MacOS X und ein geheimnisvoller Absturz

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ausnahmezustand, 21. April 2003.

  1. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    hallo,
    gestern nachmittag ist mir mein mac (os x 10.2.5) abgestürzt und brachte mir eine meldung, von der ich bis dato nichts gehört und gesehen hab. das bild auf dem monitor wurde schlagartig grau überzogen und es erschien mir ein graues fenster im vordergrund, in dem mir mehrsprachig mitgeteilt wurde, ich solle meinen rechner mittels resetknopf neu starten. ich hatte zu der zeit mldonkey, freehand, mozilla und suitcase laufen.
    ok, neustart, admin eingeloggt und erstmal festplatten (ibm und wd) geprüft (2x minor problems und 1xmajor problems, alle gefixt) und antivirus (nichts) laufen lassen, sowie sicherheitshalber ein backup gemacht.
    soweit ich sehen kann, läuft alles super, bis auf den donkey, der startet nicht mehr. als fehler bekomme ich "Error loading ./comments.met: Sys_error("./comments.met: No such file or directory")
    Segmentation fault"
    also donkey neu installiert, temp usw reingelegt, keine besserung.

    hat jemand von euch ne idee oder rat??

    noch nen schönen feiertag!!
    grüße
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    disen Efekt habe ich mit Toast wenn ich auf meinen externen Brenner ( SCSI ) zugreifen will

    maceddy
     
  3. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    an meinem brenner liegt es nicht, hatte ihn (plextor in fw-gehäuse) zu der zeit aus, hatte da auch noch nie probleme.
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    <<es erschien mir ein graues fenster im vordergrund, in dem mir mehrsprachig mitgeteilt wurde, ich solle meinen rechner mittels resetknopf neu starten.>>

    Das nennt man eine "kernel panic". Wenn UNIX-artige Systeme keinen Zugriff auf bestimmte Komponenten haben, wenn Pfade geändert oder wichtige Systemdateien gelöscht oder korrumpiert wurden, tritt eine kernel panic auf. Reproduzierbar habe ich das, wenn ich im laufenden Betrieb - aus Versehen - meine Firewire-Festplatte ausschalte, ohne sie vorher zu unmounten. Das System fängt an zu schwitzen, weil es nicht weiß, wo das Laufwerk geblieben ist und verfällt in "Panik"... :)

    Mac OS X im Speziellen scheint aber mit bestimmter Hardware Probleme zu haben, auf die es dann ebenfalls mit einer solchen Panikattacke reagiert. Also: RAM-Bausteine, Festplatten, SCSI-Peripherie usw. einzeln durchgehen, bis man die Fehlerquelle gefunden hat.
     
  5. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Hast du irgendwas in die Finderleiste installiert?
     
  6. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    kannte die kernelpanic bisher blos ohne das fenster, in form von infos über das bild. sieht schon netter aus, dieses fenster, wenn man bei einer kernelpanic von nett sprechen kann.
    weis jemand, was das für ne datei ist, die der donkey da benötigt, bzw wo sie liegt??
    es hat ja auch ne neuinstallation des donkeys nichts gebracht.
     
  7. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    keinerlei neuinstallation seit update auf x.2.5. der rechner lief auch seit dem update ohne probs durch.
     
  8. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ich denke nicht, daß dies eine kernel panic war. Das sieht doch wohl ein bischen heftiger aus.
    Starte doch mal "Konsole" im Ordner "Dienstprogramme" und sieh nach was dort zu der angegebenen Uhrzeit festgehalten wurde.
     
  9. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    in der konsole stehen nur daten über ereignisse heutigen datums.kann man sich die gestrigen noch anzeigen lassen??

    bei den ladbaren protokollen kann ich nur eines mit gestrigen datum finden. es ist zwar der mldonkey, allerdings stehen nur sachen über die fehlerhaften startversuche nach dem absturz drin.
     
  10. macattack

    macattack New Member

    hoppala, Ich hatte genau den selben Ausnahmezustand. Ich hatte vorher das e-update von Virex geladen und dann Virex laufen lassen. Dann ein wenig Baldurs Gate gezockt.....und schon sprach mein powerbook mehrsprachig von einem Neustart.....Habe dann den Jaguar neu aufgespielt... seitdem läuft es problemlos.... Wo der Fehler lag????? ich weis es nicht aber jetz läuft es wieder. Vielleicht wars ja ein Osterei das wir gefunden haben.
     
  11. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    da sind mir aber lecker schoko-eier lieber!!
    :))
    system neu aufspielen möchte ich vermeiden,läuft ja bisher wieder fast rund. erstmal abwarten, ob es probleme gibt!
     
  12. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    die mldonkey.crash.log spricht über die fehlerhaften startversuche so:

    Command: mldonkey
    PID: 703

    Exception: EXC_BAD_ACCESS (0x0001)
    Codes: KERN_INVALID_ADDRESS (0x0001) at 0xbff7ffd8

    Thread 0 Crashed:
    #0 0x0015ee14 in alloc_small
    #1 0x001684d0 in alloc_custom
    #2 0x0015d9ec in copy_int64
    #3 0x0015df4c in int64_of_string
    #4 0x001583cc in caml_c_call

    PPC Thread State:
    srr0: 0x0015ee14 srr1: 0x0200d030 vrsave: 0x00000000
    xer: 0x00000000 lr: 0x001684d0 ctr: 0x9007408c mq: 0x00000000
    r0: 0x001684d0 r1: 0xbff80038 r2: 0x00000000 r3: 0x00000003
    r4: 0x000000ff r5: 0x00000000 r6: 0x00000001 r7: 0x00000003
    r8: 0x0045b274 r9: 0x00000002 r10: 0x0015d040 r11: 0x00000000
    r12: 0x00200000 r13: 0x00000000 r14: 0x0032e440 r15: 0x00000020
    r16: 0x00000003 r17: 0x00000023 r18: 0x00000024 r19: 0x00000009
    r20: 0x000025fc r21: 0x00000dfd r22: 0x00000400 r23: 0x00000011
    r24: 0x0032e440 r25: 0x001260b4 r26: 0x00002001 r27: 0x00000001
    r28: 0x00000000 r29: 0x001fd690 r30: 0x00000005 r31: 0x0015d9c8
     
  13. macattack

    macattack New Member

    Ach Hatte ich vergessen.... Der Absturz erfolgte immer genau 11 minuten nach dem Neustart
     
  14. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    du hattest mehrere??
    wie gesagt, bei mir läuft eigentlich alles wieder.
     
  15. macattack

    macattack New Member

    Jo, hatte solange Abstürze bis ich den Jaguar wieder aus der Schachtel gelassen habe. Booten von CD und Erste Hilfe hatte nix genutzt, habe aber auf 10.2.5 vorerst verzichtet und lass mal 10.2.4 laufen.
     
  16. Eigentlich scheint es sehr wahrscheinlich, daß der donkey die kernelpanic ausgelöst hat. Frag mich aber bitte nicht warum, da ich das Programm nicht laufen habe. 10.2.5 scheint mir jedenfalls nicht "konfliktreicher" als 10.2.4. Läuft eigentlich sehr stabil. Du kannst natürlich noch einmal die einzelnen Crash Logs im System Profiler lesen.
     
  17. macattack

    macattack New Member

    Tja aber bei mir lief nur Baldurs gate über die Firewirepatte, und nach den ersten Abstürzen lief nur das System....und trotzdem mehrsprachige Aufforderung zum Neustart.
     
  18. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    hab im system profiler das kernel panic protokoll gefunden, jetzt müsste ich nurnoch wissen, was dieses kauterwelsch bedeutet:

    panic(cpu 0): zalloc
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x00085C1C 0x0008604C 0x00028BB4 0x00042A2C 0x0002D994 0x001DF794 0x000F8044 0x1A0176A0
    0x1A0173FC 0x0020F73C 0x00092D70 0x32033F16
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.pliris.FWXDriver(2.2.2)@0x19ffb000
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x16BC9780)
    PC=0x9001352C; MSR=0x0200F030; DAR=0xBFFF1964; DSISR=0x40000000; LR=0x93A23FD4; R1=0xBFFF56D0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    hat fwxdriver was mit firewire zu tun??
     
  19. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Es werden doch sämtliche .logs archiviert, sichtbar in Apple System Profiler unter Protokolldateien.
    Jedenfalls, wenn es kernel panic war, muss das .log vorhanden sein und zwar in /Library/Logs/ und heisst panic.log und natürlich auch im Apple System Profiler.
     
  20. ausnahmezustand

    ausnahmezustand New Member

    jo, hab es im system profiler gefunden:

    panic(cpu 0): zalloc
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x00085C1C 0x0008604C 0x00028BB4 0x00042A2C 0x0002D994 0x001DF794 0x000F8044 0x1A0176A0
    0x1A0173FC 0x0020F73C 0x00092D70 0x32033F16
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.pliris.FWXDriver(2.2.2)@0x19ffb000
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x16BC9780)
    PC=0x9001352C; MSR=0x0200F030; DAR=0xBFFF1964; DSISR=0x40000000; LR=0x93A23FD4; R1=0xBFFF56D0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)
     

Diese Seite empfehlen