Mack für Video?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von wolle, 7. März 2006.

  1. wolle

    wolle New Member

    :biggrin: Hallo Leute,
    hab mal ne Frage :confused:Bitte nicht gleich Steinigen;

    Ich hab "OH SCHANDE" keinen Mack sondern einen Windows Laptop :cry:

    Habe große Probleme mit Videobearbeitung(Geschwindigkeit und so).
    Habe jedoch gehört das
    Mack da ganz hervorragend sein soll.
    Stimmt das?!?
    Was brauche ich um zügig Videos zu bearbeiten, und ist es wirklich so das mann die Geschwindigkeit von Windows PC nicht mit Mack vergleichen kann?

    schreibt einfach mal
    gruß Wolle :crazy:
     
  2. wolle

    wolle New Member

    Aber vieleicht mit Aple? :)
     
  3. w.m.

    w.m. New Member

    Das denke ich kaum!!
     
  4. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß


    Also, es heist Apple Macintosh oder kurz Mac

    Möchtest Du Video profesionell oder eher für den Hausgebrauch bearbeiten??

    Was hast Du denn im Moment für Hard und Software?
     
  5. wolle

    wolle New Member

    Sorry Für die Mac Beleidigung, :rolleyes:

    Also es geht nicht um Professionelle Bearbeitung eigentlich nur Hausgebrauch.

    Zur Zeit habe ich einen
    Dell Inspiron 8000 Notebook
    1000 Mhz Pentium III
    512 MB Speicher PC 100
    Grafikchip NIVIDA GeForce2 Go
    60 GB Festplatte
    und eine Berechnungszeit für 30 Min Mpeg 2 Video von ca 6 Stunden
    und ein bis an die Grenzen Ausgelastetes System mit Studio 9 von Pinnacle
     
  6. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    ich denke wäre iLife 06 in Verbindung mit einem iMac G5 was für dich.
    Beides kannst Du nter www.Apple.de anschauen.

    Als völliger Anfänger würde ich mir das aber mal beim Apple Händler in Deiner Nähe anschauen.
     
  7. Macziege

    Macziege New Member

    Was Deine Frage angeht, ob Mac's mit Windosen vergleichbar sind, liegst Du mit Deiner Vermutung schon richtig. 1GHz auf dem PC ist nicht vergleichbar mit ebenfalls ein Ghz auf dem Mac. In diesem Vergleich ist der Mac immer schneller. Das liegt an er besseren Rechnerarchitektur beim Mac.

    Ich denke, 512 MBRam ist für Filmverarbeitung auf beiden Rechnern nicht gerade üppig.
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Das ist bisher aber nur reine Spekulation. Wenn es wirklich so kommen würde, wer sollte dann noch Apple-Hardware kaufen? :confused:
     
  9. Fadl

    Fadl New Member

    Kaum jemand würde noch Apple Rechner kaufen wenn sie deutlich teurer wären als vergleichbare Rechner von z.B. Dell und Konsorten.
    Daher wird Apple OS X sicherlich nicht für alle x86 Systeme freigeben.
    Schön wärs jedoch für die Endkunden :)
    Dann könnte man sich endlich mal etwas richtig schönes/schnelles zusammenbasteln und bei Bedarf sogar OS X offiziell verwenden.
     
  10. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    So, um nun mal wieder zum Thema zu kommen:

    Ich schneid ab und an mal mit meinem iBook Videos. 1Ghz und 768 MB RAM. Weniger RAM darf aber für Video wirklich nicht sein. Das Arbeiten läuft ziemlich flüssig, die Renderzeiten sind halt etwas länger, aber naja, damit kann ich leben.

    In deinem Fall tu ich mir jetzt schon etwas schwer dir einfach so zu sagen, was für dich das richtige wäre. Willst du nen Laptop, dann würd ich sagen iBook oder ein PowerBook, wenns die Finanzen zulassen. Willst du nen Desktoprechner, dann würd ich sagen iMac. Ein MacMini würde auch noch funktionieren, wenn deine Ansprüche nicht zu hoch sind. Sag doch einfach mal, was du dir so vorstellst und mit welchem Programm du arbeitest, dann wäre das Ganze um einiges leichter.

    Ach ja, zum Vergleich Win und Mac, meine Freundin hat ein Toshiba Notebook mit 1,7 Ghz Centrino. Echt nicht schlecht das Teil, aber teilweise schon langsamer als mein iBook, und das obwohl die iBooks ja noch den "veralteten" G4 Prozessor haben. Und so am Rande, mein Akku halt immer noch gut drei Stunden und der ist echt schon mitgenommen.

    Nochwas: wenn du dir überlegen solltest auf Mac umzusteigen, dann wart doch noch ein wenig ab, demnächst wird die ganze Computerpalette bei Apple auf Intel umgestellt. Vielleicht ist der iBook-Nachfolger ja genau das, was für dich in Frage kommen würde. Und falls nicht, dann bekommst du dann ja vielleicht noch ein iBook irgendwo als Auslaufmodell. Wer weiß.
     
  11. wolle

    wolle New Member

    Also erst mal zu meinen Vorstellungen.
    Ich denke das es kostengünstiger wird wenn ich anstatt eines Laptop
    ein unter oder auf Tisch Modell nehme. Jedoch habe ich fast die Kriese bekommen was so ein Flachbildschirm bei Mac kostet. Sind die vergoldet? :kotz:

    Also ich arbeite (oder schleiche) zur Zeit mit Pinacle Studio 9 Software. Ist bei meinem Laptop absolute Auslastung. Ich muss Internet kappen alle Viren und Firewalprogramme ausschalten und noch andere Programme blockieren damit ich überhaupt arbeiten kann.

    Das Problem meine Software ist Mikrosoft geht nicht zum Mac also ist da alles wieder offen. Oder ist es möglich win. Anwendungen auf Mac laufen zu lassen?

    Und noch ne Frage was ist an OS X so gut? Schneller? Gewohnheit?

    Das Warten auf die Intel Prozessoren ist echt kein Problem habe noch nicht gleich vor einkaufen zu gehen. (Erst Spaaaren! :frown: ) Vielleicht für Mac noch ein bischen mehr Spaaaaaaren :apple:

    Gruß Wolle
     
  12. Fadl

    Fadl New Member

    Wenn du bereits viel und auch teure Windows Software hast macht ein Wechsel keinen Sinn.
    Kauf dir einen schnellen PC Desktop oder eben ein neues Notebook mit der Core Duo CPU. Dann sollte deine Arbeit wieder fix von statten gehen und du hast keine Probleme mit der Umstellung und keine neuen Unkosten wegen neuer Software. Zudem sparst du so eine Menge Geld.
    Möchtest du lieber ein Notebook oder einen Desktop? Ich könnte dir mehr Tips geben wenn du mir sagst wie hoch dein Budget ist.
     
  13. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Du musst dir kein Cinema Display von Apple holen, es funktionieren alle handelsüblichen Bildschirme!
     
  14. chieferson

    chieferson New Member

    Das nicht, aber aus Aluminium mit Top Leistungswerten. Wir haben das 20" Cinema Display, gegen einigen Profi Monitore von EIZO usw. antreten lassen und das Apple Display schneidet echt recht gut ab. Softproof-Einsatz möglich auf jeden Fall möglich! Dann sind die Preise schon ok.

    Zuletzt mein Tip: Kauf dir einen Apple iMac mit 20" Monitor und geniesse die leichtigkeit der Computerarbeit. Kleine Umgewöhnungsphase vorrausgesetzt, denn es ist schon im ersten Moment ein wenig gewöhnungsbedürftig mit nem Apple zu arbeiten, wenn man von Windows kommt. Das löst sich aber ganz schnell in Begeisterung auf, versprochen!

    Gruss
    CHIEFerson
     
  15. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Aber auch nur dann. Und Pinnacle 9 ist jetzt kein Grund nicht zu wechseln. Erstens ist das Teil nicht sonderlich teuer und zweitens taugts auch nicht so wirklich viel. Ist zumindest meine Erfahrung.

    So, ich würd sagen, kauf dir entweder nen iMac CoreDuo 17" oder den MacMini CoreDuo. Das wären dann 1300.-, bzw. 820.- Euro. Die Leistung beim Mini reicht für deine Zwecke vollkommen, der iMac wäre die perfekte Lösung. Beim Mini schließt du einfach ne normale USB Tastatur und ne USB Maus an, irgendnen Monitor und gut. Beim iMac kannst du noch nen zweiten Monitor anschließen und hast dann quasi zwei Arbeitsflächen. Perfekt wäre bei beiden naürlich DVI.

    Als Software würd ich sagen, probier erstmal iMovie aus, ist beim Mac eh schon dabei. Normalerweise müsste das reichen. Falls nicht, dann wirds allerdings etwas teuerer. An Final Cut Express führt dann wohl keine weg dran vorbei. Damit kannst du dann aber auch wirklich richtig viel machen. Dauert aber noch, bis das als Universal Binary, also auch für die IntelMacs rauskommt. Dürfte dich nicht aber nicht stören, da du ja eh noch etwas sparen musst.

    Wenn du lieber nen PPC haben willst, dann würd ich an deiner Stelle schauen, ob du noch nen G5 iMac irgendwo als Auslaufmodell findest. Den Mini würd ich nicht unbedingt empfehlen, wegen dem G4 Prozessor. Aber wie schon gesagt, wenn dich etwas längere Renderzeiten nicht stören, dann kannst du natürlich auch nen G4 Mini nehmen. Oder nen CoreSolo Mini. Würde dann beides etwas günstiger werden und auf jeden Fall schneller als dein PIII Notebook.

    Ach ja, ein Cinema Display ist übrigends nix für zu Hause hinstellen und damit Word Sachen tippen oder im Netz zu surfen. Das richtet sich schon an professionelle Anwender, die auf Farbtreue etc. angewiesen sind. Verglichen mit anderen Herstellern solcher Monitore (Eizo etc.) sind die gar nicht mehr sooo teuer. Für dich zu Hause würd ich eher zu Displays von Samsung oder Xerox oder so greifen. Die sind vollkommen ok, bieten recht gute Qualität und kosten eher so um die 300.- bis 400.- Euro.
     
  16. wolle

    wolle New Member

    Kann ich eigentlich windows Anwendungen auf Mac laufen lassen?

    Möchte auf mein heiß geliebtes Office von Microsoft nicht echt verzichten.
    Wegen neuen Mac sehe ich es nicht echt ein die Software noch mal zu kaufen.
    Und der Austausch mit anderen Office anwendern ist mir wichtig.

    Ansonsten habt Ihr alle mir echt super weitergeholfen und mich motiviert!!

    Danke :rolleyes:
     
  17. morty

    morty New Member

    office für mac kostet als EDU 150€
    und dokumente waren und sind voll kompatibel

    um office oder andere PC programme zu nutzen, benötigst du virual PC und dann Dosen BS (W2000, XP ...) um dann office ... vergiß es einfach, das ist noch unsinniger und nur sinnvoll, wenne s die programme nicht für apple gibt, dennd as läuft dann alles MEHR als langsam (ca 400 MHz dose, wenn du nen Dual 2.0 G5 hast)

    vielleicht kannst du deine gekaufte PC versionen ja gegen APPLE Version tauschen (kleine aufwandentschädigung vielleicht)
     
  18. laila

    laila New Member

    Ich möchte ein "C" kaufen.
     
  19. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    :nicken: voll unterstützt!

    Vielleicht doch eher ein "k"? :cool:
     
  20. laila

    laila New Member

    Ist das nicht teurer?
    *taschenleersein*
     

Diese Seite empfehlen