Macwelt ohne CDs?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Skaarj, 6. Dezember 2000.

  1. Skaarj

    Skaarj New Member

    Hallo liebe Mac User,

    Es ist total schade, das Macwelt keine CDs mehr beilegt. Es war für mich seit 1996 eine echte Hilfe, wenn ich später dann kapierte, für was das eine oder andere Programm gut sein soll. Dann hatte ich es auf CD.
    Das mit der Aktualität von Programmen kann doch wohl nicht ernst gemeint sein.
    Was haltet ihr davon, das Macwelt keine CDs mehr beilegt?

    Schöne Grüße

    Skaarj
     
  2. schief

    schief New Member

    Ich finde es nicht so schlimm, dass es nicht mehr jedes Monat ist.
    Das interessante an solchen CD´s sind doch hptschlch(zumindest für mich) die Basics. Und z.B eine neue StuffIt Version kommt ja eh nicht jeden Monat raus. Und ich glaube seit sie die regelmäßig-CD abgestellt haben ist das Heft billiger geworden.(Kann mich irren)
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo Skaarj

    Ich vermisse die CD eigentlich nicht. Meine Tools lade ich prinzipiell vom Internet runter. Infos über neue Programme und Tools bzw. neue Versionen finde ich ebenfalls im Internt (z.B. den Mac-Newsletter von Download.com unter http://download.cnet.com/)
    oder auch in der MacWelt.

    Ich finde es wichtiger, dass sich der Heftpreis bzw. das Abo nicht verteuert (verbilligt hat er sich durch das Weglassen der CD nämlich nicht, zumindest nicht in der Schweiz).

    "Lustig" finde ich die Tatsache, dass MacWelt immer dann eine CD beilegt, wenn dies auch MacUp tut - und umgekehrt. Offenbar ist eine beigelegte CD zumindest im Einzelverkauf immer noch ein Kaufargument.

    Gruss
    Andreas
     
  4. SRALPH

    SRALPH New Member

    hallo. skaarj,

    ich find es nicht schlimm,denn dann sammelt sich auch nicht viel unnütziges zeug an.
    ausserdem ist doch fast jeder mit dem netz verbunden und dann kann ich dies auch herunter laden was ich auch wirklich benötige und ausserdem ist es auch noch nebenbei ökonomisch und ökologisch od???
    was ich wirklich schade find,ist dass vorgestellte programmen nicht auf der beiliegenden cd(damit meine ich die cd aller 3 monate)aufzufinden oder?
    (ich meine in macwelt 12/00 das programm netbarrier,eventuell einen tip,wo ich es doch finden kann)

    RALPH
     
  5. eman

    eman New Member

    Auch ich finde es nicht schlimm, aber schade. Da ich keine dsl-connection habe macht es für mich schon einen Unterschied ob ich z.B. Netscape6 von CD oder die 28Mb via Leitung erhalte! Das Ökologie-Argument finde ich richtig. Trotzdem: Früher oder später backup'e ich mein Zeug auf CD. Dann habe ich eben selbst eine hergestellt!... Mit der Heft-CD sind die Sachen gleich archiviert. Die werfe ich auch nicht weg! (Im Gegensatz zu den AOL-CDs u.ä....)
    Dem Öko-Argument nach dürfte Macwelt auch kein Magazin mehr herstellen: Chlorbleiche! Farbe! Abfall! Regenwald! Klima! Weltuntergang!
    Ein Online-Magazin müßte dann reichen. Oder?
     
  6. Piranha

    Piranha New Member

  7. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi eman,

    wenn du dir eine cd brennst,dann brennst du doch nur die sachen,die du wirklich benötigst od?zu mindest würd ich so arbeiten.
    wegen herunterladen bin ich etwas besser bedient(kein dsl),so dass ich dein argument auch verstehen kann,denn es nervt wirklich,wenn schon kleinste datenmengen "stunden" benötigen.
    wegen öko,ich gebe dir recht,dass dann höchstwahrscheinl.auch macwelt,...
    eingestellt werden müsste,aber darum ging es nicht(siehe original thema)

    RALPH
     
  8. Schnuff

    Schnuff New Member

    Also ich vermisse die CD nicht , da sie als störendes Element in aller Regel schon in der U Bahn entsorgt wird , by the way die Paralellen Macwelt / MACup sind mir deshalb wohl entgangen, den Gedanken des Umweltschutzes bringt man natürlich am besten seinen PC usenden Freunden von den "Grünen" nahe ,für die die Zahl der beigeklebten CDs ja kaufentscheident ist , ganz in der Hoffnung , die finden bestimmt einen Weg der Besteuerung oder des Verbots , und wir haben wieder eine rollbare Illu für die Hosentasche die wir aufs Altpapier bringen oder abheften können , den die Files auf den CDs sind ja eh meist veraltet oder unnütz .
    Schnuff
     
  9. Skaarj

    Skaarj New Member

    Hallo ihr Lieben,

    als ich 1996 anfing mit dem Mac, hatte ich vom Internet Null Ahnung. Als ich 1999 auch "drin" war, kamen mir die vielen CDs gerade recht. Eine ältere, aber suber programierte Eudora Version. Verschiedene kleine Helferlein, wo ich vordem gar nicht wußte, wofür sie gut sind. Ich besitze noch alle CDs und wer weis, was ich noch so im Laufe der zeit vervor krame. Wenn ich im Forum die Frage stellte, z.B. nach einem guten eMail Programm, kamen Antworten und Programmnamen wurden genannt. Diese fand ich auf den CDs. Ich sparte mir eine Menge Zeit wegen dem Downloaden.

    Ich glaube, Macwelt hat die CDs aus Kostengründen aus dem Programm genommen. Zwar habe ich bisher auch die Berichte fleissig gelesen, doch MacOS X Beta möchte ich nicht. Photoshop mag ich nicht und über Painter schrieb die Macwelt so gut wie nichts.
    Warum sollte ich das Abo also nooch aufrecht erhalten? Bisher was es nur wegen den CDs, weil die Berichte immer mehr in Richtung Photoshop abdriffteten. Überhaupt Programme von Adobe. Und Adobe ist eine der Firmen, die ich meide, weil diese Programme einfach zu teuer sind und den Rechner belassten. Schlanke Programme kennt Adobe nicht. Und Macwelt schreibt einfach zuviel davon.

    Auch das Layout ist unleserlisch und grau in grau. Vielleicht mögen andere User diese Totenstimmung. Ich nicht.

    Schade, das die Macwelt diesen Weg geht.
    Ok, die CDs mögen bald veraltet sein, doch das bedeutet nicht, das z.B. Eudora 3.1.3 von 1997 weniger Wertvoll ist. Auf meinem Mac läuft es unter MacOS 7.6.1 und MacOS 8.6 einwandfrei und absolut stabil.

    Schöne Grüße an euch alle

    Skaarj
     
  10. apoc7

    apoc7 New Member

    Also ich fand die CDs gut. Immer muß nicht sein, öfters aber besser.
    Den Netscape 6 hol ich mir auf jeden fall nicht übers Netz.

    Für Leute, die ein CD Problem haben (CDs sind kein Hausmüll!)
    empfehle ich diese entweder
    a) als Kerzenständer für IKEA Kerzen (Torpedo) zu nehmen (passt perfekt)
    b) als Glühwein-Tassen Untersetzer
    c) IT-Weihnachtstannenbaum-Schmuck
    d) für zu kurze Tischbeine als Unterleger
    zu verwenden.

    Im übrigen schlage ich vor, die CDs nur noch mit den nötigsten Basics als offene CD zu brennen, dann kann jeder noch selber etwas dazubrennen, oder gleich als CD-RW auszuliefern: Unnötige Daten kann man dann löschen und hat Platz für eigene :)))
     
  11. suj

    suj sammelt pixel.

    super Vorschläge!
    gefallen mir, nur brauch ich jetzt leider verdammt viele Ikea-Kerzen Typ Torpedo.
     
  12. Piranha

    Piranha New Member

    Gute Entscheidung Netscape 6 nicht zu downloaden - ist schrott !!!!
     
  13. SRALPH

    SRALPH New Member

    hi skaarj,

    ich gebe dir recht,wenn ich ein bestimmtes tool suche,brauche ich nur bestimmte tools suchen lassen,aber deswegen brauche ich doch nicht jeden monat eine neue cd od?
    andere frage: welche version von eudora nutzt du,weil ich nicht zu frieden mit eudora bin?ist halt blöd,dass dies über's forum manchmal bissl kompliziert ist,etwas genauer zu erklären und dann auch noch im stress,weil ich forum nur in den schulpausen bearbeite.

    RALPH
     
  14. Skaarj

    Skaarj New Member

    Hallo apoc7,

    Ich verwende das stabile Eudora 3.1.3. Zwar gibt es dort nur drei Sparten: In - Out - Trash, doch für meine Belange reicht es, zumal ich die eMails sowieso in ClarisWorks Dateien anlege und Eudora nur zum Empfangen und Semnden von eMails benutze.
    Schön ist auch, das mit ein paar ResEdit Handgriffen mehrere Preference Ordner angelegt werden können. So kann ich unterschiedliche Postfächer Bequem verwalten.

    Und was die CDs anbetrifft, habe ich gehört, das z.B. Mac Life diese in unregelmäßigen Abständen anbieten möchte. Wenn das Ganze dort mit einer Umfrage auf deren Homepage einher gehen würde, würde vielleicht als Ergebnis dieses herauskommen: Wenige CDs, aber dafür gute mit vom User ausgewählter Software. Eine Umfrage mit einer Auswahlliste von guten, älteren und seltenen Shareware Programmen ist schnell angelekt. Ein Klick genügt, um seinen Favoriten zu bestimmen.
    Ich habe denen diese Idee einmal gemeldet. Vielleicht ist dies ein guter Weg?
    Besonders weniger bekannte Programme hätten so eine Chance. Oder kennt von euch jemand dieses Programm?
    Oscilloscope 2.1.
    Ist von einem Professor in der Schweiz programiert worden. Freeware. Stellt ein leistungsfähiges Zwei Kanal Osziloskop dar. Funktioniert einwandfrei.
    Ohne eine alte Macwlt CD würde ich dieses Programm nie kennen. Wo soll man im Internet denn auch danach suchen?
    Es gibt viele kleine Programierer, die wir nicht kennen, weil sich niemand auf die Socken macht, sie zu suchen und deren Produkte auf CD brennt.

    Schöne Grüße

    Skaarj
     

Diese Seite empfehlen