Macht sich das 2. GB RAM bemerkbar?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mindcracker, 22. November 2006.

  1. Mindcracker

    Mindcracker Decoder @ Work

    Sodele,
    jetzt bin ich doch schon etwas länger mit dem iMac unterwegs (24"). Am Anfang hab ich mir gedacht, dass die 1 GB RAM evtl. erstmal ausreichen würden.

    Aber mittlerweile gibt es doch die ein oder Andere Situation, in der ich mich Frage ob das Aufstocken auf 2 GB nicht doch sinnvoller wäre.
    Konkret ist das vor allem dann der Fall, wenn ich ein paar (kleine!) Programme gleichzeitig aufhabe (Mail, Safari, iTunes, iChat...) vielleicht insgesamt 5-6. Wenn ich dann dazu Photoshop CS2 starte ist Schluß mit lustig. Der iMac fängt dann doch extrem an zu rödeln (Sat1-Ball) und in der Aktivitätsanzeige nimmt sich Photoshop komplett den restlich zur Verfügung stehenden RAM. So kann z.B. der Wechsel zwischen den Programmen anfangen zu hacken und insgesamt wird alles langsamer.

    Ganz krass ist es, wenn ich Photoshop beende. Dann ist der arme Kleine ein gute Weil damit beschäftigt, biss sich endlich alles wieder auf einem Vernünftigen Niveau eingepegelt hat.

    Ich würde nun gerne Wissen ob es noch Andere von euch gibt, die das mit dieser Konfiguration beurteilen / bestätigen können!?

    Und, ob ich dem Problem dadurch entgehe, wenn ich insgesamt 2 GB drin habe?

    Mir ist klar, das Photoshop dadurch nicht schneller wird, das verlange ich auch garnicht. Mir kommt es eher darauf an, dass das System und die Anderen Programme nicht so arg ausgebremst werden.

    Danke für Euren Beitrag!
     
  2. Mac_Nate

    Mac_Nate New Member

    Hallo!

    Ich bin überrascht, daß 1 GB für Photoshop und einigen kleinen Standardprogrammen nicht ausreichen soll. In meinem Mac Mini G4 stecken nur 256 MB und dennoch wird er lediglich langsamer, wenn ich mit mehreren Programmen gleichzeitig arbeite und im Internet surfe. Mein Powerbook G4 kommt mit 512 MB hervorragend aus, auch bei der gleichzeitigen Verwendung mehrerer Programme. Insofern sollte man eigentlich meinen, daß 1 GB ausreicht.
    Mit Photoshop habe ich bislang nur im PC-Bereich gearbeitet mit 1 GB Ram und dort hatte ich nie Probleme, daß das System zu langsam wäre.
    Hmm...vielleicht liegt es daran, daß Photoshop auf Deinem Intel-Mac nicht nativ läuft??? (Ist doch ein Intel-Mac, oder?)

    Ich selbst überlege, mir demnächst einen Mac Pro zu kaufen für Videoschnitt und auch da gehe ich davon aus, daß - wie bei PCs auch - 1 GB für DV-Schnitt ausreichend ist und erst bei HDV 2 GB benötigt werden.

    Viele Grüße

    Jan
     
  3. Mindcracker

    Mindcracker Decoder @ Work

    ja, du hast ja auch noch die PPC-Architektur drin. Da läuft ja auch Photoshop wunderbar. Bei mir halt nur unter Rosetta.

    Aber nicht falsch verstehen! Ich meckere nicht, dass mir Photoshop zu langsam läuft. Das war mir schon klar...durch die Emulation.

    Mich stört mehr, dass (nach meinem Gefühl) das ganze System gebremst wird. Vorallem dann wenn ich PS wieder beende oder zwischen den Programmen switche.

    Hat da jemand gleicher Erfahrungen und wenn ja, hat das Aufrüsten auf 2 GB RAM was gebracht?
     
  4. Mathias

    Mathias New Member

    2 GB RAM würde in deinem Fall schon was bringen. Im Programm "Aktivitäts-Anzeige" (Programme | Dienstprogramme | Aktivitätsanzeige) hast du im Bereich "Speicher" den Eintrag "Seitenauslagerungen". Idealerweise steht dort "0". Bei Werten im 5- bis 6-stelligen Bereich treten die von dir beschriebenen Effekte auf.
     
  5. Fadl

    Fadl New Member

    256MB im Mac Mini sind ja selbst fürs Internet zu wenig. OS X braucht einfach mindestens 1GB Ram. Alles andere ist unglaublich zäh.
    Ich weiß wovon ich spreche! :D
     
  6. Mac_Nate

    Mac_Nate New Member

    Sorry Fadl, aber in diesem Punkt habe ich andere Erfahrungen. Ich sitze grad am Mac Mini mit 256 MB Ram mit einem lahmen ISDN-Anschluß. In meinem Büro nutze ich das Powerbook mit 512 MB Ram und DSL, da hatte ich noch nie Probleme mit der Geschwindigkeit. Der Mini macht mit 256 MB Ram natürlich weniger Spaß, aber der eigentliche Flaschenhals ist die ISDN-Geschwindigkeit.
    (Ich nutze jeweils noch OS Panther.)
    Daß 1 GB Ram für OS X das Minimum sein soll, halte ich für völlig übertrieben. Für Videoschnitt etc. hast Du sicherlich recht, nicht aber für Internet, Office usw.
     
  7. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Für ein bischen Inmternet reichen 512 MB RAM für OS X durchaus.

    Auf der anderen Seite wird ein Multicasting-System, wie es eben OS X (UNIX) ist, mit der Zeit langsamer, da mehr und mehr Speicher gebraucht wird. Dabei verlagert das System die Daten des RAM auf den Disc. Dies führt dazu, das immer mehr Systemleistung dazu verwendet wird Daten zwischen RAM und Disc hin und herzuschreiben. Mit mehr RAM müssen nicht dauernd Daten ausgelagert werden, so dass das System schneller arbeiten kann.

    Photoshop ist ein Programm, das für die Bearbeitung von sehr grossen Daten ausgelegt ist. Je nach der Komplexität der gewünschen Aktionen, ist der Hunger nach RAM ebenfalls recht gross. Für Photoshop braucht es halt recht viel physikalischen RAM.


    Etwas böse gesagt, zu viel RAM schadet höchstens dem Geldbeutel! :nicken: :meckert:

    Gruss GU
     
  8. Fadl

    Fadl New Member

    Ich hatte den Mini mal eine Weile mit 256MB Ram. Und es war eine Qual. Browser, e-mail und itunes war schon kaum noch möglich. Zumindest nicht mit mehreren Tabs etc.
    Da ging die Kiste so furchtbar in die Knie das es beinahe zum weinen war.
    Da kann man mir erzählen was man will. Ich weiß das es nicht zum aushalten ist! ;)
     
  9. Mindcracker

    Mindcracker Decoder @ Work

    also, ich hab das gestern nochmal alles durchgespielt. ich hoffe ich krieg das von der Beschreibung nochmals hin, da ich gerade nicht vor meinem Rechner zu Hause hock.

    Programme gestartet. Wie gehabt. Läuft bei 5-6 von mir aus auch mehr Progs wunderbar. Keine Beanstandung.

    Schalte ich PS dazu wirds schon lustiger. In der Aktivitäts-Anzeige schrumpft der freie RAM (Grün) auf 11 MB beim öffnen einen 55 MB Tiff. Auch kein wirklicher Unterschied zu anderen Dateigrößen merkbar.

    Das Arbeiten innerhalb PS ist akzeptabel. Auch das hin und her schalten zwischen den Programmen geht soweit. Es darf halt nichts großartiges in den anderen Apps passieren. Hab ich aber Safari mit 3 oder mehr Tabs offen, iTunes spielt Sound. IChat läuft auch noch und wenn ich ganz lustig bin starte ich auch noch DVB-T via EyeTV...dann, ja dann machts Spass!

    Wenn ich dazu wieder PS beende kann ich mir erstmal ne Kaffee holen...aus Guatemala!

    Das komische: PS ist beendet, die Anzeige für freien Speicher (Grün) steht aber immernoch auf 11 MB, und bleibt auch so.

    Kurze Rede: Ich werd mir mehr RAM besorgen. Kein Problem. ;-)
     
  10. Mathias

    Mathias New Member

    Ein kleiner Tipp:

    Die Standardausführung des 24'' iMacs hat zwei 512MB RAM-Module. Um RAM aufzurüsten muss also mindestens ein RAM-Modul entfernt werden. Mögliche Konfigurationen wären:

    1x512MB + 1x1GB
    2x1GB
    1GB + 2GB

    Um zukünftigen RAM-Problemen aus dem Weg zu gehen, würde ich dir die mittlere Konfiguration empfehlen. Du kannst aber selbstverständlich als erstes die kleine 1.5GB-Konfiguration wählen und später immer noch auf 2x1GB aufrüsten. Ausser zusätzlichen Versandkosten ergeben sich keine Nachteile:

    DSP ist ein guter und günstiger RAM-Händler:

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php
     
  11. Mindcracker

    Mindcracker Decoder @ Work

    aha...die Überlegung ist mir noch garnicht gekommen.

    Aber ist es nicht besser, zwei gleichgroße RAM-Module einzusetzen?
    Ich glaub darüber irgendwas gelesen zu haben... wegen der Geschwindigkeit oder so????

    Dennoch, am Preis solls nicht liegen...werde mir dann schon 2 GB besorgen.

    Trotzdem Danke für den Tip.
     
  12. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    habe momentan in beiden Macs je 1 GB RAM

    offen sind meist: Mail, Safari, iChat, eyeTV oder iTunes
    starte ich ein weiteres grösseres Programm (iPhoto oder Rapidweaver), muss RAM auf die Festplatte ausgelagert werden und dann kommt ggf. der Ball

    am iMac geht es aber viel unauffälliger
    beim iBook muss man manchmal 10 Sekunden warten

    für solche Normal Software reichen meines Erachtens 1 GB RAM aus
    Rosetta kommt ja kaum noch zum Einsatz

    bei Photoshop machen 2 GB RAM sicher Sinn
    auch wenn PS dann mal UB ist
     

Diese Seite empfehlen