MacProxy, hat wer Erfahrung damit?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Vidyutonnati, 14. Februar 2010.

  1. Vidyutonnati

    Vidyutonnati New Member

    Hallo,

    ich würde gerne meine IP verschleiern. Hab da ein (glaub ich) cooles Programm gefunden: MacProxy. Einfach zum an- und ausschalten. Meine Frage: hat jemand Erfahrung damit? Und wo finde ich einem zuverlässigen Proxyserver ... wenn möglich gratis:)

    Danke!
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Moin,

    ein Proxy hilft Dir erstmal gar nichts wenn Du Deine IP verschleiern möchtest, ein Proxy ist per Definition erstmal nur ein "Zwischenspeicher" für Daten, die aus dem Netz geladen werden.

    Wenn Du anonym im Netz surfen willst, mußt Du Dir eine sog. "Anonymisierungs-Proxy" suchen. Das TOR-Netzwerk fällt mir hierzu grad mal ein, es gibt auch einige andere im Netz. Diese Proxys cachen dann - vereinfacht gesagt - einfach Deine IP Adresse nicht. Und wenn Du dann über mehrere solcher Proxys gehst (TOR besteht aus einigen solchen Servern), ist es bald nicht mehr möglich, Deine IP nachzuvollziehen. Sei Dir aber sicher, dass Du keinen Geschwindigkeitsrausch erwarten darfst!

    Alternativ gibts in den Staaten nen VPN Dienst, für ca. 20$ im Monat kannst Du Dich per VPN zu denen verbinden und bist das Thema anonymisierung auch los.

    Greetz,
    John
     
  3. Vidyutonnati

    Vidyutonnati New Member

    Hallo!
    Das Tor (mit Vidalia Software) hatte ich schon mal benutzt, weiss aber ehrlich gesagt nicht mehr, wie ich da reingekommen bin. Kann mich nur noch erinnern, dass ich in den Systemeinstellungen/Netzwerk irgendwas umstellen musste, bevor ich die Verbindung zum Tor-Netzwerk öffnen konnte. Gibts hierzu Tips?
    Danke!
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    Ja, Google...
     
  5. Clemens1

    Clemens1 New Member

    Moin,

    ich habe auch TOR installiert und es funktioniert auch alles prima. Nur
    meine iDisk will nicht. Ich habe noch Mac OS 10.5.8.
    Weiß jemand, wie ich sie trotz TOR zum synchronisieren bewegen kann?

    Gruß
    Clemens
     
  6. John L.

    John L. Active Member

    Kannst Du Deine iDisk syncen wenn Du TOR ausgeschaltet hast..?

    Hast Du das TOR Netzwerk nur im Browser als Proxy eingetragen oder in den globalen Systemeinstellungen..?

    John L.
     
  7. Clemens1

    Clemens1 New Member

    Ohne TOR geht es ganz normal. Wenn ich allerdings TOR nur ausschalte (und den Proxy herausnehme), muss ich neu starten, damit es wieder funktioniert.
    Ich habe die Proxyeinstellungen in den Systemeinstellungen vorgenommen. Nutze Safari und wüsste jetzt auch nicht ad-hoc, wie ich das ausschließlich dort machen könnte.

    Gruß
    Clemens
     
  8. John L.

    John L. Active Member

    Du hast imho 2 Möglichkeiten:

    1) TOR mit Firefox: Ich hab mir auf nen USB Stick Firefox incl. TOR installiert. Das funktioniert natürlich auch mit Firefox auf der HD statt dem Stick. In FF kannst Du auch unabhängig von den Systemeinstellungen den TOR Proxy eintragen. Surfen kannst Du dann halt nur mit FF.

    2) Besorg Dir die Serveradressen, auf die Deine iDisk zugreift und trag diese in den Systemeinstellungen als Ausnahmen ("Proxy-Einstellungen für diese Hosts und Domains nicht verwenden") ein.

    Viel Glück,
    John L.
     
  9. Clemens1

    Clemens1 New Member

    Variante 1) klingt am einfachsten. Vielleicht sollte ich es mal mit dem TOR-Button probieren.
    Der Lösungsansatz zu Variante 2) war auch mein erster Gedanke, aber wo bekomme ich die Adresse(n) her?

    Gruß
    Clemens
     
  10. John L.

    John L. Active Member

    1) Google, sollte imho schon rauszufinden sein...

    2) Little Snitch (ich hoffe Du kennst die SW) Testversion installieren und alle Server notieren, auf die sich die iDisk verbinden will (ich würds mehrmals machen). Dann sollte sich ein "Muster" abzeichnen.
    Dann trägst Du die entsprechenden Server mit "*" vor den Domains, die immer gleich sind, ein.

    Bsp.: iDisk braucht
    - idisk17886.configuration.apple.com
    - idisk76t5685.configuration.apple.com
    - username.configuration.apple.com
    - bchwbcwhb.configuration.apple.com

    dann trägst Du als "*.configuration.apple.com" (ohne die Anführungszeichen) bei den Proxy-Ausnahmen ein.

    John L.
     
  11. Clemens1

    Clemens1 New Member

    Hab es mit Little Snitch gemacht. Jetzt klappt alles, wie es soll!
    Danke!

    Gruß
    Clemens
     

Diese Seite empfehlen