MacPro startet nicht mit angeschlossener USB 2.0-Platte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ipod, 21. Januar 2011.

  1. ipod

    ipod New Member

    Hallo zusammen,

    mein MacPro (MacOSX 10.5.8) startet nicht, wenn ich eine externe USB 2.0-Wechselfestplatte (Western Digital 2,5") angeschlossen habe. Ich habe alle USB-Ports probiert, aber der Rechner besteht darauf, erst starten zu dürfen und anschließend darf ich dann die externe Festplatte anschließen (die dann auch problemlos erkannt wird).

    Gehört das so? ;-)
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Da gibt es mehrere mögliche Ursachen:
    -Die Platte hat das falsche Dateisystem (erforderlich HFS+ journaled)
    -Die Platte hat das falsche Partitionsschema (erforderlich GUID-Schema)
    -Die Platte gehört zu der Serie von WD-Platten, die grundsätzlich nicht bootfähig sind. (nähere Auskünfte dazu auf der WD-Serviceseite).

    MACaerer
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    ... oder auf der Platte ist kein für den Mac Pro bootfähiges System...
     
  4. ipod

    ipod New Member

    Doch, ist es. Es ist meine Time Machine Backup Platte.
    Das war allerdings gar nicht die Frage. Ich habe nicht das Problem, dass die Wechselplatte nicht startet, sondern dass der ganze Rechner nicht startet, wenn die besagte Platte dranhängt.

    Mit der Wechselplatte selbst habe ich keine Probleme. Die bootet einwandfrei, aber ich kann sie eben erst in den USB-Port einstöpseln, NACHDEM ich den Rechner gestartet habe.
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Aha, wenn man die Frage präzise stellt, kommt man schneller zum Ziel! Das hast du aber Eingangs überhaupt nicht gefragt! Die bisherigen Antworten beantworten aber exakt deine Eingangsfrage... :meckert::nicken::nicken:

    Und wenn wir gerade beim Meckern sind: Wechselplatte meinst du nicht wirklich. Die gibt's schon lange nicht mehr zu kaufen. Oder hast du wirklich ein SyQuest-Lauferwerk am Rechner???

    Zu deinem Problem kann ich leider nix sagen, weil ich das Problem nicht kenne. Vielleicht liegts am Gehäuse der ext. Platte? Hast du eine 2. Platte von einem anderen Hersteller zum Ausprobieren? Gibt's neue Firmware für das Gehäuse?

    Und noch was macht mich stutzig: man kann doch nicht vom Time Machine Backup starten?! Wäre mir jetzt neu.
     
  6. dimoe

    dimoe New Member

    Das habe ich noch nie gehört, darum nur eine Vermutung:
    Ist die Platte mit dem WD-Programm verschlüsselt ?
    Dabei wird dann doch erst ein Image gemounted, um das Paßwort einzugeben, bevor die eigentliche Platte erkannt wird - vielleicht bringt so etwas den Mac durcheinander.
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Und noch eine Rückfrage zu dem Problem: Du willst, dass der Mac von der externen Platte mit dem TM-BackUp startet, oder habe ich das falsch verstanden? Das kann schon aus dem Grunde nicht gehen, weil die TimeMachine kein bootfähiges BackUp erzeugt. Um die Daten aus einem TM-BackUp zu rekonstruieren musst du von einem anderen Laufwerk mit installiertem System oder von der System-DVD starten.

    MACaerer
     
  8. ipod

    ipod New Member

    Oh, ich bin jetzt verunsichert, wie ich mich ausdrücken soll, damit mein Problem verstanden wird.

    Ich schrieb eingangs:

    mein MacPro (MacOSX 10.5.8) startet nicht, wenn ich eine externe USB 2.0-Wechselfestplatte (Western Digital 2,5") angeschlossen habe.
    Wo hab ich mich da doof ausgedrückt? Ich hab nicht gesagt, dass er die externe FP als Startvolume nehmen soll. Ich will lediglich, dass der Rechner startet, OBWOHL die externe FP dranhängt (was meinen Rechner offenbar stört).

    Das Problem also nochmal: Mein MacPro startet nicht, und zwar wenn eine externe USB2.0-Festplatte von WD, 2,5" angeschlossen ist. (schrieb ich auch.)
    Wenn diese externe Festplatte NICHT angeschlossen ist, startet der Rechner (schrieb ich auch.)

    Wenn dann der Rechner hochgefahren ist, kann ich die externe USB-2.0-Festplatte einstöpseln, und sie erscheint als Time-Machine-Backup-Medium auf dem Schreibtisch, wie gewünscht.

    Ich würde die externe WD 2,52-FP gerne dauerhaft eingestöpselt lassen (und nicht jeden Morgen vorm Hochfahren ausstöpslen und dann wieder einstöpseln), deswegen wüsste ich gerne: Gibt es irgendwas was ich tun kann, damit der Rechner auch mit dieser externen FP hochfährt?

    @ MACaerer: NEIN, will ich nicht! Ich will nur, dass mein Rechner startet, wenn die besagte FP dranhängt.

    @ dimoe: Kann ich mir nicht vorstellen, dass WD die Festplatten derartig verschlüsselt, dass selbst nach der Formatierung auf OS X Extended/Journaled (und das ist ja Voraussetzung, um als TimeMachine Backupmedium genutzt zu werden) davon noch was übrigbleibt. Ich hab noch eine andere WD FP 2,5", die funzt einwandfrei. Die hat aber halt auch einen leicht anderen Stecker, nicht diesen plattgematschten.

    Danke für Eure Hilfe.
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    OK, dann liegt es also eindeutig an der besagtem Gehäuse der Platte! WD liefert seine Platten mit Software (WD-Smartware) aus. Dazu erscheint eine virtuelle CD auf dem Desktop. Schaue bitte mit der Software nach, welche Firmware-Version das Gehäuse hat und vergleichst diese mit der aktuellen auf deren Webseite. Sollte es eine neuere Version geben, dann solltest du diese gemäß deren Anleitung installieren. Die WD-SmartWare kannst du vom Mac dann deinstallieren, und auch die virtuelle CD deaktivieren. Die WD-SmartWare verhindert auf meinem MacPro (Sep 2010) den Ruhezustand, zumindest mit der WD MyBook Studio (Firewire).
     
  10. TomPo

    TomPo Active Member

    MacPro startet nicht mit angeschlossener USB 2.0-Platte

    Hallo zusammen,

    mein MacPro (MacOSX 10.5.8) startet nicht, wenn ich eine externe USB 2.0-Wechselfestplatte (Western Digital 2,5") angeschlossen habe. Ich habe alle USB-Ports probiert, aber der Rechner besteht darauf, erst starten zu dürfen und anschließend darf ich dann die externe Festplatte anschließen

    Also noch einfacher und verständlicher kann man das ja kaum mehr formulieren.
     
  11. ipod

    ipod New Member

    @MacS: Wie komme ich jetzt an die Software der Festplatte ran, wenn ich sie doch bereits MacOS Extended formatiert habe? Die hab ich doch damit platt gemacht, oder?

    Nachtrag: Ich habe noch eine weitere Platte, die noch nicht platt gemacht wurde. Da ist was drauf, und zwar ein Ordner "autorun" (in dem ist wdlogo.ico) und autorun.inf. Das ist doch Windows-Kram.... was meinst Du mit Software von WD und wofür genau? Hatte ehrlichgesagt noch nie eine externe Festplatte, für die ich Software brauchte...

    Ich hab noch eine ältere WD-FP, ebenfalls 2,5" - die hat aber am Gehäuse einen etwas anderen Steckplatz als die neuen Festplatten. (Nicht so flach). Wenn die im USB-Port des Rechners steckt, startet dieser einwandfrei.
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Nein, es geht nicht um die Platte, es geht um das Gehäuse der Platte mit dem Brückenchip! Der setzt von USB auf SATA und umgekehrt um. Und dazu ist Firmware nötig. Hier musst du nach deinem Modell suchen.

    Wenn man eine WD kauft, erscheint neben der Platte auch noch eine virtuelle CD auf dem Desktop, auf dem die Software ist. Mit der kann man auch diese virtuelle CD ausblenden...
     
  13. ipod

    ipod New Member

    Hallo MacS, jetzt bin ich tatsächlich zu blöd (aber deswegen frag ich ja hier ;-)
    Eine virtuelle CD erschien bei keiner meiner Platten von WD, und ich hab 3 Stück davon.
    Danke für den link... dort habe ich keine Firmware zum Download gefunden - zwei Modellnummern habe ich eingegeben, aber für keine gibt es eine Firmware:

    wdbabv0010bbk-00
    wdbabv5000abk-00
     
  14. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ja, mag sein. Ich habe es halt anders verstanden, kann ja passieren. Nach der Beschreibung der Symptome drängt sich mir der Verdacht auf, dass im Bootsektor der externen Platte eine Verweisadresse auf ein nicht funktionierendes System angelegt ist, das wiederum den Bootvorgang blockiert. Um das zu überprüfen solltest du einmal in den Startup-Manager starten. Dazu musst du beim starten die ALT-Taste gedrückt halten. Falls du allerdings eine BlueTooth-Tastatur hast, ist das ein bisschen knifflig. Du musst dann die Tastatur vorher einschalten und vor dem Drücken erst den Startsound abwarten. Wenn die externe HD im Startup-Manager als bootfähiges Volume angezeigt wird ist das die vermutliche Ursache.

    MACaerer
     
  15. ipod

    ipod New Member

    Das werde ich an dem betreffenden Rechner mal ausprobieren, danke. Sollte dann die externe HD im Startup-Manager als bootfähiges Volume angezeigt werden, wie Du vermutest - was ist dann zu tun? Soll ich dann dort das Startvolume (die interne HD) "zu Fuß" auswählen oder kann ich dort dann auch ein für alle Mal einstellen, dass die externe HD niemals als potenzielles Startvolume auszuwählen ist?
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    Ich befürchte, wir reden ein 2. Mal aneinder vorbei! Es geht nicht um die im Gehäuse verbaute Platte, sondern um das Gehäuse! Ist das auch von WD? Dann solltest du in der Lage sein, anhand der Bilder und der Typenbezeichbung deine Platte identifizieren! Das, was du da angibst, ist die Festplatte, die im Gehäuse steckt! Wenn die virtuelle CD nicht erscheint, dann hat das 2 Gründe:
    1. Das Gehäuse ist nicht von WD, sondern nur die Platte darin, oder
    2. du hast die virtuelle CD ausgeschaltet mit der Software von WD ausgeschaltet!
     
  17. ipod

    ipod New Member

    Ich glaub, ich hab dich schon richtig verstanden. (Hoffe ich zumindest). Die beiden Nummern beziffern glaube ich die beiden Platten inklusive Gehäuse - ich wüsste jetzt nicht, wie ich rausbekommen könnte, ob WD bei diesen kompakten 2,5"-Platten andere Gehäuse verbaut.

    Das sind diese hier:
    http://www.wdc.com/en/products/products.aspx?id=470 (unter den Nummern oben erhält man die genauen Modelle):

    http://support.wdc.com/product/download.asp?modelno=wdbabv0010bbk-00&x=0&y=0

    Ich kann aber auf der Seite nirgends erkennen, was für eine Platte in was für einem Gehäuse steckt.

    Wie kann ich die virtuelle CD aussschalten mit der WD-Software, wenn ich diese Software gar nicht sehen kann bzw. diese nur für Windows ist? Bzw. wie kriege ich die auf sichtbar geschaltet?

    Ich hab noch eine neue unformatierte (bzw. Windows-formatierte) Platte von WD (gleiches Gehäuse), aber auch da erscheint nirgends eine Software bzw. nur was für Windows. Aber was kann ich damit anfangen? Ich probier mit der gern alles mögliche aus, bevor ich sie für den Mac formatiere, um den Fehler von der anderen Platte zu lokalisieren, aber was?
     

Diese Seite empfehlen