten, daß USB 2.0 dort schneller gewesen ist.

    O.k., war eine Beta. Kann sich vielleicht ja in der endgültigen Version noch etwas ändern, aber dran glauben tue ich nicht.
     
  17. Jodruck

    Jodruck New Member

    Habe das einmal ausprobiert :
    G4 533 MHz, USB 2.0 Karte, BenQ DVD ext.
    ein Ordner mit Schriften 188,6 MB
    Start 12:29:00
    Ende 12:30:08

    188,6 MB : 68 Sek = 2,7735 MB

    aber vielleicht wäre ja eine externe Festplatte schneller und der Rechner spielt in meinem Fall sicher auch eine Rolle.
    Bei Gelegenheit schließe ich den BenQ mal an meinen G5 (2.3 GHz) an.

    Gruß
     
  18. Mathias

    Mathias New Member

    Schriften? Sind das viele kleine Dateien, die kopiert werden müssen? Versuche das Gleiche mit einer einzigen grossen Datei. Ich kann eine 300 MB grosse Datei in ca. 20 Sekunden von DVD über USB2.0 auf meinen Rechner kopieren.
     
  19. Jodruck

    Jodruck New Member

    Mach ich, vielleicht eine Photoshop-Datei.
    Aber jetzt sitze ich zu Hause am G5, dafür muss ich in die Firma.
    Gruß
     

Diese Seite empfehlen