MacOSX 10.2 BackUpCD erstellen? Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von digitalfox, 22. März 2003.

  1. digitalfox

    digitalfox New Member

    Hi!

    Ich habe ein großes Problem.
    Ich würde gerne einfach nur ein lauffähiges Sicherheitsbackup von meiner MacOSX Jaguar 10.2 CD erstellen.
    Benutze seit 13 Jahren das Apple-Betriebssystem und kann eigendlich sagen, dass ich immer
    zufrieden war. Aber so ein kompliezierte Sache wie diese habe ich unterm Mac noch nie erlebt.
    Kann mir jemand helfen? Gibt es nicht ein Programm wie CloneCD für PC für den Mac?
    Eine deutschprachige Anleitung zum kopieren wäre nicht schlecht. Wenn´s geht für MacOS 9, da kenn ich
    mich wenigsten noch so richtig aus.
    Wäre schön wenn ihr mir weiter helfen könntet.

    Gruß Fox
     
  2. LeRoi

    LeRoi New Member

    Dir am besten die aktuelle MACup 04/2003 - dort ist genau dieses Thema sehr ausführlich beschrieben, da ein UNIX-System (darum handelt es sich bei OSX ja) im Gegensatz zu einem SingleUser-System wie Mac OS9, WIN 9x etc. aufgrund der komplexen Zugriffsrechte v.a. des Systems (root-Rechte etc.) nicht ohne weiteres 1:1 gesichert werden kann.

    Selbstverständlich gibt's dafür auch geeignete und mit leicht bedienbarer GUI versehene Tools (z.B. cccloner), so daß man nicht unbedingt im Terminal herumturnen muß.

    Viel Erfolg dabei - und Spaß beim Blick in die Tiefen dieses nicht nur oberflächlich geilen Systems!

    I.
     
  3. Macfun

    Macfun New Member

    Ich glaube, das hier wäre auch noch was:

    >>Einen Klon der Mac OS X-Installation samt ihrer Einstellungen und Programme erzeugt Clone X. Wer regelmäßig solch einen Klon erstellt, kann im Fall einer Beschädigung des Systems diese Kopie zurückspielen, ohne ein neues Mac OS X aufsetzen zu müssen. Der Ordner mit den Programmen kann optional mitkopiert werden. Das Tool der SoftDes GmbH kann 30 Tage kostenlos getestet [1,9 MB] werden. Wer das Programm nach Ablauf dieser Zeit benutzen möchte, kann das Programm für 70 Euro kaufen. Während der Einführungsphase bis zum 30. März gibt SoftDes auf alle Bestellungen automatisch 10,- Euro Einführungsrabatt.<<

    aus www.macnews vom 21.3.03
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    > Aber so ein kompliezierte Sache wie diese habe ich unterm Mac noch nie erlebt.

    also ein lauffähiges Sicherheitsbackup (d)einer Jaguar CD ???
    Ziemlich unmißverständlich eigentlich und genauso einfach zu lösen.
    CD einlegen - Toast starten - CD kopieren wählen -fertig.

    Wo ist das Problem was das zu einer so komplizierten Sache macht? Das einzige Problem könnte sein: du hast kein Toast.
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    ???
    Am besten den Beitrag nochmal lesen :)

    " Ich würde gerne einfach nur ein lauffähiges Sicherheitsbackup von meiner MacOSX Jaguar 10.2 CD erstellen."

    Es geht eindeutig um eine simple CD Kopie, nicht drum ein laufendes OS auf CD zu brennen.
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Mal davon abgesehen das es in der Problembeschreibung lediglich darum geht die Original Jaguar CD zu kopieren für den von dir beschriebenen Fall gibts auich Freeware Lösungen
    Carbon Copy Cloner -> um ein laufendes OS X 1:1 auf eine andere Festplatte, Partition o.ä. zu "kopieren"
    BootCD -> um ein Notfall OS X startfähig auf CD zu brennen (keine Installation)
     
  7. digitalfox

    digitalfox New Member

    Problem: Bin im fernen Ausland und habe hier keine möglichkeit zum kauf einer aktuellen MACup.
    Darin liegt ja auch der eigendliche Grund, warum ich eine ganz einfache und eigendlich simple
    kopie meiner Jaguar CD haben möchte. Wie es der dumme Zufall will, geht mir die orginal CD
    flöten und ich steh plötzlich ohne da. Kaum vorzustellen, was ich dann für einen Aufwand hätte
    um an eine neue CD zu kommen. Und da ich sehr auf einen funktionierenden Rechner angewiesen bin
    (Zur Zeit der einzigste Weg zur deutschensprachigen Welt, außer teures telefonieren) und ich in absehbarer
    Zeit nicht nach Deutschland komme, wäre es halt nicht schlecht vorzubeugen.

    Gruß Fox
     
  8. digitalfox

    digitalfox New Member

    Du triffst es auf den Punk!
    Einfach nur eine kopie von der orginal CD, von der ich booten kann um das System zu installieren.

    Gruß Fox
     
  9. digitalfox

    digitalfox New Member

    Habe schon eine Kopie mit Toast 5.1 gebrannt.
    Warum kann ich von dieser Kopie zwar booten, aber nicht installieren?
    Die Festplattensymbole im Installerfenster werden zwar angezeig, sind aber nicht aktiv.
    Ich kann keine Festplatte makieren und somit auch nicht installieren.
    Deine angedeutete Kritik am Eigentum des MacOSX ist berechtigt.
    Habe mich aber weiter oben schon zu geäußert (Wieso und weshalb?)

    Gruß Fox
     
  10. disdoph

    disdoph New Member

    Probiers doch mal mit nem Update auf Toast 5.2!

    Gruß ins Ausland!

    disdoph
     
  11. digitalfox

    digitalfox New Member

    Bin begeistert über die rasche Anteilnahme an meinem Problem! :)
    Habe aber noch keine Fortschritte erzielen können.
    Es muß doch jemanden von euch geben der von seiner orginal CD eine Sicherungskopie gezogen hat?
    Einer von euch kann mir doch sicherlich einen Anwenderbericht zukommen lassen. Oder?
    Bitte helft mir weiter.
    Danke schonmal für die Teilnahme.

    Gruß Fox
     
  12. digitalfox

    digitalfox New Member

    Meinst du ich kann mit Toast 5.2 eine 1:1 kopie erstellen?
    Habe nähmlich grade gesehen, dass das Update 21,5MB groß ist und ich habe hier leider nur
    eine 56k Modemverbindung.
    Wäre schön, wenn mir dies einer bestätigen könnte bevor ich diesen langwierigen Download starte.

    Nachtrag:
    Habe die Kopie unter MacOS9 erstellt. Kann es daran liegen, dass die CD zwar bootet, aber ich
    nicht installieren kann?

    Würde mich über weitere Tips freuen!

    Gruß Fox
     
  13. disdoph

    disdoph New Member

    Nach meinem Kenntnisstand geht es unter OS X mit Toast 5.2 (einfach Kopie) ohne jegliche Probleme.

    disdoph
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    wieso und weshalb sind mir primär egal :)
    Also wenn du von der CD booten kannst dann hat der Kopiervorgang eindeutig geklappt. das deine Festplattensymbole angezeigt werden du aber keins auswählen kannst hat zu 99,9% andere Gründe! Es liegt nicht an der CD Kopie, sonst hättest du davon nichtmal booten können.

    Check die Systemvorraussetzungen, ob genug Festplattenplatz vorhanden ist, welches Dateisystem auf den Festplatten aktiv ist (imho MUSS es HFS+ sein, evtl nur HFS formatierte Platten gehen nicht.... )
    Im Installer befindet sich nach dem bootzen von der CD auch das festplattendienstprogramm. Schau mal links oben auf die Menüs. Da kannst du dir die Eigenschaften der vorhandenen Festplatten anzeigen lassen.
     
  15. kawi

    kawi Revolution 666

    Völlig egal ob mit Toast 5.1 5.2 oder was auch immer die Kopie erzeigt wurde. Wenns mit 5.1 nicht ging ändert 5.2 auch nix, Wie an anderer Stelle beschrieben liegts wohl nicht an der CD Kopie sondern an den HD's
     
  16. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    Mit Toast 5.2, und sogar mit nero (dose) oder Easy CD Creator u.s.w. (dose) ist überhaupt kein Problem. 100%ig!
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    mit Toast 5.1 auch nicht. Es hat ja offenbar auch geklappt, sonst hätte er kaum von der CD booten können...
     
  18. digitalfox

    digitalfox New Member

    Hi!

    Ich habe ein großes Problem.
    Ich würde gerne einfach nur ein lauffähiges Sicherheitsbackup von meiner MacOSX Jaguar 10.2 CD erstellen.
    Benutze seit 13 Jahren das Apple-Betriebssystem und kann eigendlich sagen, dass ich immer
    zufrieden war. Aber so ein kompliezierte Sache wie diese habe ich unterm Mac noch nie erlebt.
    Kann mir jemand helfen? Gibt es nicht ein Programm wie CloneCD für PC für den Mac?
    Eine deutschprachige Anleitung zum kopieren wäre nicht schlecht. Wenn´s geht für MacOS 9, da kenn ich
    mich wenigsten noch so richtig aus.
    Wäre schön wenn ihr mir weiter helfen könntet.

    Gruß Fox
     
  19. LeRoi

    LeRoi New Member

    Dir am besten die aktuelle MACup 04/2003 - dort ist genau dieses Thema sehr ausführlich beschrieben, da ein UNIX-System (darum handelt es sich bei OSX ja) im Gegensatz zu einem SingleUser-System wie Mac OS9, WIN 9x etc. aufgrund der komplexen Zugriffsrechte v.a. des Systems (root-Rechte etc.) nicht ohne weiteres 1:1 gesichert werden kann.

    Selbstverständlich gibt's dafür auch geeignete und mit leicht bedienbarer GUI versehene Tools (z.B. cccloner), so daß man nicht unbedingt im Terminal herumturnen muß.

    Viel Erfolg dabei - und Spaß beim Blick in die Tiefen dieses nicht nur oberflächlich geilen Systems!

    I.
     
  20. Macfun

    Macfun New Member

    Ich glaube, das hier wäre auch noch was:

    >>Einen Klon der Mac OS X-Installation samt ihrer Einstellungen und Programme erzeugt Clone X. Wer regelmäßig solch einen Klon erstellt, kann im Fall einer Beschädigung des Systems diese Kopie zurückspielen, ohne ein neues Mac OS X aufsetzen zu müssen. Der Ordner mit den Programmen kann optional mitkopiert werden. Das Tool der SoftDes GmbH kann 30 Tage kostenlos getestet [1,9 MB] werden. Wer das Programm nach Ablauf dieser Zeit benutzen möchte, kann das Programm für 70 Euro kaufen. Während der Einführungsphase bis zum 30. März gibt SoftDes auf alle Bestellungen automatisch 10,- Euro Einführungsrabatt.<<

    aus www.macnews vom 21.3.03
     

Diese Seite empfehlen