!!! macmercy proudly presents:

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macmercy, 10. Januar 2003.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    DVD konvertieren' sind fertig:

    DVD > DVD-R (Minx Transcoder, Sizzle - neue Versionen!)
    Kein plötzlicher Bildstillstand mehr, kein Tonausfall, total easy!

    DVD > SVCD (ffmpegX 0.0.5, neuer mpeg2enc!)
    Noch einfacher zu handhaben!

    DVD > DivX (DivXRay - kosmetische Änderungen)

    Startpage neu mit Download-Link direkt zur Software!

    Viel Spaß!

    P.S.: DVD auf DVD-R klappt hervorragend - ohne ausrechnen!
     
  2. noah666

    noah666 New Member

    Super, hab die Seite jetzt mal in meine Bookmarks aufgenommen....
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    ähem mencoder hat jetzt auch eine gui, man muss dvd's nicht mehr entmounten ect - wirds dazu auch ner Anleitung geben (was stelle ich wo am besten ein, vor allem bildgröße, framerate ect...) oder bleibts bei den Tips mit DivXRay & FFMPEGX ?

    fragt Interessehalber

    Kai
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    Wenn mencoder den Status erreicht, den ich mir davon erhoffe, gibts auch einen Workshop.

    Ich beobachte das Teil - die GUI ist mir noch zu kompliziert - das kann man auch einfacher machen. Möglichst ganz ohne Terminal - Minx transcoder ist da ein lobendes Beispiel.
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Aja, btw: was hat es mit dem ffmpgx auf sich? die Datei auf deinem server hab ich jetzt schon mehrmals mit verschiedenen browsern gedownloadet, aber entweder meldet stuffit beim entpacken das archiv wäre defekt, oder die app lässt sich nicht starten (aus dem entzippten 2,4 MB werden nach dem entpacken nur noch 1,9) ???
    der download beim programmierer geht ja schon seit Tagen nicht ...
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    Yo - hab ich auch gemerkt.

    Gerade ist eine neue Version online - die sollte ohne Fehler sein.

    Sorry für die Probleme!
     
  7. immi666

    immi666 New Member

    kein prob, junger mann!
    machst echt `nen kuhlen job! weiter so!!!
    :-D

    grüssies,
    immi
     
  8. tabi

    tabi New Member

    mal bedanken. Ist echt Klasse, was du da so machst...
    Ich mach das Ganze übrigens mit 'nem G3/300, was ewig dauert, aber wenigstens funktioniert. Aber dein Workshop hilft auf jeden Fall, um Fehlversuche stark zu reduzieren.

    Grüße,
    tabi
     
  9. xgames

    xgames New Member

    SUPERSACHE!!

    Hab noch ne Frage:

    Bei Options hast Du wegen der unter 2500 liegenden Datenrate Profile XSVCD angegeben.
    Bei Tools unter Mux as... dagegen SVCD, obwohl auch eine Option XSVCD besteht . Was würde hier XSVCD bewirken?
     
  10. macmercy

    macmercy New Member

    Die Mux-Ecke wird bei der Prozedur lt. Workshop gar nicht genutzt.

    Nimmt man, wenn man Bild und Ton (erstellt mit anderen Programmen) muxen will. Und dann stellt man für eine XSVCD eben XSVCD ein... ;)
     
  11. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @ macmercy
    hehe coole sache bleibt nur zu hoffen das das nich wieder umsonst war da 006 kommt*g
    ne spass bei seite.
    super work ,doch du hast dich wieder selbst uebertroffen.

    mir ist aufgefallen das du sehr auf die anfragen im forum eingegangen bist, zb welche ts man nimmt usw.

    was ich fragen wollte ist der neue codec so derbe gut oder warum nimmste bei nen film svcd 131 min nur 2 cds??

    was ich bis jetzt bemerkte war das bis 104- 105 min man 2 nehmen kann aber danach wird die qually derbe runter geschraubt.

    und noch was zu divx

    kannste da mal bei gelegenheit mehr auf das coden von divx zu svcd eingehen weil da haeng ich leider derbe in der luft,
    ich komme da nich voran.
    ich benutze ffmpegx und stell alles ein aber das teil macht mir nur 3 min dann muxxt er schon alles als sei der film fertig und macht auch dann lustigerweise die images.

    wie gesagt waehre cool wenn du da auch etwas mehr draufeingehen koenntest.

    GrussMAcPENTa und nochmals MEGA tHX fuer deine arbeit!!!!
     
  12. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    @ macmercy

    Toole sache Dein Workshop. Bekommst ein Bienchen :)

    In Deinen DVD -> DVD-R Workshop hast Du Gladiator auf eine DVD-R gequescht und da stellt sich die Frage, wie das ganze dannach aus sah. Bin aber erstmal zu faul um es selber zu machen ;)
    Wäre nett wenn Du ein paar Vergleichsbilder posten könntest (vorher -> nachher). Weißt Du ob Minx CBR oder VBR nutzt?

    Einen Tipp habe ich aber auch noch: Wer gerne den Film mit Kapiteln sehen möchte, braucht PEG Append (http://homepage.mac.com/DVD_SP_Helper/About/about.html). Die OS 9 Version ist kostenlos, die OS X Version leider nicht mehr, kostet $49. Dort sind aber noch andere nützliche kleine Tools enthalten und heißt MPEG Append Suite.

    Aber wie geht es und was brauchen wir dafür???

    1. eine DVD die man rippen möchte (natürlich nur eigene!!!)
    2. OSEx
    3. MPEG Append (OS 9 oder X)
    4. Minx Transconder
    5. Sizzle oder DVD Studio Pro
    6. zum brennen empfehle ich aus persönlicher Erfahrung Toast Titanium 5.2. Ist aber kein muß.

    1. Film mit OSEx in einzelne Kapiteln und als Element Sream rippen. Wichtig: der Ton, Untertitel müssen deaktiviert sein!!!

    2. Nachdem die einzelnen Kapitel fertig gerippt sind, rippen wir die gewünschte Audiospur in Dolby Digital in Form als ganzen Stream (DVDSP versteht kein dts. Wie es mit Minx und Sizzle aussieht weiß ich nicht). Wichtig: Videospur muß deaktiviert sein!!!

    3. Jetzt alle Filmkapitel, diese sollten in einen eigenen Ordner liegen, durchgehend wie folgt nummerieren (der Name ist natürlich egal, wichtig ist nur alles was nach .m2v kommt):
    titel1.m2v (kapitel 1)
    titel1.m2v.01 (kapitel 2)
    titel1.m2v.02 (kapitel 3)
    und soweiter,
    Dieser Schritt ist wichtig und sollte wirklich sorgfältig und wie hier angegben ausgeführt werden, da es sonst mit MPEG Append Probleme gibt.

    4. Jetzt "titel.m2v" auf das MPEG Append Programmicon ziehen und als einzelne große Datei speichern. Wichtig: Nicht MPEG Append öffnen und von dort aus die Datei öffnen, das geht nicht.

    5. Nachdem MPEG Append fertig ist, geht es weiter mit Minx wie macmercy es beschrieben hat. Der Schritt mit Sizzle entfällt natürlich, sofern ihr DVD Studio Pro habt. In DVDSP geht ihr wie sonst auch vor, wenn ihr eine DVD erstellt.

    viel Spaß

    BenDERmac
     
  13. sas2002

    sas2002 New Member

    Hab mal nach der neuen Anleitung von macmercy einen zu langen Film mit dem Minx Transconder neu gecodet. Aber obwohl das Ding gesagt hat, Film zu groß muß neu gecodet werden, war er dann nach ca. 8 Stunden immer noch zu groß. Am Anfang Film und Ton ca 5,5 GByte am Ende 4,4 GByte, also gerade noch eine Idee zu Groß......

    Nu ja, aber ansonsten bestimmt gut.... :))
     
  14. Snoopy69

    Snoopy69 New Member

    Habe "The Others" mit Minx Transcoder neu gecodet war nachher immer nach etwas zu Groß die automatische Berechnung ist wohl noch nicht ganz perfekt.

    Ich berechne jetzt die Datenrate lieber nach der alten Anleitung mit Mr. Budget

    Sizzle läuft bei mir leider auch nicht so richtig, bricht mittendrin immer ab....
     
  15. Manifest

    Manifest New Member

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen SVCD und XSVCD??
     
  16. xgames

    xgames New Member

    SVCD hat eine Datenrate von 2500 kbit/s. Wenn es weniger sein soll um mehr Daten auf die CD zu bringen ist es eine XSVCD.
     

Diese Seite empfehlen