MACup-Spam lässt sich nicht abbestellen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von oli2000, 17. Juni 2002.

  1. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    re sorry to see you go, but everyone (including us)
    gets too much email these days, so we understand if you
    want to receive one fewer message.

    But if there is something specific that you didn't like
    about the newsletter and that caused you to unsubscribe,
    please let us know about it at <info@divx.com>. Your
    feedback will help us to improve.

    If you ever decide that you want to receive the DivX News
    again, or if you feel like this message was sent in error
    and you were removed accidentally, you can re-subscribe to
    the newsletter by following the instructions at the end of
    this message.

    Take care, and we hope to see you again soon.

    The DivX Team

    Fast hätte ich den Newsletter wieder abonniert, weil ich das so nett geschrieben fand.

    Ich bekomme auch den MACup Infoletter und habe vor einigen Wochen entschieden, dass mir diese Werbung nichts bringt und ich sie gerne abbestellen möchte. Als erstes habe ich nach einem Abbestellen-Link in der Mail gesucht und keinen gefunden. Dann habe ich den Infoletter als Reply zurückgeschickt mit der Bitte, mich aus dem Verteiler zu nehmen. Ist ja klar, dass das nicht funktioniert, weil der Infoletter ein Automatismus ist, aber versuchen kann mans ja. Nachdem ich den MACup Infoletter weiterhin bekam, habe ich diverse Mails an Adressen geschrieben, die sich bei macup.com fanden. Keine Reaktion, bei keiner Adresse. Insgesamt sieben Mails. Dann  schon ziemlich angesäuert  habe ich in München angerufen. Man versprach mir, sich darum zu kümmern, tat es aber nicht.

    Jetzt habe ich MACup zu meinem persönlichen Feind (und zu Terroristen) erklärt und bin kurz davor, denen beleidigende Mails zu schicken mit meinen besten Schimpfwörtern, nur um zu sehen, ob die darauf reagieren. Vielleicht liest ja einer der Trottel bei MACup das hier und leitet den Verwaltungsvorgang, mich aus dem Verteiler zu nehmen, in die Wege. Ansonsten versuche ich, die abmahnen zu lassen, allein wegen des fehlenden Unsubscribe-Links in ihrer Spam.

    *kochend* Oli
     
  2. maggi

    maggi New Member

    Moin Oli,

    wie ich sehe bist Du bei GMX. Also, geht ganz einfach, die MACup-mail markieren und im unteren Reiter auf -->Löschen und in die Anti-Spam Liste aufnehmen <-- gehen und dann den Go-Button betätigen,
    auf --> Übernehmen <-- clicken. Feddich!

    Grüßt
    MAGGI
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Gute Idee, werde ich gleich probieren. Habe ich bisher noch nicht herausgefunden, weil ich meine Mails nicht mit dem Browser bei gmx.de abrufe, sondern mit Eudora.

    Grüße /oli
     
  4. Geht auch mit Eudora.

    Mail anklicken und dann unter "Specials" "Make filter" aktivieren.

    Ansonnsten geht sowas bei mir recht fix in der zwischenzeit:
    1 freundliche mail
    2 Mail mit androhung von weiteren Schritten
    3 Mail kommt mit Abmahnung vom Anwalt.

    Wenn der Adressat bekannt ist, habe ich da keine Hemmungen mehr - und wenns die Macwelt ist.
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Genau!

    Ich bin in solchen Dingen aber etwas unerfahren, weil der liebe Oli erstmal davon ausgeht, dass alle anderen auch so lieb sind.

    ABER DAS &!
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Tja Oli2000 das hast Du nun davon, daß Du mit Macup fremdgegangen bist *g*

    *flammestärkereinstell-olikochtnochmehr*

    Gruß

    MacELCH
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich stelle mich gleich morgen an einen größeren Bahnhof und halte eine aktuelle Macwelt schweigend hoch. Neben die Mumien von Wachturm und Erwachet!.

    Als Wiedergutmachung für meine Sünde mit der MACup.
     
  8. die.nadine

    die.nadine New Member

    >Jetzt habe ich MACup zu meinem persönlichen Feind (und zu Terroristen) erklärt<

    Du kannst dir meiner uneingeschränkten Solidarität sicher sein!
    :)
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Hi!

    Ah, da scheint die Sonne wieder!
    Kann ich eigentlich die NATO anfordern?
     
  10. die.nadine

    die.nadine New Member

    Hab ich schon getan!
    Ich habe 3 Flugzeugträger, 5 Hubschrauber, 2 Northrop B-2 Spirit, 3 McDonnell Douglas F-4 Phantom und noch 1 Mig 29. Diverse Panzer- und Bodentruppen kommen auch noch hinzu.

    Ich denke, das reicht für's erste und um ihnen Angst zu machen.
     
  11. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Große Klasse, danke! Die sollen sich einpinkeln vor Angst.

    BTW: Wenn du je einen Unsubscribe-Link an meinen Mails vermisst, lass es mich wissen. ;-)
     
  12. die.nadine

    die.nadine New Member

    Wir könnten natürlich auch mit Honig und Hüttenkäse auf sie werfen. Ich glaube, das wäre effektiver und brächte außerdem noch viel mehr Spaß.
    Wo hat die Macup eigentlich ihren Verlagssitz?
     
  13. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Oder mit rosa Wattebäuschen.

    MACup sitzt in der Gruber Straße in einem Ort namens Poing. Sowas gibts doch gar nicht. Das wird ja immer seltsamer.

    http://www.macup.com/about/impressum.php

    Poing
     
  14. die.nadine

    die.nadine New Member

    Poing - Ich fasse es nicht.

    Am besten, wir tränken die rose Wattebäusche in Honig und wälzen die dann in Hüttenkäse.
    Anschließend bauen wir dann eine Wurfmaschine, so aus Hand, Zeigefinger und Holzlöffel. Toll Toll :)

    Ob man Poing als Poinger Po Ing ausspricht?
     
  15. Jetzt mußt Du uns noch den bahnhof verraten - damit wir das kontrollieren können - wahlweise auch ein Bild mit aktueller Zeitung und den Mumien vom Wachturm.
     
  16. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Kann mir noch andere Foltermethoden mit Honig und Hüttenkäse vorstellen. Qualvolle &

    Poing wie in Boing oder Poing wie in Po-Ing, ist beides schräg.

    Letzteres hört sich an wie eine Sportart. Extrem-Poing. Diese Wintersportler werde ich nie verstehen.
     
  17. die.nadine

    die.nadine New Member

    Mal schauen, was man über Poing so in Erfahrung bringen kann:
    Poing liegt in Bayern im Kreis Ebersberg. 10.540 Einwohner, 12,88 km² · KFZ-Kz.: EBE - och schade, ich hatte mich schon auf PO oder POI gefreut.

    Zum Ortsnamen: "Poing gehört zu den alten "Ing-Orten" altbayerischer Herkunft. Der ursprüngliche Name  Piuuuingun  wird von dem Personennamen Piuwo abgeleitet. Die Endsilbe "ingun" weist auf eine grundherrliche Zugehörigkeit hin und bedeutet soviel wie "bei den Leuten des Piuwo".

    Piuuuingun (!) wird erstmals dokumentiert in den Traditionen des Hochstifts Freising zwischen 859 und 875, mit großer Wahrscheinlichkeit 860. In der Folgezeit wandelt sich der Ortsname unter anderem in Biuwingun, Pivingen, Puingen, Pewing und Poying. Seit 1813 gilt endgültig der Ortsname Poing.

    Im Mittelalter gibt es in Poing einen Ortsadel. Die konkrete Bestätigung findet sich in einer Niederschrift des Klosters Tegernsee aus dem Zeitraum von 1156 bis 1206. Ende des 14. Jahrhunderts ist das Dorf im Besitz ortsfremder adliger Grundherren."
    Aha - zu finden auf Poing.de
     
  18. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ehrlich gesagt würde ich lieber in einem Ort wohnen, der Poing oder Biuwingun oder Piuuuingun heißt, als in einem der vermutlich 40 Orte, die Neustadt heißen.

    Wow: http://www.poing.de/ hat an einem Tag gleich zwei Hits auf einmal bekommen. Neuer Rekord?

    Die Gruber Straße wird gerade asphaltiert, darum müssen die Fußgänger alle einen Umweg machen. Sind die Angestellten der MUP inzwischen alle überfahren worden? Vielleicht, aber von welchen Autos? In Poing?
     
  19. MacELCH

    MacELCH New Member

    Po Ing ist korrekt.

    Paßt aber auf, das der Wildpark in selbigem Ort nicht mitbeschädigt wird, es würde mir um die netten Wildschweine leid tun, da ich eine Wildschweinpatenschaft für 1 Jahr übernommen habe.

    http://www.wildpark-poing.de

    Gruß

    MacELCH
     
  20. terkil

    terkil Gast

    Das ist ja ein Ding, daß ein Elch eine Patenschaft für ein Wildschwein übernimmt !! Sachen gibt's, tztzzz

    Ein Fall für Prof Grzimek, bzw. seinen Nachfolger
     

Diese Seite empfehlen