MacSword - open source Bibelprogramm

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Raphi, 20. Mai 2004.

  1. Raphi

    Raphi New Member

    Hallo Forumsgemeinde,

    zum Feiertag (Christi Himmelfahrt) mal was passendes:

    Neben einigen kommerziellen Bibelprogrammen ( http://www.bibelsoftware.de , und http://www.bibleworkshop.de ) gibt es inzwischen auch ein brauchbares freeware-Programm für MacOS X:

    Hier kann man es herunterladen:
    http://www.macsword.com/

    Es ist nicht so komfortabel wie die kommerziellen Programme was z.B. Suchmaske usw. angeht, dafür läuft es aber direkt unter MacOS X, die o.g. beiden nur unter Classic. Die angebotenen deutschen Bibelübersetzungen sind leider veraltet (Lutherübersetzung von 1912, unrevidierte Elberfelder, usw.), was an den hohen Lizenzgebühren der Verlage für die aktuellen Übersetzungen (Luther 1999, Gute Nachricht Bibel 2000, Einheitsübersetzung usw. liegt.

    Aber man kann schon mal damit arbeiten.

    Ein Bonus ist sicherlich die weltweite open-source-Entwicklergemeinde: es werden eine ganze Menge Sprachversionen angeboten, die man als Modul einzeln herunterladen kann, wenn man möchte. Neben allen möglichen heute gesprochenen Sprachen sind auch einige griechische, hebräische und lateinische Versionen dabei.

    Lieben Gruss

    Raphi
     
  2. butega

    butega New Member

    Gibt's vielleicht auch eine katholische Fassung?
    :confused:
     
  3. Raphi

    Raphi New Member

    Soweit ich das Sword-Projekt verstanden habe, ist das ganze überkonfessionell.

    Allerdings gibt es natürlich (deutsche) Bibelübersetzungen, die von der katholischen Kirche anerkannt sind für den Gebrauch in der kath. Messe: Einheitsübersetzung, Gute Nachricht Bibel (und natürlich die lateinische Übersetzung - Vulgata - bei den Anhängern von Kardinal LeFevre ;-)

    Gruss
    Raphi
     
  4. butega

    butega New Member

    Also für jeden etwas...danke!
    :cool:
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    schade dass manche noch "locked" sind.
    dann muss jetzt erstmal die vom luther herhalten.
     
  6. Raphi

    Raphi New Member

    Ja, wobei es eine relativ "alte" Übersetzung ist - wenn ich recht bin von 1912. Und der Sprachstil 1912 war ja schon anders als das heutige Deutsch.

    Wer sich erstmalig dem christlichen Glauben annähert, sich mit dem Neuen Testament beschäftigt und unter 30 ist, wird es wohl nicht einfach haben mit diesem Sprachstil ;)

    Andererseits - wer sich damit ernsthaft beschäftigen will, kann sich ja zur Not auch ein Buch ;) kaufen im Buchladen (Bibel in neuerer Übersetzung, z.B. revidierte Luther von 1999, Gute Nachricht Bibel, Hoffnung für alle, Genfer Übersetzung usw.)

    Natürlich ist es schöner am Mac..... :D

    Das Thema ist es - finde ich - allemal wert.

    Gruss
    Raphi
     
  7. Ajay

    Ajay New Member

    find' ich gut, deinen Beitrag. Auch mir fiel gleich auf, mit den aktuellen Übertragungen haben die Ami's nix am Hut, woher auch- Für unseren Sprachbereich mit allen gängigen Übersetzungen gilt derzeit immer noch die MAC-Bibel (läuft allerdings noch im Classic- Modus). Aber deine hinweisenden Erläuterungen sind gut verständlich, danke!
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    *gröhl*

    die bibel,die hat weniger wahrheitsgehalt als die bildzeitung.
    und dies schaffen nicht viele lektüren.

    die os community solle sich um wichtigeres kümmern.
     
  9. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ein Beitrag aus dem Bereich "Stammtisch". Wieviele Biere waren dafür nötig?

    Um ein unverdächtigen Zeugen zu nennen: gefragt, welches sein Lieblingsbuch sei, antwortete etwa Bert Brecht: "die Bibel!"

    Aber klar, ein RaMa steht da natürlich weit drüber.
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    bier kein einziges.
    stammtisch? auch nicht.
    bert brecht? jemand den man kenne muß?
    was war der?

    die bibel ist das meist überarbeitete literarische werk der geschichte.

    ansonsten, RaMa steht über nichts und niemanden.
     
  11. Raphi

    Raphi New Member

    Also ich gehöre eben zu den Leuten, die sowas beruflich brauchen. Punkt - aus - Ende - Schluss. Es geht hier erst mal ganz sachlich um ein brauchbares Bibelprogramm. Wer trotzdem Beiträge wie "wozu braucht ein Märchenbuch ein Programm" posten möchte mache doch bitte einen eigenen Threat im Small Talk auf, danke. ;)

    Raphi

    P.S. Eine ganz andere Frage ist die des persönlichen Glaubens. Da muß sich jeder schon selbst darüber informieren - oder man bleibt im "Bildzeitungsniveau" hängen (obwohl es auch bei der Bildzeitung christliche Journalisten gibt - ich kenne zumindest einen, und der hats da zugegebenermaßen nicht immer leicht ;) )
    Und wenn man schon "Bild" und Bibel miteinander vergleicht, dann empfehle ich, wenigstens auch andere Massenmedien hinzuzuziehen, z.B. mal ins Kino zu gehen und sich die "Passion Christi" oder "Luther" anzuschauen.
     
  12. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich gebe Ralphi vollkommen Recht. MacSword ist ein gutes Programm für Mac OS X und für jeden der beruflich oder privat mit der Bibel zu tun hat, eine echte Hilfe. (Klar, wer Bert Brecht nicht kennt, hat es natürlich mit Bildungsthemen jeder Art etwas schwerer...)

    ;)

    Dass einige Bibelausgaben "locked" sind, ist nicht ein Problem der "Amis" (die hier inzwischen wohl zum Feindbild schlechthin avancieren!?), sondern der jeweiligen Bibelgesellschaften, die das Copyright auf bestimmte Übersetzungen (beispielsweise Luther 84) haben. Da hilft es nur, den Gesellschaften zu schreiben und zu fragen, ob sie das Modul wenigstens als Shareware anbieten möchten.
     
  13. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich gebe Ralphi vollkommen Recht. MacSword ist ein gutes Programm für Mac OS X und für jeden der beruflich oder privat mit der Bibel zu tun hat, eine echte Hilfe. (Klar, wer Bert Brecht nicht kennt, hat es natürlich mit Bildungsthemen jeder Art etwas schwerer...)

    ;)

    Dass einige Bibelausgaben "locked" sind, ist nicht ein Problem der "Amis" (die hier inzwischen wohl zum Feindbild schlechthin avancieren!?), sondern der jeweiligen Bibelgesellschaften, die das Copyright auf bestimmte Übersetzungen (beispielsweise Luther 84) haben. Da hilft es nur, den Gesellschaften zu schreiben und zu fragen, ob sie das Modul wenigstens als Shareware anbieten möchten.
     
  14. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich gebe Ralphi vollkommen Recht. MacSword ist ein gutes Programm für Mac OS X und für jeden der beruflich oder privat mit der Bibel zu tun hat, eine echte Hilfe. (Klar, wer Bert Brecht nicht kennt, hat es natürlich mit Bildungsthemen jeder Art etwas schwerer...)

    ;)

    Dass einige Bibelausgaben "locked" sind, ist nicht ein Problem der "Amis" (die hier inzwischen wohl zum Feindbild schlechthin avancieren!?), sondern der jeweiligen Bibelgesellschaften, die das Copyright auf bestimmte Übersetzungen (beispielsweise Luther 84) haben. Da hilft es nur, den Gesellschaften zu schreiben und zu fragen, ob sie das Modul wenigstens als Shareware anbieten möchten.
     
  15. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Einen guten Überblick zum Thema gibt es übrigens hier.
     
  16. maiden

    maiden Lever duat us slav

    will mich zu den christlichen Überzeugungen Anwesender gar nicht groß äußern - jeder soll Christ sein, wenn er will, aber dann richtig, und zugleich hat auch ein RAMA Recht, wenn er auf den Wahrheitsgehalt der Bibel abhebt.

    Aber eine Frage beschäftigt mich doch: Christlicher Journalist (oder Journalismus) und BILD - wie paßt das zusammen?
    Kann ich als wahrer Christ einem derartigen Schweinejournalismus dienen, der bald täglich christliche Werte beschmutzt? Oder ist es hier so, wie es leider fast immer ist, daß Christ sein nurmehr ein verlogenes Bekenntnis ist? Mit der Berufung auf Gott und die christlichen Werte versuchen sich manche ja in eine Position der Unangreifbarkeit ihrer Handlungen zu bringen. (Siehe unten den Urheber des Zitats)
     
  17. Raphi

    Raphi New Member

    Eigentlich gehört das ja alles in die Small-Talk-Rubrik. Hoffentlich werden wir hier nicht verwiesen ;)

    Der Christ, den ich bei der BILD kenne, ist im Wirtschafts-Teil tätig. Da geht es wohl etwas seriöser zu... :rolleyes:

    Aber deine Frage betrifft ja viele Bereiche:
    Ist ein einzelner verantwortlich für das Ganze, in das er eingebettet ist? -
    Sicherlich kann man das nicht pauschal beantworten:
    *Ob man als Christ (oder Moslem - die hätten es da auch nicht einfacher von ihrer Ethik her gesehen) bei der BILD arbeiten kann...
    *Ob man bei einem Unternehmen tätig sein kann, obwohl dort manche ethisch-moralisch-umwelttechnisch problematische Arbeitsabläufe stattfinden...
    *Ob man als Christ (oder Moslem s.o.) in einer bestimmten politischen Partei sein kann, die z.B. gleichgeschlechtliche Lebensweisen befürwortet usw.
    *Ob man überhaupt noch in Deutschland leben kann und deutsche Staatsangehörigkeit haben kann, bei den beiden Weltkriegen, der Nazi-Vergangenheit, der Juden-Verfolgung usw.
    *Ob man überhaupt noch Christ sein kann bei all den Fehlern, die im Namen Gottes im Laufe der Jahrhunderte begangen wurden (Kreuzzüge usw.)...

    DAS ALLES muss jeder für sich entscheiden...
    Zugegebenermassen nicht einfach.

    Der Stifter des christlichen Glaubens, Jesus Christus, hat gesagt: Als Christen lebt ihr in der Welt, ihr seid aber nicht von der Welt (d.h. ihr unterscheidet euch wesensmässig, d.h. von der inneren Antriebskraft her gesehen, eure Motivation und Ausrichtung kommt von Gott).
     
  18. maiden

    maiden Lever duat us slav

    so gesehen fällt mir nur eine einzige Person ein, der ich den Anspruch, Christ zu sein, tatsächlich zugestehe.
     
  19. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Ergänzend zu den Mac-Bibelprogrammen sei noch festzuhalten, dass in den nächsten Tagen (zumindest wurde es mir von www.bibelgesellschaft.de so mitgeteilt) das Update der Mac-Bibel für OSX erhältlich sein sollte.
    Soweit ich weiß, sollte das ganze dann ein paar Euro kosten und auf deren website unter den kostenpflichtigen Downloads zu finden sein.

    Warte schon seit Jahren auf die OSX-Portierung (die Mac-Bibel läuft zwar in der Classic-Umgebung einwandfrei, aber das ist z.B. bei mir der einzige Grund, warum ich noch das 9er-System brauche).

    MacSword finde ich auch sehr gut, störend ist aber wirklich sehr, dass die relevanten, landläufigen Bibelübersetzungen immer noch nicht freigegeben sind...

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  20. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Den "Gebildeten unter den Verächtern der christlichen Religion" (Schleiermacher) sei hier noch gesagt, dass die Bibel in der Rangliste der 200 besten Bücher beim ZDF z.Zt. Rang 7 belegt.

    Mehr...
     

Diese Seite empfehlen