MacOS X kontra WindowsXP

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von RiSuX, 16. Juni 2001.

  1. RiSuX

    RiSuX New Member

    Hallo zusammen

    DIE FRAGE: Ist MacOSX besser als WindowsXP??

    Im Moment haben wir ein besseres System als die Windoof-User, MacOS X; aber Microsoft hat ja auch für Konkurrenz gegen MacOS X gesort: WindowsXP.
    Soviel wie ich gesehen hab' sieht dieses System immer noch so scheisse aus, wie eh und je.

    Aber meine Fragen:
    Ist das auch so viel langsamer als MacOSX verglichen mit OS 9.x?
    Braucht das auch so viel RAM, und Leistung?
    WindowsXP hat eine 64-Bit Speicherverwaltung, wie stehts mit MacOS X?

    Gruss Rico
     
  2. Wolli

    Wolli New Member

    hi

    ich kann da zwar keine ausführliche antwort geben. doch: ein kumpel von mir (netzwerkkoordinator) war neulich an einer informationsdemo oder so über win xp. billy (natürlich nicht persönlich) wollte da wohl wieder ein grossartiges system vorstellen.
    so wie mein kumpel berichtet hat, ist win xp aber ein scheiss und eigentlich NICHTS ANDERES als win 2000!!! es soll sogar das erste billy-system, welches nicht mal einen neuen kernel hat sein. win xp ist also nichts anderes als win 2000 mit einer oberfläche, welche mac os x viel ähnlicher ist...
    also macht euch da mal keine sorgen...
    billy wird aber mit sicherheit wieder genug kohle mit diesem scheiss machen, da die leute nicht merken werden/es nicht glauben werden, dass es nichts neues ist...

    gruss wolli
     
  3. SKoenig

    SKoenig New Member

    Hi Wolli!

    Ich glaube nicht, daß Billy so viel Kohle scheffeln wird wie z.B. mit Win 95, da, soviel ich weiß, ja eine 85-stellige Seriennummer telefonisch durchgegeben werden soll! Heise Online schrieb in einem Artikel einmal: "Mit Windows XP&wird es bald ein neuer Volkssport sein&wer es als erster schafft, 85 Ziffern fehlerfrei per Telefon zu übertragen." *ggg*

    Das wird die Win-Anhängerwelt freuen >:))) *hähä*

    servus

    S.
     
  4. Wolli

    Wolli New Member

    ja gut, das stimmt nun auch wieder. ich hab das auch schon gehört, hab aber gar nicht mehr daran gedacht.
    klar wird er mit XP nicht mehr so viel kohle wie mit win95 scheffeln können. auch win98, 2000 und ME haben ja nicht mehr so viel gebracht. langsam merken sicher auch die win-user zum teil, dass es immer wieder dasselbe ist...
    trotzdem wird er eine ganze menge geld verdienen, wenn man mit einberechnet, welcher programmierungsaufwand dahintersteckt...
    aber das mit der 85-stelligen seriennummer find ich echt geil... dann kaufts hoffentlich niemand... ausserdem ist ja eh fast jede zweite kopie von win kopiert. dann wird es dann auch schnell cracks geben, welche diesen serial-check umgehen können..., was billy dann auch kein geld bringt... hehe!

    cu wolli
    wolli.ch.vu
     
  5. mats

    mats New Member

    http://www.theregister.co.uk/content/39/19618.html

    Ein Artikel von einem Macianer über WinXP. Ich finde er hat nicht unrecht.

    Habe vorher mal die Site von MS über WinXP angelugt. Die Oberfläche sieht für mich aus, wie ein billiges Flashmovie. Was drunter steckt, das hab ich noch nicht gelesen.

    Bis die Zeit;-)
    mats
     
  6. mats

    mats New Member

    Die Frage, ob WindowsXP oder Mac OS X besser sei, bringt uns nur wieder auf die alte Diskussion zurück, die nie ein Ende findet.
    Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile und jeder Benutzer hat seine Vorlieben.
    Dabei ist es doch auch egal, wer was von wem kopiert hat. Wenn die Oberfläche von WindowsXP derjenigen von Mac OS X nacheifert ist das doch ein gutes Zeichen. Man darf doch von anderen lernen!

    Ich habe einem Höllentrip durch einige WindowsXP-Reviews und Docs hinter mir:
    http://www.pioneerplanet.com/tech/docs/tech1.htm, http://www.microsoft.com/windowsxp/pro/techinfo/howitworks/overview/default.asp
    http://www.winsupersite.com/reviews/windowsxp_beta2.asp

    und muss ganz ehrlich sagen, dass sich WinXP nicht verstecken muss. Ich habe es selbst noch nie live gesehen; aber es scheint brauchbarer zu sein, als Mac OS X (diese Aussage ist RELATIV. Ich meine damit, das der Schritt altes Windows->WinXP eine momentane Zunahme der Brauchbarkeit liefert, während der Schritt klassisches Mac OS->Mac OS X im Moment eher eine Abnahme liefert, was nicht heissen soll, das XP besser ist, denn ich bin der Meinung, dass in OS X noch viel unausgeschöpftes Potenzial liegt, es sich somit besser Entwickeln kann und besser wird und ist - ähm kapiert? - Egal).
    Während dem Mac OS X seit der Veröffentlichung noch so einiges an Funktionalität fehlt (da mache ich keinen Hehl draus), wird wohl WindowsXP bei der Erscheinung voll funktionstüchtig sein.

    Abgesehen von den diversen Funktionen, die ein OS einfach zu bieten hat (was OS X nicht immer tut), hat WindowsXP so ein paar Sachen, die ich auch gern im Mac OS X hätte:
    - Funktionen (Driver Rollback und System Restore), die es erlauben einen Installationsprozess quasi rückgängig zu machen, indem die alte Konfiguration wieder hergestellt wird. Wenn das funktioniert, gilt der Satz "Never touch a running system" nicht mehr.
    Ich denke mit Apples automatischem Software-Aktualisierung zusammen, ist dieses System sicher sinnvoll.
    - In Windows gibt es (glaube ab Win2000) die Möglichkeit, gezippte Verzeichnisse wie normale Ordner zu benutzen. Auf meiner immer zu kleinen Powerbook HD, vermisse ich für bestimmte Verzeichnisse eine solche Funktion.
    - CD/DVD-Brennen per D&D im Finder
    - Gruppierte Dateien im Finder (nach Art, Datum ...) nicht nur sortiert.
    - Ein anpasspareres UI
    - Kontextbezogene Shortcuts im Finder: z.B.: BildDatei ist ausgewählt->Finder bietet Möglichkeiten zur Vorschau, Komprimierung, Komprimieren und via E-Mail verschicken, im Web publizieren...

    Noch was: WindowsXP hat nur in einer speziellen Version 64Bit-Support (für Itanium). zur zeit gibt es nur wenige spezielle Betriebssysteme, die diesen neuen Prozessor unterstützen (HP-UX, AIX, WinNT64, Linux) ob es eine 64Bit-mach Version geben wird, weiss ich nicht.
    ...
    mats
     
  7. baltar

    baltar New Member

    Hi,

    Ich bin erst vor kurzem auf den Mac umgestiegen. Der Grund war OSX.
    Endlich habe ich die einfachheit eines
    Windows(XP/2000) sowie die möglichkeiten
    von z.b. Linux in einem Betriebssystem.

    MfG
     
  8. SKoenig

    SKoenig New Member

    hi mats,

    CD/DVD brennen per D&D gibt es auch unter OS 9. Kennst du den DiscBurner? Echtes CD/DVD-burn per D&D!

    Eine Frage: kann es sein, daß bei Macs mit von Apple eingebauten CD/DVD Brennern der DiscBurner im Spezial-Menü integriert ist?

    servus
    S.
     
  9. Kevin

    Kevin New Member

    Das ist ja stark!
    Extra wegen OS X! Ich hoffe für Dich das, du nicht enttäuscht sein wirst.

    Zur Apple NY Expo: OS 10.0.4/5 oder gar 10.0.1, das letztere aber unwarscheinlich. Iss´halt n´ bisschen zu früh....
     
  10. DonRene

    DonRene New Member

    sorry was ist an win 2000 oder xp oder 98 einfach. ich hab da noch nie durchgeblickt und mir gleich nen mac gekauft vor 6 jahren ;-))
     
  11. DonRene

    DonRene New Member

    von mir aus kann xp laufen wie der teufel.

    ich find die obewrfläche zum kotzen, pfui. das und die anwandlungen dieser scheißfirma aus redmond sind grund genug damit nichts zu tun haben zu wollen.

    und ob das dann wirklich so doll läuft. bis jetzt sin die neuen win ose immer angepriesen worden als gebs nix besseres und ein halbes jahr später -ernnüchterung.

    und wenn die armen jetzt merken das sie ein angepinseltes win 2000 kaufen müssen für viel geld und dann 85 oder wieviel zahlen eintippen müssen.

    naja ob das so ein erfolg wird. schau mer mal

    gruss rené
     
  12. Kevin

    Kevin New Member

    Grins...

    Aber, M$ hat ja schon mal ein paar Pixel mehr eingebaut.

    RESPEKT ;-)
     
  13. baltar

    baltar New Member

    Hi,

    Ich habe meinen Würfel nun in der 6.
    Woche u. den Umstieg noch nicht bereut.

    Ganz Ehrlich: Den PPC kannte ich noch
    vom Amiga. Die Apple Hardware (Ein Blick
    auf meinen Schreibtisch) = Wunderbar!
    Aber das OS9 war einfach nicht meines.
    Mit OSX kam aber Endlich ein Betriebssystem welches nicht nur an der
    Oberfläche sondern auch im Kern(el)
    sozusagen mein Best of 2001 ist.....

    MfG
     
  14. zeko

    zeko New Member

    Windows 2000 ist ziemlich lahm - im Vergleich zu Win ME.
    Win XP ist sehr nah an Win 2000 gebaut, also könnte ich mir gut vorstellen, dass es nicht gerade ein D-Zug-Betriebsystem werden wird.
    Bis es rauskommt ist MacOS X auch viel schneller....
     
  15. RiSuX

    RiSuX New Member

    Hallo,
    mit Stuffit 6.x Vollversion kannst du auch .sit-Archive undekomprimiert wie im Finder bearbeiten...

    Gruss RiSuX
     
  16. RiSuX

    RiSuX New Member

    Hallo,
    mit Stuffit 6.x Vollversion kannst du auch .sit-Archive undekomprimiert wie im Finder bearbeiten...

    Gruss RiSuX
     

Diese Seite empfehlen