Macwelt-Leser wollen einen iMac Retina

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von surfer_xxx, 18. Oktober 2012.

  1. surfer_xxx

    surfer_xxx Gast

    Ich zweifele daran. Beim MacBook beträgt der Aufpreis für das Retina Display bereits 400,00. Wie hoch muss er dann bei einem 21.5'' oder gar 24'' Display ausfallen. Danach dürften die meisten ihr Geld in der Tasche behalten
     
  2. afinn

    afinn New Member

    Ich bin da der gleichen Meinung wie Surfer. Eigentlich wollte ich mir von meinem ersparten einen neuen iMac kaufen, sollte da aber wirklich ein Preisunterschied bestehen, wie es Surfer beschreibt wird ein neuer iMac ersatzlos gestrichen. Nebenbei muss ich nämlich bedenken, dass einige meiner Programme nicht mehr unter Mountain Lion laufen werden, also kommt da auch noch ein schöner Batzen Geld dazu. Ich finde den iMac schon jetzt teuer genug, und alle meine Bekannten schütteln mit dem Kopf, wenn sie den Preis erfahren. Noch mehr Kosten wird für viele Benutzer das Aus bei Apple sorgen.
     
  3. MacPro

    MacPro Gast

    ...einen 30" iMac mit entsoiegeltem Display und einem aktuellen 6-Kern-Prozessor. DA würde ich nicht lange überlegen und meinen MacPro dem Schwager ins Haus stellen :)
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich bezweifle, dass hochauflösende Displays in der Größe derzeit überhaupt verfügbar sind und wenn sind sie extrem teuer. Die Ausschussquote bei der Herstellung der Displays steigt mindestens proportional zur Pixeldichte, daher werden diese Displays IMHO in 27" derzeit noch unbezahlbar sein. Der nächste Punkt dürften die Grafikkarten für diese hohen Auflösungen sein, ich glaube nicht, dass es schon Karten für diese Auflösung gibt, auch dürfte der VRAM geschwindigkeitsmäßig schon an die Grenzen kommen.
    Fazit: Ich glaube nicht an ein Retina-Display mit 27", lasse mich aber gerne etwas besseren belehren.

    MACaerer
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Unabhängig vom Glauben sehe ich auch nicht, was das bringen sollte! Bei einem Ding, das man sich direkt vor die Nase hält (Telefon, Tablett) können die Pixelchen nicht klein genug sein. Aber ein Schreibtischrechner, von dem man einen Meter weg sitzt? Da erkennt man den Unterschied doch gar nicht. Dazu kommt, dass es auf absehbare Zeit gar keinen Content (Internet, Filme) mit solchen Pixelzahlen geben wird, d.h. es muss sowieso alles hochskaliert werden. Dann kann man es auch gleich bleiben lassen und die Prozessor- und Grafikkartenleistung sinnvoller nutzen.
     
  6. Macfee60

    Macfee60 Gast

    Die Stromleistung die ein Retina-Display in dieser Größe brauchen würde, kommt übrigens auch nach Aussage eines Apple-Mitarbeiters dann ungefähr so, als würde man seine Mikrowelle im Dauerbetrieb laufen lassen.
    Außerdem glaube ich inzwischen, wenn ich mir manchen Quatsch zum ach so schlechten Display des IPad Mini ansehe, dass es für einige nur wichtig ist, das Retina draufsteht. Bei vielen wäre es völlig egal ob es Retina ist oder nicht, solange Retina dransteht, sehen alle unglaublich viel mehr und unglaublich viel besser, selbst wenn sie blind wie ein Maulwurf sind. Das dann kein Retina drin ist, würden sie erst erfahren, wenn es durch Expertenuntersuchungen in den Medien steht.
     

Diese Seite empfehlen