MacDosen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von graphitto, 15. Juli 2002.

  1. graphitto

    graphitto Wanderer

    Liebe Gemeinde,
    beim Nachdenken über die tiefenpsychologischen Ursachen des Alltagstrotts fiel mir folgendes auf:
    Macs und Dosen passen einfach nicht zusammen.
    Schon die Bezeichnungen, DIE Dose und DER Mac, machen die Unterschiede offensichtlich.
    Ein Beispiel: Wenn sich ein Mac mit einer Dose unterhalten möchte, muß die Dose zwangsläufig die Sprache des Mac erlernen, sonst wird das nix.
    Auch ihr Auftreten in der Öffentlichkeit sind grundverschieden.
    Wenn ich mich mit einem schneeweißen iBook in den ICE setze und ein wenig vor mich hin daddel, ernte ich "Ah"s und "Oh"s plus bewundernde bis neidische Blicke. Wenn ich mich mit einem dunkelgrauem Notebook von Sony, Acer usw. in einen ICE setze und... Ich weiß nicht was dann passiert, aber ich möchte es auch nicht probieren.
    Dies führt mich zum eigentlichen Problem.
    Während es mittlerweile nachgewiesenermaßen unumstritten ist, daß es sich bei Macs um hochsensible, beseelte Wesen handelt, stellt sich uns allen immer wieder die gleiche Frage:
    Haben Dosen eine Seele???

    Dies fragt euch alle
    graphitto

    p.s. an alle Macweibchen, Kates etc.pp.: Bevor ihr mich jetzt mit feministischen Vorurteilen vernichtend in die Gosse schlagt, bitte ich schonmal vorab um Vergebung. Eines versichere ich euch jedoch. Ich bewundere euch Wesen von einem anderen Stern, die ihr mit einem Mac nicht nur umgehen könnt, sondern ihn auch noch wahrhaftig zu lieben versteht.
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Na das muß noch neu überdacht werden denn die die DOSe braucht nicht mehr die Sprache des Mac lernen und der Mac schon gar nicht die Sprache des PCs denn seit OS X ist die Kommunication der Plattfromen gegeben, auch wenn von Apple nicht gerade gut implementiert.
    Da hätte man sich mehr Mühe geben können, das es ohne SW wie Dave, Sharitiy, SMBrowse funktioniert und die derzeitige Lösung über den Finder ist eine Krücke.
    Anstatt iChat und so ein Kram sollten die lieber zusehen das die letzten KO Kriterien entfallen für den Einsatz in WinNetzen.
    Denn am Homeuser wird Apple nicht gerade einen Marktanteil von mehr als 5% erreichen.
    Naja für den Bastler derzeit schon zu lösen aber nicht Sinn der Sache, 10.2 oder später läßt auf die 5% Hürde hoffen ;-))
     
  3. graphitto

    graphitto Wanderer

    Liebe Gemeinde,
    beim Nachdenken über die tiefenpsychologischen Ursachen des Alltagstrotts fiel mir folgendes auf:
    Macs und Dosen passen einfach nicht zusammen.
    Schon die Bezeichnungen, DIE Dose und DER Mac, machen die Unterschiede offensichtlich.
    Ein Beispiel: Wenn sich ein Mac mit einer Dose unterhalten möchte, muß die Dose zwangsläufig die Sprache des Mac erlernen, sonst wird das nix.
    Auch ihr Auftreten in der Öffentlichkeit sind grundverschieden.
    Wenn ich mich mit einem schneeweißen iBook in den ICE setze und ein wenig vor mich hin daddel, ernte ich "Ah"s und "Oh"s plus bewundernde bis neidische Blicke. Wenn ich mich mit einem dunkelgrauem Notebook von Sony, Acer usw. in einen ICE setze und... Ich weiß nicht was dann passiert, aber ich möchte es auch nicht probieren.
    Dies führt mich zum eigentlichen Problem.
    Während es mittlerweile nachgewiesenermaßen unumstritten ist, daß es sich bei Macs um hochsensible, beseelte Wesen handelt, stellt sich uns allen immer wieder die gleiche Frage:
    Haben Dosen eine Seele???

    Dies fragt euch alle
    graphitto

    p.s. an alle Macweibchen, Kates etc.pp.: Bevor ihr mich jetzt mit feministischen Vorurteilen vernichtend in die Gosse schlagt, bitte ich schonmal vorab um Vergebung. Eines versichere ich euch jedoch. Ich bewundere euch Wesen von einem anderen Stern, die ihr mit einem Mac nicht nur umgehen könnt, sondern ihn auch noch wahrhaftig zu lieben versteht.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Na das muß noch neu überdacht werden denn die die DOSe braucht nicht mehr die Sprache des Mac lernen und der Mac schon gar nicht die Sprache des PCs denn seit OS X ist die Kommunication der Plattfromen gegeben, auch wenn von Apple nicht gerade gut implementiert.
    Da hätte man sich mehr Mühe geben können, das es ohne SW wie Dave, Sharitiy, SMBrowse funktioniert und die derzeitige Lösung über den Finder ist eine Krücke.
    Anstatt iChat und so ein Kram sollten die lieber zusehen das die letzten KO Kriterien entfallen für den Einsatz in WinNetzen.
    Denn am Homeuser wird Apple nicht gerade einen Marktanteil von mehr als 5% erreichen.
    Naja für den Bastler derzeit schon zu lösen aber nicht Sinn der Sache, 10.2 oder später läßt auf die 5% Hürde hoffen ;-))
     

Diese Seite empfehlen