macmini als Grafikarbeitsplatz

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kaisal, 20. Januar 2005.

  1. kaisal

    kaisal New Member

    Hey,

    wenn man nicht so viel High-End-Kram macht, sondern "nur" FreeHand, InDesign oder Quark und mal Word, dann sollte doch n MacMini reichen, oder?

    In etlichen Büros werden noch G4 mit 400-550 Mhz unter OS 9 betrieben, die nun langsam umstellen wollen. Bevor man Hardware-Upgrades mit Prozessorkarten macht, ist doch ein MacMini doch besser. 1,4Ghz mit G4 rockt doch schon ordentlich :)

    Was meint ihr?
     
  2. stefpappie

    stefpappie New Member

    kein thema!

    mit ordentlich ram ausgestattet sollte das dicke und lange reichen:D

    der einzige schwachpunkt ist die fehlende möglichkeit eines 2 monitor betriebs

    ich kenne genug "hardcoregrafiker" die unter 1ghz arbeiten und trotzdem nicht das gefühl haben, langsam zu sein

    also, 1gb ram rein und los damit:D

    stef
     
  3. morty

    morty New Member

    und das nennst du NUR ???
    wenn du 25 Programme gleichzeig offen hast, dann wird das mit dem max 1 GB RAM etwas wenig sein
    ein G5 ist auf jeden Fall schneller, was der g5 MEHRkostet ... ist ausstattungsbereinigt auch nicht mehr viel, denn den mini ist ja "nackt"

    überlege, was DU wirklich an zeit hast und WIE DU arbeitest
    dann entscheide
    praktisch ist der, aber gewerblich ist dann schon was anderes
     
  4. stefpappie

    stefpappie New Member

    @morty

    jetzt übertreib mal nich gleich...

    der imac mini ist "geschissen gut" (pfälzisch für "langt dicke...") für diese arbeiten

    früher gings ja auch mit 400mhz und G3:party:

    natürlich hätte ich auch gerne einen G5 dp mit 2,5ghz un 4gb ram...

    @kaisal
    den ram des imac min darfste aber nicht im applestore kaufen (rund 400,--) sondern besser bei nem anderen händler, da kostet der lediglich um die 170,--

    ich selber abreite an einem getuneten G4 mit 1ghz und 768mb ram mit mehr als 10 programmen gleichzeitig (golive CS, photoshop, firefox, safari, mail, word und konsorten, itunes, ichat und was sonst noch so dazugehört...) und habe nicht den eindruck, dass die kiste überfordert ist!

    der imac mini sollte da, durch die neuere architektur, doch schon noch etwas flotter sein

    stef
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    mac mini mit einem apple 23er display sollte auch als einmoni betrieb ausreichend sein.
     
  6. stefpappie

    stefpappie New Member

  7. morty

    morty New Member

    @stefpappie
    ich vergleiche nur SINNVOLL
    der Mini ist GENIAL, nur sollte man auch sehen, was ein komplettangebot kostet und da sehe ich, das ein 17" imac G5 nicht viel teurer ist

    aber mit g3 400 vergleichen ... nutzt DU denn noch genbau DIESE programme, die du auch mit dem 400ter genuzt hast ?
    ich nutze mittlerweile überall einige Programmversionen neuer und die wollen nun mal mehr leistung haben um überhaupt sinnvoll zu arbieten
    mein ArchiCad möchte dann doch schon gerne mind 1 GHz haben, deshalb hab ich auch mein iBook abgegeben, weil DAS einfach nur 700 MHz hatte und das PB 1,33 dann doch SEHR viel schneller war

    kompletter Mini kostet auch 750 € zuzügl 17" TFT, für 1400€ bekommst du schon nen iMac G5
     
  8. stefpappie

    stefpappie New Member

    @morty

    wenn man natürlich so argumentiert, dann hinkt MEIN vergleich, dann macht die überlegung "iMac G5" sicherlich sinn

    wenn man hingegen "alte" kisten gegen imacMini auswechselt und den "rest" behält, spart man geld

    :)

    natürlich benutze auch ich neuere programme und gebe dir da vollkommen recht, von wegen G3 400 und ganz neuen hypertollensuperprogrammen...

    gruß
    stef
     
  9. morty

    morty New Member

    ist ja nicht böse gemeint gewesen ! :D
    jeder muß es für SEINE vorraussetzungen heraussuchen
    pauschal geht mitlerweile gar keine empfehlung mehr

    das war mal alles einfacher :klimper:

    GRÜSSE !

    wo weinstrasse wohnst du denn ?
    ich war mal in Grünstadt öfter oder Herxheim
     
  10. stefpappie

    stefpappie New Member

    @morty

    es gibt ja 2 herxheim in der pfalz, eines bei grünstadt, eines bei landau, keine 40km südlicher...

    ich wohne in der nähe von deidesheim...

    selber grüße:party:
     
  11. morty

    morty New Member

    ich meine bei Landau
    ganz kleines Kaff, dort die alte Apothekerin ;-)
     
  12. stefpappie

    stefpappie New Member

    soso in "herxe"...

    recht katholischer ort:klimper:

    la, ich bin eigentlich landauer...

    aber was hattest du mit der apothekerin???:party:
     
  13. Needles

    Needles New Member

    Und wenn der Mac mini an seine Grenzen stößt, mußt du halt Kompromisse schließen und nur mit dem Programm arbeiten, das du halt gerade benötigst... sollte eigentlich kein großes Opfer sein :klimper:
     
  14. Singer

    Singer Active Member

    Im Betreff komt ja der Begriff "(…)arbeitsplatz" vor.

    Ich bin mal gespannt wie laut bzw. wie leise der kleine sein wird. Wenn ich als alter Cube-Besitzer den G4 meiner Nachbarin höre - bei so einer Geräuschkulisse würde ich nicht arbeiten wollen.
     
  15. stefpappie

    stefpappie New Member

    oder programme:party:



    stef
     
  16. morty

    morty New Member

    nix, tüdelüdelü
    aber eine liebe freundin ist sie DOCH
    hat feinste jazzmusic und nen guten geschmack ... und fein kochen kann sie auch noch :party:
     
  17. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Wer hat denn schon 25 Programme gleichzeitig laufen und wozu? Warum nicht gleich alle? Ich höre doch schliesslich auch nicht 25 Radioprogramme gleichzeitig an.

    Ich habe nur Mail und Safari immer laufen, alle anderen Programme schliesse ich nach Gebrauch. Alles andere ist Verschwendung von Ressourcen...
     
  18. petervogel

    petervogel Active Member

    bei mir sind immer mindestens 10 programme am laufen, denn die werden beim start schon automatisch geladen. sind einige kleinere helferlein, aber ein paar grössere brocken sind auch dabei. im moment laufen 17 proggies und ich kann nicht sagen, dass es das system ausbremsen würde. ich merke keinen unterschied, ob 10 proggies oder 20 am laufen sind. solange es sich nicht um sowas wie idvd handelt, das im hintergrund gerade rendert, brauchen die im idle zustand ja praktisch keine power. kann man sich ja in der aktivitäts anzeige anschauen.
    hey, it's unix. warum nicht die vorteile nutzen. ich habe auch nur 1,25 GB Ram und das reicht dicke.
     
  19. Mäkki

    Mäkki New Member

    @iMaculate

    Hallo?

    Der Titel lautet: Mini als Grafikarbeitsplatz

    ...und das bedeutet, dass man in der Regel mindestens 5 Programme offen hat.

    Aber dafür ist weder der Mini noch dein Cube unter Zeitgesichtspunkten der richtige Rechner.
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Leute, ich weiss gar nicht, was es da zu diskutieren gibt, das brauchen wir gar nicht, denn das Ding ist bei schon vorhandener Resthardware einfach BILLIG. Also bestellen, 1GB RAM einbauen lassen (wenn man schon Grafik macht) und einfach ausprobieren. Und wenn einer nicht zufrieden ist, kann er das Ding für 100 Euro weniger sofort wieder beim nächsten Interessenten loswerden.

    Allerdings würde ich bei einer größeren Neuanschaffung ( z.B. neuer Monitor erwünscht) gleich einen iMac mit G5 nehmen, denn der ist deutlich aktueller und ohne irgendwelche Benchmarks im Kopf zu haben wage ich mal zu prognostizieren, daß man das auch deutlich merken dürfte. Spätestens, wenn 10.4 rauskommt und noch besser auf den Chip abgerichtet ist.

    Für die Hardcore-User bleibt trotzdem nur der Powermac mit Dual-CPU, aber die können es sich ja auch leisten :D
     

Diese Seite empfehlen