MacOS Speicherproblem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mc, 19. April 2003.

  1. mc

    mc New Member

    Hallo,
    vielleicht kennt jemand folgendes Phänomen und kann weiterhelfen: auf einem G4-867MHz belegt nach einem Kaltstart das System (9.2.2) plötzlich knapp 900 MB Arbeitsspeicher. Da läuft sonst natürlich kaum noch was.
     
  2. Aschie

    Aschie New Member

    Bleibt das so, oder wird das im Laufe der Zeit weniger?

    Grüße
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hast Du den Mac schon mal ohne Systemerweiterungen gestartet und geschaut was dann verbraucht wird ?
    Oder mit der Einstellung MacOS komplett ?
    Wenn es bei den genannten nicht passiert ist eine Fremdsystemerweiterung schuldig.

    Joern
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Probier` das mal:

    1. Datei "Finder-Voreinstellungen" auf den Schreibtisch ziehen
    2. Die Datei "Finder" aus dem Systemordner auf den Schreibtisch ziehen.
    3. Die Datei "Finder" anschließend wieder zurück in den Systemordner ziehen.
    4. Neustart
    5. Nach dem Neustart die auf dem Schreibtisch liegende Datei "Finder-Vorein- stellungen" löschen.
     
  5. haas

    haas New Member

    Stichwort Buffer-Overload?
    Hatte mal den Verdacht nach exzessiven Surven, und das evtl. auch via Info verfolgt, aber es müsste dann auch konsequenterweise irgendwann zum Absturz kommen, ich hab`schnell neuinstalliert
     

Diese Seite empfehlen