@ MacElch&

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 12. März 2002.

  1. 2112

    2112 Raucher

    &keine Elchnasensülze mehr mit Erdnussbutter.

    Erdnuss-Allergien nehmen zu
    Erdnuss-Allergien werden nach Ansicht von Experten in den kommenden Jahren auch in Deutschland häufiger auftreten. Die Ursache dafür sei der durch exotische Speisen und Fertigprodukte steigende Erdnussverzehr der Bundesbürger, berichtet die vom Deutschen Neurodermitiker Bund in Hamburg herausgegebene Zeitschrift Hautfreund. Eine Erdnuss-Allergie zeige sich durch das Auftreten von Neurodermitis, Übelkeit, Darmkrämpfen, Asthmaanfällen und Herz-Kreislauf-Problemen. Sie sei nur durch den konsequenten Verzicht auf Erdnussprodukte zu behandeln.
    In der Praxis seien Erdnusszutaten jedoch nur unzureichend gekennzeichnet, so der Verband weiter. So diene das Mehl der zu den Hülsenfrüchten gehörenden Erdnuss in Süßwaren als Bindemittel und komme auch in Schokolade vor. Erdnuss-Allergiker sollten daher beim Kauf genau auf die Zutatenliste achten und einzelne Lebensmittel im Zweifelsfall eher meiden. In den USA mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von drei Kilogramm Erdnüssen jährlich gelten Erdnüsse dem Bericht zufolge als einer der häufigsten Auslöser von Nahrungsmittelallergien. (dpa/red)
     
  2. quick

    quick New Member

    ... " In den USA z.B. gibt es viele Erdnuss-Allergien (1 % der Bevölkerung, Grund: Erdnussbutter) ..."
     
  3. 2112

    2112 Raucher

    °( ï )°
    Gruß 2112 - Noch 6 Tage
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wird wohl nicht an der Erdnuß per se liegen, sondern an dem ganzen Scheiß, der sonst noch beigement ist beispielsweise Glutamat als Geschmacksverstärker etc.

    Soll mir aber egal sein, da ich Erdnüsse nur als solche roh esse, sotosay nativ.

    Gruß

    MacELCH
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Liegt an den speziellen Eiweißen in der Erdnuss. Bin davon betroffen, kein Amerikaner und mag auch keine Erdnussbutter.
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Zeigst Du auch Kreuzreaktionen mit anderen Nüssen ?

    Gruß

    MacELCH
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Nein, welch Glück! Keine Probleme mit Hasel-, Wal-, Para-, und vor allem Kokosnüssen! Da ich doch sehr gerne Cocktails, namentlich Flying Cangaroos trinke, täte mich eine Solche schwer anöden.
     
  8. 2112

    2112 Raucher

    &keine Elchnasensülze mehr mit Erdnussbutter.

    Erdnuss-Allergien nehmen zu
    Erdnuss-Allergien werden nach Ansicht von Experten in den kommenden Jahren auch in Deutschland häufiger auftreten. Die Ursache dafür sei der durch exotische Speisen und Fertigprodukte steigende Erdnussverzehr der Bundesbürger, berichtet die vom Deutschen Neurodermitiker Bund in Hamburg herausgegebene Zeitschrift Hautfreund. Eine Erdnuss-Allergie zeige sich durch das Auftreten von Neurodermitis, Übelkeit, Darmkrämpfen, Asthmaanfällen und Herz-Kreislauf-Problemen. Sie sei nur durch den konsequenten Verzicht auf Erdnussprodukte zu behandeln.
    In der Praxis seien Erdnusszutaten jedoch nur unzureichend gekennzeichnet, so der Verband weiter. So diene das Mehl der zu den Hülsenfrüchten gehörenden Erdnuss in Süßwaren als Bindemittel und komme auch in Schokolade vor. Erdnuss-Allergiker sollten daher beim Kauf genau auf die Zutatenliste achten und einzelne Lebensmittel im Zweifelsfall eher meiden. In den USA mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von drei Kilogramm Erdnüssen jährlich gelten Erdnüsse dem Bericht zufolge als einer der häufigsten Auslöser von Nahrungsmittelallergien. (dpa/red)
     
  9. quick

    quick New Member

    ... " In den USA z.B. gibt es viele Erdnuss-Allergien (1 % der Bevölkerung, Grund: Erdnussbutter) ..."
     
  10. 2112

    2112 Raucher

    °( ï )°
    Gruß 2112 - Noch 6 Tage
     
  11. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wird wohl nicht an der Erdnuß per se liegen, sondern an dem ganzen Scheiß, der sonst noch beigement ist beispielsweise Glutamat als Geschmacksverstärker etc.

    Soll mir aber egal sein, da ich Erdnüsse nur als solche roh esse, sotosay nativ.

    Gruß

    MacELCH
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Liegt an den speziellen Eiweißen in der Erdnuss. Bin davon betroffen, kein Amerikaner und mag auch keine Erdnussbutter.
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Zeigst Du auch Kreuzreaktionen mit anderen Nüssen ?

    Gruß

    MacELCH
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Nein, welch Glück! Keine Probleme mit Hasel-, Wal-, Para-, und vor allem Kokosnüssen! Da ich doch sehr gerne Cocktails, namentlich Flying Cangaroos trinke, täte mich eine Solche schwer anöden.
     
  15. 2112

    2112 Raucher

    &keine Elchnasensülze mehr mit Erdnussbutter.

    Erdnuss-Allergien nehmen zu
    Erdnuss-Allergien werden nach Ansicht von Experten in den kommenden Jahren auch in Deutschland häufiger auftreten. Die Ursache dafür sei der durch exotische Speisen und Fertigprodukte steigende Erdnussverzehr der Bundesbürger, berichtet die vom Deutschen Neurodermitiker Bund in Hamburg herausgegebene Zeitschrift Hautfreund. Eine Erdnuss-Allergie zeige sich durch das Auftreten von Neurodermitis, Übelkeit, Darmkrämpfen, Asthmaanfällen und Herz-Kreislauf-Problemen. Sie sei nur durch den konsequenten Verzicht auf Erdnussprodukte zu behandeln.
    In der Praxis seien Erdnusszutaten jedoch nur unzureichend gekennzeichnet, so der Verband weiter. So diene das Mehl der zu den Hülsenfrüchten gehörenden Erdnuss in Süßwaren als Bindemittel und komme auch in Schokolade vor. Erdnuss-Allergiker sollten daher beim Kauf genau auf die Zutatenliste achten und einzelne Lebensmittel im Zweifelsfall eher meiden. In den USA mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von drei Kilogramm Erdnüssen jährlich gelten Erdnüsse dem Bericht zufolge als einer der häufigsten Auslöser von Nahrungsmittelallergien. (dpa/red)
     
  16. quick

    quick New Member

    ... " In den USA z.B. gibt es viele Erdnuss-Allergien (1 % der Bevölkerung, Grund: Erdnussbutter) ..."
     
  17. 2112

    2112 Raucher

    °( ï )°
    Gruß 2112 - Noch 6 Tage
     
  18. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wird wohl nicht an der Erdnuß per se liegen, sondern an dem ganzen Scheiß, der sonst noch beigement ist beispielsweise Glutamat als Geschmacksverstärker etc.

    Soll mir aber egal sein, da ich Erdnüsse nur als solche roh esse, sotosay nativ.

    Gruß

    MacELCH
     
  19. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Liegt an den speziellen Eiweißen in der Erdnuss. Bin davon betroffen, kein Amerikaner und mag auch keine Erdnussbutter.
     
  20. MacELCH

    MacELCH New Member

    Zeigst Du auch Kreuzreaktionen mit anderen Nüssen ?

    Gruß

    MacELCH
     

Diese Seite empfehlen