MacMini 1,42 oder ibook 12 zoll

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von paddymacwelt, 27. Juli 2005.

  1. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    jaja, ich weiß, das sind zwei paar schuhe, aber mich würde mal interessieren, welcher der beiden im benchmark gewinnt...
    der mini oder das ibook? naja, irgendwie bin ich am schwanken was ich mir kaufen soll, bei dem mini nervt mich die grafikkarte, bei dem ibook der preis und die kleine Platte...oder noch warten bis intel?? naja, intel-fan bin ich nicht gerade, aber die mobilen prozessoren sind ja schon flott......

    bis später

    paddy :)
     
  2. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    iBook hat die CoreImage-fähige Grafikkarte (Radeon 9550).

    Das ist ein gutes Kaufargument für iBook.
     
  3. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    nunja, ist core image so wichtig? wofür (außer ein paar effekte bei dashboard) braucht man das?
     
  4. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Hm, klar kannst du drauf warten, bis Intel verkauft wird, aber du kannst auch warten, bis die zweite Auflage der IntelMacs raus ist, weil die ist dann schneller, oder die dritte erst und so weiter...

    Ok, ich bin kein Fan von ständigen auf irgendwas warten, weil was besseres gibts immer mal wieder, da kann man ewig warten.

    Jetzt aber zum Thema, ich persönlich würd das iBook vorziehen, weil einfach doch etwas transportabler als der Mini, und die Grafik ist halt besser, ob mans braucht oder nicht. Ok, die Platte ist recht klein, aber wer wirklich mehr braucht, der kann sich über FiWi abhilfe schaffen.

    Den Mini seh ich persönlich als guten Einsteiger Mac für Switcher, oder Leute, die nen Desktop haben wollen, aber wenig Platz im Zimmer haben. Ist aber meine Meinung, beide Macs haben ihre Vorteile.
     
  5. Sunshine

    Sunshine New Member

    Also ich habe beide Geräte (Mac mini 1,42 GHz und iBook 12" mit 1,2 GHz). Wenn ich ehrlich bin, kann ich zwischen den beiden Geräten keinen großen Leistungsunterschied feststellen.

    Mal habe ich das Gefühl, dass der mini etwas schneller ist, mal scheint es das iBook zu sein.

    Für den "normalen" Home-User sind mit Sicherheit beide Geräte ausreichend.

    Für das iBook spricht die Mobilität. Das Gerät ist wirklich super handlich und eine Akkuladung hält bei mir ca. 5 Stunden. Gegen das iBook spricht mit Sicherheit die eher kleine Festplatte (allein meine iTunes Bibliothek hat schon kanpp 25 GB) sowie das doch recht kleine Display (zum Surfen usw. reicht es vollkommen aber duaerhaft arbeiten kann man an einem so kleinen Bildschirm nicht - fehlende Auflösung, fehlender Platz auf dem Screen).

    Der mini ist für mich die ideale Ergänzung zum iBook (wenn man es sich leisten kann). So habe ich einen stationären Rechner mit einem schönen 17" TFT und ein mobiles Gerät.

    Du solltest die Entscheidung davon abhängig machen, ob Du eher mobil mit dem Gerät sein willst oder doch lieber einen stationären Rechner mit evt. größerem Monitor bevorzugst.

    Qualitativ sind auf jeden Fall beide Macs absolut einwandfrei. Ich habe keinerlei Mängel an beiden Geräten feststellen können und das wirklich beste ist, dass man weder das iBook noch den Mac mini hört.

    Eine schwere Entscheidung ...
     
  6. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    he, danke schonmal!

    da ich nen schönen formac TFT hab und so, werd ich mich warscheinlich im ersten schritt für einen mini entscheiden. 80 GB sind eigentlich immer noch zu wenig, deswegen wirds vielleicht der kleine mini (ist der merklich lansamer??) mit ner externen FW-platte (im gleichen gehäuse...ja das gibts!) und 1GB RAM.

    In 2 Jahren kauf ich mir dann ein intel-ibook....vielleicht ;o)

    einverstanden? ;)

    gruß paddy
     
  7. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    oh, jetzt wollte ich Dir gerade das iBook empfehlen ;)
     
  8. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    hm..ich kann mir ja auch bei ebay einen G4 1GHz Dual kaufen..den kann ich veil besser ereitern! ;)
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hier ist mehrfach die viel zu kleine Festplatte des iBooks erwähnt worden. Deshalb von mir noch der Hinweis darauf, dass man beim iBook optional eine größere Festplatte wählen kann, beim Mac mini geht das nicht.
    Möglich sind hier

    • 60 GB (+60 €)
    • 80 GB (+100 €)
    • 100 GB (+220 €)

    Ein weiterer Hinweis zu dem kleinen Display: Am iBook kann man auch ein externes Display anschließen. Mit einem Patch dann sogar als zusätzliche Desktopfläche nutzen, nicht nur gespiegelt.

    Der RAM läßt sich auf bis zu 1,5 GB erweitern, Mac mini geht nur bis 1 GB.

    Im iBook werkelt berits das neue Bluetooth 2.0 Modul, im Mac mini noch das alte Modul.

    Für alle diejenigen die ein Modem brauchen, das ist beim Mac mini nicht integriert, kann aber als BTO-Option (+30 €) bestellt werden.

    micha
     
  10. Borbarad

    Borbarad New Member


    Und vor allem kann mann sich beim Händler vor Ort eine neue Platte ein bauen lassen - so das die Garantie beleibt - und die alte über ebay verticken!

    Für ne 40er gibts bei ebay etwa 40-50 Euro. Eine Samsung Spinpoint M40 MP0804H - 80GB 5400rpm 8MB 2,5zoll gibts bei cyberport für 98,- Euro

    B
     
  11. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Der Mac mini hat mit 167 Mhz den schnelleren Bustakt (iBook 133 bzw. 142Mhz). Das ist der einzige Vorteil, den ich dem Mac mini einräumen würde. Davon abgesehen würde ich ganz klar für den Kauf eines iBook plädieren!

    Das Mac mini Upgrade war einfach ein schlechter Witz!
     
  12. morty

    morty New Member

    als FP würde ich ausschließlich nne große externe nehmen, die man überall anschließen könnte, also usb UND FW
    davon würde ich die entscheidung auch nicht abhängig machn, sondern eher auf die nutzung

    ich möchte niemals mein PB missen, weil ich wirklich überall arbeiten kann, sogar im cafe nebenan ;-)

    ob 500 oder 100€ ist schon nen unterschied und nur wenn du auch außerhalb arbeitest, DANN würde ich iBook kaufen
    was macht der mini in 2 jahren an verlust ?
    200€ mx, so billih kannst keinen anderen rechner nutzen !
     
  13. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    hm, ihr macht es mir aber echt nicht einfach....

    ok, was haltet ihr davon:

    ich kauf mir einen mac mini, da ich den nur zuhause brauch (sitz beruflich ja schon 8h vorm mac jeden tag) und weil er billiger ist den kleinen und ne externe 120-250 GB platte dazu und 1GB Ram. Wenn ich mir den alten mini kauf bekomm ich den für 450 EUR + 100 EUR Ram + 150 für die platte, also komplett 700 EUR. Da ist es zu verschmerzen wenn ich mir in 2 Jahren was neues kauf (vielleicht ja auch ein ibook?), die platte kann ich dann weiternutzen....
    meine freundin soll sich (sie studiert jetzt ab sept.) ein ibook kaufen. das leih ich mir dann, wenn ich eins brauch! ;o)

    grüße
    paddy :)
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    hmmm. Mich darfst Du als begeisterte iBook-Besitzerin nicht fragen :D
    :eek:)
     
  15. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Und du meinst tatsächlich, dass sie dir das iBook leiht?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das macht. :shake:

    Aber der Mac mini ist auch gut, du musst schließlich selbst am besten wissen ob du den zuhause brauchst, oder ob du damit mobil sein musst.

    micha
     

Diese Seite empfehlen