MacOS X - Kommentar zur Beta 2

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Harlekin, 15. April 2001.

  1. Harlekin

    Harlekin Gast

    MacOS X wird sicher eines der besten, wenn nicht das beste Betriebssystem im PC Bereich, so es denn mal fertig wird und all die Funktionen und Moeglichkeiten implementiert sein werden, welche die jetzt fuer DM 350,- Ladenpreis verkaufte Beta 2 Version erahnen lassen.
    Dass Apple fuer ein derzeit unbrauchbares System maechtig abkassiert, und dem ProgrammPaket nicht einmal ein Handbuch beilegt, mit welchem man etwas ueben und sich vorbereiten koennte, ist einmal mehr eine ungeheure, aber gleichwohl typische Frechheit des Apple Marketings!
    Auch fuer mich als ueber 10 jaehrigem professionellem PowerUser bleiben in Bezug auf Installation und Benutzung viele Fragen offen, gerade im Detail. Auch die diversen online Hilfen verweisen immer wieder auf den zu konsultierenden Admisnistrator, welcher die meisten Anwender, wie in meinem Falle, selbst sind.

    Nichteinmal die beiliegende MacOS 9.1 CD, respektive deren Installer, ist kompatibel zu den aktuellen G4 Modellen.
    Die 9.1 Classic Umgebung funktioniert mit vielen der wichtigsten Programme nicht fehlerfrei (oder umgekehrt) und bleibt daher auch nutzlos, eine glatte Fehlentwicklung und wie ich meine auch eine Kundentaeuschung.
    Denn statt ihre Programme 9.1 classic kompatibel zu machen, scheinen die meisten Softwarefirmen gleich auf eine Portierung auf OS X zu fokussieren.

    Das alles wird natuerlich seine Zeit in Anspruch nehmen. Voellig unverstaendlich ist mir deshalb, wieso es Apple mit der Praesentation von OS X so eilig hatte, denn es gibt keinen Konkurenzdruck, welcher hierzu Anlass gegeben haette.
    Auch noch in 1 oder 2 Jahren haette die Praesentation eines fertigen starken OS X einen Meilenstein in der PC BetriebssoftwareEntwicklung markiert.

    Das System wird erst dann als einsatzfaehig bezeichnet werden koennen, wenn sich damit komplette professionelle Arbeitsumgebungen installieren lassen, wobei es zweitrangig ist, ob die einzelnen Programme nach einem Bootvorgang unter OS X oder classsic 9.1 laufen.
    Wer ein bisschen mit neuen BetriebssystemEntwicklungen experimentieren moechte, ist derzeit mit BeOS besser bedient.

    Vermutlich wuerde Apple auch mehr verdienen, wenn es an seine Kunden MacOS X nebst einem umfangreichen Handbuch kostenlos verteilen wuerde, zumindest der Kurs der Apple Aktie duerfte von einer solchen Aktion, eine entsprechende MarketingKampagne vorausgesetzt, erheblich profitieren.
    Auch muessten dann die SoftwareFirmen schneller in die Gaenge kommen, denn diese wuessten, dass es fuer ihre OS X Versionen auch Abnehmer auf dem Markt gibt.

    Die Markteinfuehrung in den vergangen Wochen gibt zu weiterer Verwunderung Anlass, fast heimlich ist dieses "JahrhundertBetriebssystem" auf den Markt gebracht worden. Ausserhalb der einschlaegigen PresseSzene war das SuperEreignis schlichtweg nicht wahrnehmbar.
    Meine Mutter, eine aeltere Dame, weiss kaum was ein Computer ist, aber dass es etwas gibt, das Windows 98 heisst, war ihr seinerzeit durchaus bekannt.
    Apple thematisiert, wohl aus gutem Grund, die Veroeffentlichung von OS X in den eigenen Spots nicht. Wie auch, wenn beispielsweise nicht einmal der eigene DVD Player unter OS X funktioniert.
    Derzeit laeufft eigentlich (mal wieder) alles bei Apple schieff, die Oeffentlichkeit bleibt ratlos, ein durchdachtes Aggieren ist nicht zu erkennen.

    Auf meiner Festplatte ist OS X zwar weiterhin installiert, starten tue ich es aber nicht mehr, da es sogar die regulaere 9.1 Installation korrumpiert.
    Dem Thema werde ich mich wieder annehmen, wenn Apple erkennbar ein fertiges MacOS X anzubieten in der Lage ist, aber auch nur dann, wenn nicht erneut DM 350,- dem Kunden abverlangt werden, sondern das Produkt nachgeliefert wird, welches jetzt bereits vorzeitig verkauft wurde.

    Vielleicht am 24 Maerz 2002, pardon, am 25., der 24. Maerz 2002 ist ein Sonntag.

    Harlekin
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich wundere mich immer wieder...natürlich ist es gerade für die Profis ärgerlich, wenn ihre heissgeliebten Programme nicht alle unter Classic laufen. Seit Wochen ist OS X schon draussen und seit Wochen posten hier jede Menge Leute immer dasselbe. Ich finde es verständlich, daß es noch wenig Anwendungen für X gibt, es dauert eben noch etwas. Hätte Apple sich noch zwei Jahre Zeit gelassen, würden wir auch in zwei Jahren noch nach Software suchen, denn Macs sind im Computergeschäft leider eine Minderheit, und wer erwartet, daß direkt von Anfang an alles so geschmiert läuft wie bisher und daß alle Softwarehäuser der Welt jetzt aufschreien und jubelnd monatelang neue Software auf den Markt schmeissen, der hat verschlafen. Daß am Anfang noch wenig dasein würde, war bekannt. Daß Classic nur ein Notbehelf für immerhin viele lauffähige Programme sein würde, war bekannt. Selbst wer trotzdm guten Glaubens das Beste gehofft hat, dem bot sich immer noch die Möglichkeit, mal ein paar Tage abzuwarten und dann zu sehen, was andere User über das System zu sagen haben bzw. wie die Presse es beurteilt. Aber nein, da kommt ein völlig neues System einer kleinen firma raus, die es nun wirklich nicht verschenken kann, denn die Entwicklung hat bestimmt eine Menge Geld und alle verfügbaren Kräfte erfordert, da kommt also Version 10.0 auf den Markt und alle schreien und weinen sich die Augen raus. Sorry, aber willkommen in der Realität.
    Noch niemand hat behauptet, daß man mit X in den ersten Monaten vernünftig arbeiten kann. Jetzt geht es erstmal um das Sammeln von Erfahrungen, mehr nicht. Und trotz der Meckerei gefällt vielen Leuten das System. Wer arbeiten will, sollte sich auf 9.1 konzentrieren.
    Hat jemand ne Ahnung, wie das damals war, als der Sprung von DOS auf Win 95 kam und viele der Scheiss-Programme nicht darunter liefen? Dann hat man eben Dos gebootet und fertig! Und X macht auf seiner eigenen Partition - jedenfalls auf meinem Rechner - dem OS 9 null Probleme. Wie es aussieht, wenn man alles auf eine Partition aufspielt, kann ich nicht sagen...
     
  3. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Wer sich Profi nennt, der sollte wissen, dass man ein Haus nicht einfach so bauen kann, alles andere sind Amateure :).

    Ciao!

    Toni
     
  4. charly68

    charly68 Gast

    kauf dir mal win xp... viel spass.

    kein mp3 mehr, ms schreibt dir vor welche dateien du noch per mail verschicken darfst u.s.w...... apple hat nicht versprochen das mit x alles machbar ist von anfang an.!!
    schön ruhig blut. x steht erst am anfang und wird immer besser! das das so ist kannst du überall nachlesen.

    charly
     
  5. joop6

    joop6 New Member

    alle die was an X rumzunörgeln haben sollen doch wieder winscheisse kaufen....bitte kaufen nicht schwarz kopieren!! dann zahlt ihr euch so richtg dumm und dämlich.absolute frechheit was billy für seine progis abkassiert !!!
    (bei X hast du sogar 9.1 dabei und sogar noch die dev. tools.)
    und dabei kopfschmerzen ohne ende kriegen.....oder sogar bis zum kotzanfall.....
    x ist stabil,progi kommen fortlaufend,treiber kommen nach und nach....apple for ever !!!!
     
  6. KosmoK

    KosmoK New Member

    Hi joop6!

    Danke, daß das einmal jemand gesagt hat. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können!

    KosmoK
     
  7. DonRene

    DonRene New Member

    @ akiem

    in deinem anderen posting sagst du das du das nicht mehr lange mit machst.
    weiß du eigentlich noch was du willst? hast du in steve jobs und apple
    deinen persönlichen feind gefunden? dann musst du dir halt xp zulegen.

    @ mac the mihgty und joop6

    muss euch völlig recht geben. es gibt da nichts mehr hinzuzufügen

    rene
     
  8. macmacmac

    macmacmac New Member

    Ich habe 9.0 gekauft und kann mit 9.1 nix anfangen. Jetzt hab ich OSX gekauft und immer noch den Nutzen von 9.0, da nicht einmal der Internet Explorer taugt.

    Ich will eigentlich gar nicht rumnörgeln, aber wenn sich nicht mal die Lautstärke und die Helligkeit vernünftig bzw. komfortabel regeln lassen dann sind 220 + 330 DM in dieser kurzen Zeit zuviel Geld.

    Ich denke, daß ich zur Zeit nix anderes tue als Apple zu sponsern, damit die Produkteinführung ein Erfolg wird.

    Warum hab ich noch keine Aktien ? In zwei Jahren wird der Kurs sicher steigen.

    Gruß David
     
  9. Harlekin

    Harlekin Gast

    Wenigstens der Kollege AKIEM (ja, auch andere) hat die Problematik richtig verstanden.
    Unverstaendlich hingegen sind die Reaktionen einzelner Teilnehmer dieses Forums, welche in aufgeregter wie dogmatischer Weise jede Kritik an der Apple Firmenpolitik mit einem kategorischen "bist Du nicht fuer uns, dann bist Du gegen uns . . .") kommentieren.
    Was soll der Unfug, wenn man es wagt Fehler zu kommentieren gleich zu Windows wechseln zu sollen, als ginge es hier um einen fundamentalistischen Glaubenskrieg.
    Diesen "Ayatollas" sei gesagt, dass Apple tatsaechlich angewiesen ist auf den Dialog mit seinen professionellen Usern und diesen auch selbst sucht, denn die Company lebt von diesen Leuten, willkommen in der Realitaet!
     
  10. Harlekin

    Harlekin Gast

    Eine 9.1 CD liegt zwar der OS X Box bei, deren Installer ist aber inkompatibel zu den aktuellen G4 Rechnern und somit fuer diese voellig unbrauchbar ! ! !
     
  11. Harlekin

    Harlekin Gast

    Schoen gesagt MACZEIT2 und ich stimme Dir zur. Aber ein Haus ohne Dach verkauft man auch nicht fuer teures Geld . . . ;-)
     
  12. DonRene

    DonRene New Member

    @ Harlekin
    meinst du wir wüssten nicht um die apple fehler, ganz so dumm sind wir nicht. aber das jetzt andauernd über die selben dinge hier geschrieben wird nervt auch. das haben wir auch schon festgestellt

    es war aber im voraus bekannt das einige dinge nicht gehen werden und darüber muss man sich nicht andauernd beschweren.

    darüber hinaus scheinen manche recht wenig geduld mit dem neuen system zu haben

    und die oberfläche die jetzt kritisoiert wird ist schon über ein jahr bekannt oder haben die leute gekauft ohne mal vorher was drüber zu lesen.

    zum preis: ein win kostet fast doppelt soviel wie 2x mac os.
    im übrigen habe ich schon immer gesagt das Mac OS X nur eine gute beta ist. ich kannaber gut damit leben.

    akiem hat in einem anderen posting geschrieben das er das bald tun möchte. das ist keine unterstellung von mir. das das mal klar ist siehe im anderen thread von akiem zu xp!!!

    rene chef-ayatollah ;-))
     
  13. Harlekin

    Harlekin Gast

    @ DonRene

    Wen eigentlich bezeichnest Du als WIR ? Spricht DonRene von sich in der 3. Person?

    Habe keinen Ueberblick darueber, wer alles sich wann wo ueber was auslaesst oder nicht, dieses Forum hier ist aber wohl zum Thema, oder?
    Wenn viele kritische Statements in den Foren auftauchen, so wird dies wohl seinen Grund haben.

    Im Uebrigen finde ich die Mac OS X Oberflaeche, zumindest in der graphite Ansicht, sehr gut gelungen, habe dies nie bemaengelt und stehe dem MacOS X sowie Apple generell ausgesprochen positiv gegenueber, wuerde sonst wohl auch nicht Zigtausende in Apple Produkte investieren, bitte meinen Artikel richtig lesen.
     
  14. DonRene

    DonRene New Member

    @ Harlekin

    es ist auch nicht dein beitrag der mich nervt. deine kritik ist ja sachlich. andere hauen da seit wochen ins selbe loch und das nervt bei jedem neuen posting über x von den selben leuten wieder die selben postings negativen postings zu lesen. die es nach 2 oder 3 tagen schon wieder von der platte gelöscht hatten

    mit wir meinte ich die ayatollahs, wenn sonst ;-)))

    das ist wie immer mit apple nicht ganz leicht und man diskuttiert heftig, sollte aber auch sachlich bleiben.
    in der presse schneidet Mac OS X garnicht so schlecht ab, das ist was mich überrascht. und wenn bill und linus sagen es ist scheiße, denkle ich es ist gut.
    und wir hauen unshier die köppe ein und in nem halben jahr wenn alles läuft ist wieder alles wunderbar

    rene
     
  15. macmacmac

    macmacmac New Member

    >in nem halben jahr wenn alles läuft ist wieder alles wunderbar

    so ist es...

    ...aber da bleiben vorher noch ein paar Tausend Flocken bei den Softwareherstellern liegen bevor alles wunderbar ist.

    Wer dann aus finanziellen Gründen nicht gleich updaten kann, der hat keine Vorteile von OSX.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich die Leute solange mit der Classic-Umgebung rumärgern.

    Ich bin hier nur mit X da, weil mein Gehirn noch nicht kapiert hat, dass mir im Moment X noch nichts bringt. Apple hat (zumindest bei mir) gutes Marketing betrieben und mir frühzeitig ein Produkt verkauft, welches noch viel zu viele Ecken und Kanten hat. Es war schon immer so, daß ein schlechtes Produkt eine gute Vermarktung braucht. Ich fände OSX ohne die vielen kleinen Fehlerchen schon gut, aber im Moment ist es für meine Bedürfnisse eher schlecht als recht.

    Der angepriesene Fortschritt hinkt erst noch hinterher.

    Aber die geblendeten unter Euch werden mir bestimmt die Vorteile aufzählen, welche OSX schon heute für Sie hat.

    Gruss David
     
  16. Luis

    Luis Gast

    . . . wahrscheinlich eher erst in einem Jahr . . .
     
  17. macmacmac

    macmacmac New Member

    >wahrscheinlich eher erst in einem Jahr . . .

    Da hast Du wohl leider recht. Was soll´s - gut Ding hat Weile.

    Apple hat ja angeblich allein in der ersten Woche 19 Millionen Dollar mit OSX umgesetzt. Das ist eigentlich ganz schön viel für ein "noch" nicht richtig nutzbares System. Ich hoffe nur, daß Apple seine Kunden mit Updates nicht zusätzlich abkassiert, bevor diese bis im Jahr 2002 mit OSX richtig arbeiten können.

    Gruß David
     
  18. servet

    servet New Member

    es ist mal wieder soweit, hier die olle apple predigt von servet....


    hey ho jungens, die pferdchen gehen wohl langsam durch...
    haltet kurz die luft an, streichelt eure macs, verdient habens die babys allemal, lehnt euch zurück und denkt mal nen augenblick nach...

    wir sind gut

    wir sind wirklich gut

    meine wirklich verdammter scheissdreck nochmal echt coole maniaks

    wir sind überduchschnittlich

    immer missverstanden

    extrem leistungsfähig

    stark

    wirklich stark

    stärker als clark kent und lauter als jeder französische senkrechtstarter

    wir sind fighter

    faire fighter, also faustkämpfer

    wir geben nie auf

    wir können nicht aufgeben, scheint wohl ein defekt in den genen zu sein

    wir beschützen

    wir beschützen den mac seit jahrzenten

    ob abgrund oder konkurs, wir waren immer da und haben ihn verdeidigt, argumentiert und eingekauft

    ms dos osbla bla und atari und mehr haben wir überlebt und müde über die anderen gelacht

    billy hat uns mit windows bestohlen und wir sind noch enger zusammengerückt

    aber niemals haben wir eines gemacht

    die festung aus der hand gegeben

    andere an unseren zweifeln nähren lassen

    einem unterbelichteten win user nicht die augen geöffnet

    das tiefe überzeugende glühen verloren, niemals

    und tausend andere sachen...

    darauf bin ich verdammt stolz auf uns jungens

    natürlich haut es uns gerade aus der bahn, ist wie der erste gagarin im weltall, wie die erste real doy, oder der transistor nach der guten alten röhre. unser neues system hat alles über den haufen geworfen, alles wofür wir wirklich hart gekämpft, geblutet, geflucht und immer gewonnen haben, es ist schlagartig wie heisse luft verpufft.

    was hab ich nicht monatenlang argumentiert als plötzlich der verdammte nt-wahn in die publishing-szene eingebrochen ist, als die hertseller, die mit dem apple zu ruhm gelangt sind ihre software nur noch nach dem win-preview auf den mac portierten, als man angst um apple hatte und amelio nur scheisse verbockte, als acrobat nur auf win-rechnern dokumente im browser zeigte und als mein geliebter newton abgesetzt wurde, wo bleibt nun die geschwindigkeit und übersichtlichkeit mit der man in minuten ein system fitten konnte?
    soll das alles nun für die katz gewesen sein?

    nein

    wir sind unverbesserlich und standhaft, apple wird durch uns immer überleben und wachsen. wenn andere nach unendlichen system-hoppings nicht mehr ein oder aus wissen werden, wird unsere ausgesprochene eingeschränktheit und neigung zur exklusivität immer apple gehören.

    durch uns ist das x gekommen, durch uns wird es sich auch verbessern und das beste auf der guten alten erde an systemen werden, ohh yeahh
    wir haben apple bis zum x begleitet, da wird der rest doch ein kinderspiel werden...
    servet
     
  19. maggi

    maggi New Member

    Hallo akiem ,
    da gebe ich Dir völlig Recht! Gerade APPLE, die immer noch eine Minderheit (in Deutschland) sind, sollten Ihren Kunden doch etwas mehr bieten können als 350 DM zu kassieren für etwas was nicht funktioniert! Ich meine ein Rechner (Ohne Monitor!!!) kostet ab 3999,- (mit DVD und ohne CD-Brenner!!!). Da sollte man den Kunden auch etwas mehr Support bieten können oder?

    Ich bin privat (noch) WINDOSen Nutzer und habe für den Computer etwas über 2000,- DM (mit DVD-Laufwerk, CD-Brenner, großzügiger Hardware und ein umfassendes Software-Paket) gezahlt!
    Also bitte! Warum nicht bei APPLE?

    Ich werde mir aber trotz allem bald einen G4 kaufen, weil ich (Grafiker) mich mit dem WERKZEUG Mac besser auskennen muss. Und weil ich dann auch vieles von zu Hause aus vorbereiten kann. Ich hoffe das MAC OS X dann auch dabei ist und funktioniert!

    MAGGI
     
  20. Mac-Markus

    Mac-Markus New Member

    hallelulia! ;-)
     

Diese Seite empfehlen