Macwelt scheint sich nicht für Ex-Leser zu interessieren, oder?

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von rtrogemann, 21. Juli 2003.

  1. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    LIEBE MACWELT!!!!!!

    Irgend wie ist es doch schade. Ich verfolge die Macwelt und andere Mac-Magazine seit 2001. Die Macwelt verliert doch deutlich an Niveau. Da ist eine Tendez, zwar langsam, aber doch kontinuierlich zur Bedeutlungslosigkeit - sowohl Qualität, als auch Quantität. Und dann noch dieser Premium-Mist. Ok, er ist hier lange und genug ausdiskutiert. Jeder muss für sich ganz alleine entscheiden, ob sich der Premium-Account lohnt oder nicht. Ich habe jedenfalls für mich die Entscheidung getroffen, den Account nach 3 Monaten Probe wieder zu kündigen. Aber interessiert es Macwelt warum? Nein. Keine Rückfrage, kein Interesse, sich vielleicht zu verbessern und aus Fehlern und dem Verhalten der Kunden zu lernen. Macwelt scheint unfehlbar zu sein. Aber ich sage Euch nur eins: Hochmut kommt vor dem Fall! Mit der Premiumgeschichte baut Ihr Euer eigenes Grab. Viele werden es toll finden, schon früher und ausführlicher informiert zu werden, als die Heft-Abbonomenten. Und das auch noch günstiger. Also wozu noch ein Magazin in gedruckter Form kaufen? Es werden die Verkaufszahlen sinken und damit Eure finanzielle Grundlage. Denkt doch bitte nicht so kurzsichtig!!!! Die Premiumdienste als Belohnung für ein Druckabbo - das ist die Lösung. So jedenfalls gehts nicht mehr weiter. Andere Verlage haben auch schöne Töchter, aeh, Zeitungen.
    Und so nebenbei bemerkt: Wer sitzt schon gerne mit einem Notebook auf'm Klo und liest Macwelt? Die Zeitung ist dort viel praktischer. :)

    Ciao
    Ralf Trogemann

    PS: Noch eine Bitte - verschont uns mit oller OS-9 Software, die keiner braucht! Die letzten beiden Heft-CDs waren so müllig, das es schon an Umweltverschmutzung grenzte. Und wenn Ihr schon solch Software auf die CD packen müsst, dann aber bitte nicht als DEN KNALLER DER SAISON hinstellen! Es gibt gute OS-9 Software, keine Frage. Aber dazu gehören Programme über Vögel und Sterne meiner Meinung nach nicht.
     
  2. Usires

    Usires New Member

    Hallo auch. :)

    Zunächst mal danke für die zahlreichen Hinweise. Auch ich dachte, dass die Vogelführer- und Sternengucker-CDs nicht so der wahnsinnige Brüller sind, aber: Gerade zu diesen Vollversionen gab und gibt es immer wieder ernsthafte Anfragen seitens der Macwelt-Leser, die sich mit den enthaltenen Themen aufgrund unserer Kostenlos-Software intensiver befassen wollen. Ist doch 'ne tolle Sache: Macwelt inspiriert Leser zu neuen Hobbies - das soll erst einmal einer nachmachen! :)

    Zu deiner Kritik am Heft: Könntest du deine Anmerkungen vielleicht mit Beispielen untermauern? Wir haben immer ein offenes Ohr für unsere Leser, aber bitte habe auch Verständnis dafür, dass wir nicht jeder Abo-Kündigung - sei es nun für Print oder Online - nachtelefonieren können.

    Aber dafür gibt es ja dieses Forum. Also, wir haben deinen Hilferuf gehört. Nun sag uns, wo der Schuh drückt...

    Grüße,
    Usires
     
  3. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hallo,
    ich muß wohl nach meinem Beitrag etwas klar stellen: Ich denke nicht, dass die Macwelt von schlechter Qualität ist. Es gibt viele interessante Beiträge, die auch sehr ausführlich sind. Und leider fehlt es zur Zeit noch an einer besseren Alternative als der Macwelt. Ich bin auch der Meinung, dass Macup und Macwelt sich qualitativ nicht viel unterscheiden. Leider vermisse ich die MacProfiler inhaltlich, die die Macwelt doch deutlich aufwerten könnte.
    Aber:
    Bei so manchen Beiträgen bleibt ab und zu ein komischer Beigeschmack übrig, der mir zeigt, dass da vielleicht noch mehr im Artikel möglich gewesen wäre, aber nicht realisiert wurde. Manchmal bleiben Artikel sehr oberflächlich, gerichtet an eine Comsumerzielgruppe und weniger an Fachanwender. Das finde ich schade. Beides zu verbinden, wäre das Optimum. Ich bin kein Journalist und kann leider auch nicht sagen, wie es besser gemacht werden könnte - deshalb hoffe ich auch keinem der Macwelt-Redaktion nahe zu treten. Ich kann halt nur von meinen ganz eigenen Erfahrungen beim Durchlesen der Zeitung berichten.
    Das es noch viel schlechter geht zeigt Eure britische Schwesterzeitung. Tolle Aufmachung, kurze und inhaltlich nicht gerade aktuelle Beiträge und dann ein Layout, dass es einem schwer macht, Beiträge von Werbung zu unterscheiden. Und Werbung ist da mehr vertreten, als alles andere - diesen Eindruck habe ich jedenfalls.
    Zur Qualität der Online-Angebote: Mit dem neuen Seitenlayout habt Ihr es bestimmt gut gemeint, aber etwas weniger Farbe hätte auch gut getan. Die für das Forum verwendete Software ist grausig, Foren wie macuser.de benutzen sie zwar auch, hatten aber in der Gestaltung nach meinem Geschmack etwas mehr Glück. Gut finde ich die News am morgen. Vielleicht kann ja jemand für Konfabulator einen Newsticker programmieren, der die News von Eurer Seite abgreift - wäre ein perfekter Service.
    Letzter Punkt: Klar kann man nicht jeden Kunden, der gerade gekündigt hat telefonisch befragen. Alleine die Telefon- und Personalkosten. Aber wie wäre es mit einem Onlinefragebogen. Auswertung kann elektronisch erfolgen und eine Statistik mit Kündigungsgründen würde ausgespuckt. Dann kann man dem Volke auf den Mund schauen. Ok dieses Forum ist auch ein gutes Medium - mir war es bisher nur nicht aufgefallen. Bislang habe ich mich auf OS X und Hardware beschränkt.

    Also zusammenfassend meine Meinung an Hand ein paar Beispielen: Noch bin ich mit der Printausgabe MacWelt zufrieden. Sehe aber (und hoffe auf) Verbesserungsmöglichkeiten, Inhalte noch detailierter und somit ausführlicher zu behandeln. Dabei denke ich nicht an Schaltpläne des G5 oder so ;) , sondern eher an Themen wie Grafik, Sound, Programmierung, Fotografie. Vielleicht auch mal DTP und wie wäre es mal über TeX und OS X zu berichten und Einführungen zu geben. Viele Beiträge aus dem Sonderheft 2/03 haben mir inhaltlich sehr gut gefallen - so würde ich gerne die reguläre Ausgabe sehen. Am Ende eines Artikels würden sich noch Links mit weiterführenden Quellen gut machen.
    Ein Negativbeispiel, leider aus dem oben gelobten Sonderheft, und zwar der Vergleich EOS 30 und D60 S.68ff. Ich gebe ja zu, manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Aber fehlt da am Ende nicht wirklich eine Tabelle mit Zahlen und Fakten zu beiden Kameras als Zusammenfassung, z.Bsp. Preis, Leistung, Messwerte?
    Postivbeispiel: Macwelt 5/03, S. 74ff - der Photoshopkurs. Negativbeispiel: MACWELT 5/03 S78ff. Hier hört der Artikel plötzlich auf S.80 auf. Kein Fazit, keine Zusammenfassung. Nur ein "." - Ist das Teil des Inhaltes der "Kreativ-Serie"?
    Noch ein Beispiel zur Abschreckung: C't, Heise_Verlag: Wenn dort über Software berichtet wird, dann gibts da so einen code, mit dem man dann von der Heise-Seite auf die Download-Seite kommt. Wieso der Umweg? Macht so einen Quatsch bitte nicht nach.

    Vielleicht stehe ich ja mit meinem Wünschen und Vorstellungen über eine sehr gute Zeitung alleine da, aber wenn ich durch meine (hoffentlich jetzt konstruktive) Kritik zu einer Verbesserung beitragen kann, dann mosere ich hier im Forum gerne. ;-) Ich hoffe, daß die Macwelt noch besser und als Printversion unverzichtbar wird. Die Konkurrenz der elektronischen Medien wird immer grösser. Um so besser müssen die Printmedien werden.
    Das Onlineangebot darf nur das Betthupferl sein - die Hauptspeise sollte Eure Printausgabe sein! Ich sehe die Gefahr, dass die Macwelt sich selbst Konkurrenz macht.

    Also bis zur nächsten Ausgabe!
    Ciao
    Ralf Trogemann
     
  4. Borbarad

    Borbarad New Member

    Tja, Netter Versuch. Obs was bringt, weis nicht.

    Zur MW UK:

    Jups: Wenig Spezial wissen, dafür aber gute Hardwaretests und viel an Kolumnen und drum rum, was der MW eindeutig fehlt.

    Ich habs immer so gehalten. MW UK für MacHardware/Kolumnen und ComputerArts und digit für die Praxis.

    B
     

Diese Seite empfehlen