macmini für logicexpress geeignet?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von james69, 2. Juli 2007.

  1. james69

    james69 New Member

    Hallo Leute!
    Ich muss und möchte in die mac Welt vorstoßen.
    Für meine Software LogicExpress brauche ich jetzt einen MAC!

    In erster Linie brauche ich Logic für Notation!
    Sind also keine riesigen Rechneransprüche vorhanden.

    Würd gerne mit einem minimac einsteigen!
    Was sagt die macwelt dazu??

    Vielen Dank
    james69
     
  2. Magadag

    Magadag Member

    Hallo,

    erstmal Glückwunsch zum Umstieg auf den Mac.

    Ich arbeite noch mit Logic 6 auf einem iBook G3 500 und nutze
    eigentlich für mein Musikprojekt die "volle Bandbreite". Habe
    über USB 1 (!) mein MIDI-Interface von emagic und mein Audio-
    Interface von Tascam angeschlossen. Nehme gleichzeitig Audio
    und MIDI oder sogar Audio-Instrumente auf. Kein Problem.

    Von daher dürfte klar sein, worauf ich hinaus will. Du hast bei
    einem Mac-Mini USB 2.0, einen Prozessor, der meinem um Generationen voraus ist, schnellere Platte und Bus und und und...

    Also, viel Spaß mit Logic 7 und dem Mac-Mini
     
  3. Magadag

    Magadag Member

    Ach ja und willkommen im Forum, natürlich :)
     
  4. TimP

    TimP New Member

  5. Magadag

    Magadag Member

    Du hast aber schon gesehen, dass die Artikel, die den Mac-Mini betreffen vom September letzten Jahres sind, oder?
     
  6. Mike-H

    Mike-H New Member

    Den neusten Gerüchten nach ist der MacMini ein Auslaufmodel und wird dem AppleTv "geopfert". Würde mit dem Kauf nicht allzu lange warten, sonst gibt es nur noch Gebrauchte zu kaufen.
     
  7. TimP

    TimP New Member

    wer lesen kann ist klar im vorteil... :rolleyes:
    oder liegts an den englischkenntnissen?!? :)
     
  8. Magadag

    Magadag Member

    Okay, okay, habe etwas oberflächlich gehandelt, man muss so ein Artikel erstmal anklicken. Betrifft mich ja auch nicht, deshalb interessiert es mich auch nicht wirklich. Aber dann würde ich doch eher Mike-H zustimmen und sofort zuschlagen. Oder meinst Du warten auf was neues, besseres, schnelleres? Ist aber eh klar, dass ein Computer schon beim Kauf veraltet ist.

    Aber wie gesagt, mein G3 iBook macht alles, was ich benötige und heutzutage gibt es meiner Meinung nach keinen Mac mehr, der zu langsam für Logic ist, wenn ich schon mit einem G3 gut arbeiten kann. Vielleicht erlebe ich die Grenzen mal wenn ich ein Orchester aufnehmen will ;-) Dann wird er wohl passen müssen
     
  9. TimP

    TimP New Member

    der mini ist ganz sicher nicht zu langsam für logic (je nach dem, was man machen möchte zwar, aber gut...), aber ich würd mir trotzdem überlegen ob ich einen 1 jahr alten rechner zum neupreis kaufe. :rolleyes:
     
  10. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    hab selbst nen Mini fürs Wohnzimmer und bin sehr zufrieden.
    Sollte er wirklich eingestellt werden, werde ich mir noch 1-2 Auslaufmodelle für die Firma sichern.

    Hoffentlich kommts anders, genaues weis nur Apple.

    Gruß

    Volker
     
  11. Magadag

    Magadag Member

    Ich arbeite seit über 10 Jahren am Mac. Früher hat man immer gesagt: einen Consumer-Mac bloß nicht für Pro-Applikationen kaufen. Ich glaube, die Zeiten sind vorbei. In der Firma sind unsere schnellsten Rechner G5, da setzt man sich gerne mal für arbeiten mit PitStop dran, weil das selbst auf einem G4 einfach zäh läuft (ich hasse es). Aber mein Vater hat sich für zuhause den neuen iMac gekauft, nur so für die täglichen privaten Anwendungen und ich bin neidisch, hätte so ein Teil gern in der Firma. Ich glaube seit Intel-Prozessoren in den Macs sind, gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Consumer- und Pro-Macs, die Dinger sind einfach schnell. Auch wenn Apple den Unterschied gerne noch mit einem "Pro" betont.

    Allerdings hast Du natürlich vollkommen recht, Neupreis für ein Jahr altes Gerät ist nicht okay.

    Aber ich glaube von der eigentlichen Frage sind wir doch sehr abgewichen :rolleyes:
     
  12. Mike-H

    Mike-H New Member

    Wenn ich mir jetzt einen MacMini kaufe ist der nagelneu, also kostet der auch den Neupreis.
    Das die Technik etwas älter ist, ist bei Apple ja nichts neues.
    Die Grafikkarten in den iMacs und MacPro sind von vorgestern und kosten trotzdem mehr als neue Grakas im PC-Bereich.
     
  13. Magadag

    Magadag Member

    Auch wieder wahr. Vor allem wenn ich bedenke, dass ich hier an einem 5 Jahre alten Mac sitze und immer noch hochzufrieden bin.
     
  14. Mike-H

    Mike-H New Member

    Der einzige Pro der den Namen verdient ist der MacPro. Zum Großteil Serverkomponenten verbaut.
    Was am MacBookPro pro seien soll ist mir nicht klar. Alles bloß Consumer Komponenten, meist bloß Mittelklasse.
     
  15. Magadag

    Magadag Member

    Ups, da ist mir doch ein Fehler passiert. iBook G3 800 muss es heissen,
    aber für die ursprüngliche Frage unerheblich, wollte es nur richtigstellen.
     

Diese Seite empfehlen