Macwelt verweigert Korrespondenz

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von PeterBrechbuehl, 19. Mai 2002.

  1. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    In Heft 5/02 war ein Erlebnisbericht über OSX in der Redaktion von Macwelt, dass praktisch der ganze Workflow auf dem neuen Betriebssystem erledigt werde. Nach meiner Rückfrage per E-Mail, ob sie mir mal genau mitteilen können, wie es geht, unter MacOSX zu vernetzen (nach langem Suchen im Internet konnte ich bis heute keine befriedigende Lösung dazu finden, nur von vielen Leuten, wies nicht läuft), kam schlichtweg keine Antwort. Erneute Nachfrage, keine Antwort. Wenn ich ein Mail sende (redaktion@macwelt.de) erwarte ich nach längstens zwei Arbeitstagen eine Antwort. Offensichtlich hat Macwelt kein Interesse daran, bzw. konnte dieses Problem selbst nicht lösen. Ob die in der Redaktion wieder, statt mit Disketten, nun mit CD-Roms, ein Turnschuhnetzwerk betreiben???

    Ausserdem hatte ich ein Jahresabo bestellt, welches ab Heft 06/02 zu mir nach Hause hätte kommen sollen. Ich hab nichts gekriegt, nicht mal eine Antwort. Ob dies wohl in ihrem Netzwerk untergegangen ist???

    Peter Brechbühl, Bern, Schweiz
     
  2. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Wir verweigern keine Korrespondenz, sondern bearbeiten sie in der Reihenfolge ihres Eingangs. Da wir nebenbei auch noch ein Heft, Sonderhefte und DVD-Ausgaben produzieren müssen, können gerade umfangreichere und kompliziertere Antworten ein Weile auf sich warten lassen. Wir bitten um Verständnis und Geduld.
     
  3. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    Am 17. April Mail abgeschickt, keine Antwort bis heute& Uahh, habt Ihr so viel zu beantworten? Dann seid Ihr wirklich bemitleidenswert!

    Am selbigen Datum das Jahresabo abgeschickt und bis heute nichts gekriegt& so viele Neuabonnenten, dass Ihr die nicht mal verarbeiten könnt, einerseits Glückwunsch, andererseits geht Euch da ja ein ganz gutes Geschäft flöten! Bemitleidenswert!

    Peter Brechbühl, Bern, Schweiz
     
  4. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Moment mal, Dich kenn ich doch?... Warst Du nicht der lustige Typ am Artwork-Seminar 2000 in Freiburg, der darauf bestand, gleich nach erscheinen von OS X die ganze Vorstufe darauf umzustellen? :)
     
  5. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    Hallo!! Nö, der war ich (leider) nicht, obschon, könnte mir gut vorstellen, dass ich solchen Vorschlag machen würde. Aber, in Freiburg war ich schon seit Jahren nicht mehr, in Fribourg hingegen schon!
    Peter Brechbühl, Bern, Schweiz
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    > wie es geht, unter MacOSX zu vernetzen (nach langem Suchen im Internet konnte ich bis heute keine befriedigende Lösung dazu finden, nur von vielen Leuten, wies nicht läuft), <

    Dann suchst Du an den falschen Stellen oder ohne genug Hintergrundwissen.
    Das gibt es in Bücher oder auch im Internet und zur Not im MW Forum sogar nachzulesen.

    >Wenn ich ein Mail sende (redaktion@macwelt.de) erwarte ich nach längstens zwei Arbeitstagen eine Antwort. <

    Erwartest in 2 Arbeitstagen Antwort ? Dich würde ich 2 Arbeitsjahre warten lassen wenn ich in der Redaktion der MW arbeiten würde.
    Die haben einiges zu tun und nicht nur wie man Macs vernetzt Usern zu erklären die das kostenlose Forum befragen können und zur Not auch Bücher kaufen können.
    Wie wäre es z.B. mit einigen Modellen aus dem O'Reilley Verlag ? Dann hast Du genug Hintergrundwissen ein Mac bzw. Unix incl. BSD Netzwerk aufzubauen.
    Wenn Du mehr zum Workflow wissen willst, da gibt es genug Berater im freien Markt die auch in zwei Arbeitstagen helfen können wenn Du das nötige Kleingeld auf den Tisch legst.
    Da ist z.Z. das größte Problem beim Umstieg von Firmen auf OS X.

    Und wie wäre es wenn man zumindest vor dem Meckern mal Hallo oder so sagt und nicht wie die Axt im Walde über die Redaktion herfällt ?

    Joern

    PS:
    >Ob die in der Redaktion wieder, statt mit Disketten, nun mit CD-Roms, ein Turnschuhnetzwerk betreiben???<
    Bestimmt nein denn selbst die Herren Redakteure lesen gelegentlich und schreiben nicht nur und kennen zur Not Leute die sich auskennen.
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    GutGeist, bin entzückt, dass du auch was gegen die "Hoppla-Jetzt-Komm-ich-Schlaumeier" hast ;-)

    Sieht so aus, als hätte die Macwelt-Redaktion Leute in Lohn und Brot, die nicht so fehlerlos sind wie diese Axt im Wald oder wie du und ich ;-)

    PM wird sich diesen Tag im Kalender anstreichen, an dem sich MacGhost wie ein Berserker vor die Redaktion stellt, hehehe.
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Macixus,

    nein nach der letzten Diskusion mit PM habe ich meine letzte Zelle in Wallung gebracht und Resume gezogen.
    Da steckt eine Menge KnowHow hinter und auch wenn nicht alles Gold ist was bei der Redaktion glänzt.
    Die geben sich aber Mühe, auch wenn ich immer noch keine Antwort auf meine Mail von vor Monaten bekommen habe.
    Aber nachdem ich die Redaktion hier angebombt habe wurde das ja auch geklärt.

    Ich fehlerlos ? Fast ;-))
    Ich bekomme gerade Anfälle beim Fliesen, daher mal kurz ins Forum geschaut und gedacht mal wieder ein paar schlaue Antworten geben und vielleicht dem eine oder anderen helfen und dann so etwas.

    PM soll nicht im Kalender malen, lieber mal meine Idee auffassen bestimmte Themen aus dem Forum in die MW oder die Sonderhefte zu bringen.
    Das letzte habe ich im übrigen nicht gekauft wegen der Sache mit der DVD Ausgabe *fg* !

    Joern
     
  9. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    ja ja ja ja ja ja ja

    Klar erwarte ich nach zwei Arbeitstagen eine Antwort, auch wenns ist, dass ich mich noch ein wenig gedulden soll.

    Habe auch hier im Macwelt-Forum rumgesucht, es gibt Anleitungen, auch detaillierte, das stimmt. Hat nichts funktioniert, hab auch Bücher (allerdings nicht Unix, sondern über OSX) gelesen, wahrscheinlich bin ich halt eine verkappte Blondine, obschon ich schon seit 10 Jahren intensiv mit Macs arbeite&

    Grüessli
    Peter Brechbühl, Bern, Schweiiz
     
  10. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    Lieber Joern!

    Siehst Du, nach Deinem Geschreibsel zu schliessen bist Du selber auch eine Meckertante, aber, meckern und anderen (mir) die Fresse zu polieren, geht halt wirklich einfach&

    Ich lese seit ein paar Jahren das Macwelt-Forum unregelmässig und seit Anfang dieses Jahres, seit ich beschlossen hab, OSX zu installieren, recht intensiv - und schreibe nicht allzuviele Beiträge.

    Peter Brechbühl, Bern, Schweiz
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    >, wahrscheinlich bin ich halt eine verkappte Blondine, obschon ich schon seit 10 Jahren intensiv mit Macs arbeite&<
    Nur das in den letzten 10 Jahren ein Netzwerk mit Macs zu bauen einfacher war als mit OS X, dort steckt nunmal ein Unixderivat drunter und das erfordert ein höheres Wissen zum Thema Netzwerk, obwohl dieses bei OS X noch völlig simpel ist gegenüber anderen Unixen/Linuxen.

    .>, das stimmt. Hat nichts funktioniert, <
    Na dann solltest Du vielleicht mal einen Beitrag verfassen was Du möchtest und wie das zu realisieren sein könnte ?!

    Joern
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin Peter,

    > bist Du selber auch eine Meckertante,<
    ich sage nur wenn mir etwas nicht passt und gebe dazu aber auch Fakten was nicht funktioniert bzw. wie ich es gerne hätte.

    > aber, meckern und anderen (mir) die Fresse zu polieren, geht halt wirklich einfach&<
    Wenn Du mit konkreten Fakten angekommen wärst, dann hätte ich bestimmt nicht gemeckert, sondern versucht Dir ein wenig zu helfen beim Problem. Daher sagt Macixus auch "Guter Geist" zu mir, da grundsätzlich nicht über die Unwissenheit Anderer lache und versuche zu helfen sofern meine Zeit es zulässt.
    Das fängt bei banalen Fragen und endet bei einer NT Server Installation Schritt für Schritt via Mail und Tele.

    Joern
     
  13. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    Hallo Joern!

    Klar kann ich das:

    Cube, PBG3 Firewire, über einen Ethernet-Switch miteinander verbunden, hängt noch ein Drucker und ADSL (via Router) dran.

    Was ich möchte: vom einen Mac auf die Festplatte des anderen zugreifen können und umgekehrt, da ich die Daten ungern immer via MO oder CD vom einen zum Anderen (inklusive umstecken der beiden Geräte, da ich nur ein MO-Laufwerk und einen CD-RW hab) hin- und herschaufle. Also: ein Peer-to-Peer Netzwerk.

    Ich hatte es soweit geschafft: (Apple Talk, DHCP) Zugriff auf den Ordner Public im Home-Directory. Ich hatte es sogar an einem Abend geschafft, dass das Ganze lief, abstellen, ins Bett - und am nächsten Morgen kamen nur noch die Meldungen, dass ich auf verschiedene Laufwerke keinen Zugriff mehr habe (z.B. Partition OS9.x auf dem PBG3).

    Was mir übrig blieb, nach längerem Suchen sowohl im MacWelt-Forum als auch in verschiedenen Newsgroups: Neuinstallation der Systeme, auf dem Cube Festplatte total löschen (inklusive Partition mit Linux drauf) und alles neu installieren.

    Seither laufen die beiden wieder ok, ohne Vernetzung. Nur auf dem PB will StuffIt Expander nicht, doch kann ich mir da abhelfen mit dem Start von OS9.x.

    Seither bin ich einerseits sehr interessiert, das Netzwerk aufzubauen, andererseits bin ich auch sehr ängstlich, das nochmals auszuprobieren, denn ich hab keine Lust, alles nochmals neu zu installieren.

    Grüessli
    Peter
     
  14. hakru

    hakru New Member

    Hallo Peter,

    Du schreibst was von Appletalk und DHCP?? Wenn dein privates Netz via Router am Provider hängt, spielt doch DHCP nur für den Router-Provider-Traffic eine Rolle. Deine lokalen Rechner sollten lokale IPs (192.168.x.x) bekommen - und der Router auch. Damit läuft mein privates Netz einwandfrei. Oder hab' ich da was falsch verstanden??

    hakru
     
  15. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    Hi Hakru!

    Dieser Meinung bin ich eigentlich auch, ausser, dass ich bei OSX und Netzwerk völlig anstehe&

    Ich habe nach diesem Link installiert:
    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=20198#143604
    aber, ich will ja mehr sehen und darauf zugreifen als nur den Ordner "Public"

    Grüessli
    Peter Brechbühl, Bern, Schweiz
     
  16. hakru

    hakru New Member

    Meine konfig sieht so:

    Router (ist bei mir ein separater, alter Mac - das spielt aber keine Rolle): der macht via DHCP die Verbindung zum Provider und hat im lokalen Netz die IP 192.168.0.1.

    Mac 1: als aktiver Netzanschluss ist nur Ethernet aktiv (nach oben an den Anfang der Liste ziehen). Den Ethernet-Anschluss bei "Zeigen" einstellen.

    Die Einstellungen für TCP/IP:
    Konfiguration manuell
    IP 192.168.0.2
    Teilnetzmaske 255.255.255.0
    Router - die IP des Routers (192.168.0.1)
    DNS - IP des Nameservers deines Providers (oder die des Routers, falls der DNS übernimmt - Handbuch!)

    Die Einstellungen für Appletalk:
    Die Checkbox "Appletalk aktivieren" anklicken, Konfiguration "automatisch"

    Mac 2, 3, etc. identische Einstellungen, bis auf die jeweilige IP, einfach hochzählen, z.b. 192.168.0.2, 192.168.0.3 etc.

    Dann musst Du nur noch "Filesharing" (unter "Sharing" bei den Systemeinstellungen) aktivieren - fertig.

    hakru
     
  17. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Peter,

    so dann schauen wir mal.
    Also zur Einleitung, ich habe hier auch ein Netz mit 5 Macs & 2 PCs sowie 7 angeschlossenen PCs der Nachbarn laufen.
    Das ganze läuft allerdings mit DHCP und festen Adressen, Systeme sind von Win 95c -> ME, NT 3.5.1->XP, OS/2 Warp4, Linux und MacOS 7.5.5 -> X.1.4 !

    DHCP hat allerdings nichts mit Apple Talk zu tun, das sind zwei paar Schuhe, Apple Talk benötigt höchstens eine AppleTalk Zone und die kann nur ein Mac OS Server oder NT Server erstellen (soll unter Linux/Unix auch gehen kann ich aber nichts zu sagen).
    DHCP ist die Dynamische Vergabe von IP-Adressen samt der entsprechenden Daten (Gateway, Subnetmask ..) für das TCP/IP Protokoll.
    Dieses ist das Standardprotokoll der Unixe und neueren Win Versionen.
    --- Welche Adressen mit welcher Subnetmaske vergibt Dein Router denn intern ????
    --- Hast Du auf beiden Rechner OS X laufen ?
    Auf die gesamte Platte kannst Du nur bei einem OS -> 9.x zugreifen wenn Du Dich als Besitzer dort anmeldest oder diese entsprechend freigeben hast.
    Unter OS X ist da ohne Zusatztoll wie in jedem Unix, Du landest in Deinem $home bzw. in einem Public Ordner.
    Es gibt für ein Tools nennt sich irgendwas mit Share Point (siehe Versiontracker) damit kannst Du die gesamte Platte freigeben.

    Mit dem Zugriffsproblem ist nicht normal, hier funzt der Connect zu den Win und Mac Clients ohne Schmerzen auch X zu X.
    Auf allen Rechnern (MacOS und OS X) sowie den NT Servern sind identische User eingerichtet und keine Admins arbeiten direkt am Rechner unter OS X & Linux auch kein ROOT !
    Die Admin und root Accounts sind auf auf allen Rechnern identisch um Probleme zu vermeiden.
    Bei der Accountgeschichte sollten keine Umlaute, Sonderzeichen und Leerzeichen in den Loginnamen sein wie auch nicht in den Rechnernamen.
    Problematisch ist es nur wenn ein AppleTalk Client mit gemountetem Laufwerk in den Ruhezustand fällt, dann schmiert die Verbindung ab und hinterläßt Leichen, die zu Problemen führen. Genauso wenn Du den Rechner mit gemounteten Netzlaufwerken herunterfährst.
    Wenn Du Dateien zwischen MacOS und OS X austauschen willst, dann arbeiten besser damit das der 9ner Rechner der Host ist.
    Die OS X Geschichte hat noch einige Ecken und Kanten auch im LAN Bereich.
    Die Verbindung OS X zu OS X ist am einfachsten und problemlosesten.
    Obwohl auch dort der Ruhezustand ein Pflegefall ist.
    Ich mußte bisher noch keinen meiner Macs Zwangsinitialisieren, seit fast 2 Jahren das klassiche OS und ab OS X.0.0 dabei, der Rest ein wenig länger.
    Nimmst Du alle Updates mit ?? Zumindest die für OS X ? Bei OS 9 reicht es auf 9.1 zu aktualisieren, neuere Versionen haben nur bei weitaus neueren Rechnern Sinn die 9.2.x brauchen.
    9.0.4 war nicht der Reisser, falls Du das laufen hast. Da hatte ich auch so meine Sorgen mit wie auch 9.2.x als SoloSystem.

    Ansonsten schaue ich völlig fassunglos auf Deine Problematik.

    Joern

    PS: Ansonsten mal es versuchen wie es Hakru beschrieben hat. Das wäre auch mein nächster Vorschlag gewesen.
     
  18. PeterBrechbuehl

    PeterBrechbuehl New Member

    Hallo Joern!!

    Lieben Dank für Deine Mühe, die Du Dir nimmst!

    Ich war heute den ganzen Nachmittag weg und bin eben erst nach Hause gekommen, hab erstmal Dein Mail durchgelesen, werde aber erst morgen näher darauf eingehen!!

    Würde mich riesig freuen, wenn das Ganze doch noch zum Laufen kommt.

    Peter Brechbühl, Bern, Schweiz
     
  19. MacGhost

    MacGhost Active Member

  20. RaMa

    RaMa New Member

    kurze zwischenfrage...:))

    ne appletalk zone kann mann doch nur mit nem appletalk router einrichten??
    asip hab ich diese option nicht gefunden...auch bein osx server nicht??
    bind ich blind ? ;-)

    ra.ma.
     

Diese Seite empfehlen