Magic Mouse? - Oh Graus!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von vulkanos, 8. Februar 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Da liegen sie nun stapelweise, in ihren kackbraunen Verpackungen im MediaMarkt, München-Neuaubing. Wie eine Besessene griff meine Hand nach einer von ihr, raste von der Kasse nach Hause an den Ammersee Südwest, schmiss das fossile MacBook weiß (10/2006) an und verfrachtete meine LogiTech Marathon Maus M 705 schon prophylaktisch in ihren Karton.

    Ja! Ich habe SIE nun endlich nach monatelangem Warten, Ächzen und Stöhnen vor lauter Besitzgier. Haben haben haben wollen. Schon mal "Haben oder Sein" von Erich Fromm gelesen...?

    Aber nun sitze ich hier / Und trinke mein norddeutsches Jever Bier / Nach all dem Wahnsinns-Hasten / Ist die (Ent)-Zaubermaus wieder in ihrem Kasten

    Schluss mit dem Reimen, ran die Kritik:

    1. Das Ding ist gar nicht handgerecht, und die scharfen Kanten sind ein massiver Rückschritt zur MachtMaus, die wie ein hart gekochtes Batteriehuhn-Ei in der Pranke lag. Mon Dieu, was war das für ein Wohlgefühl!!

    2. Wo the hell sind dieser geniale Scrollball oder die Seitentasten? Nichts da. Futsch. Basta. Finito. Amen Halleluja. Beim Scrollen quälen sich nun die dicken Wurstfingerchen ab. Was auf ein winziges Kügelchen beschränkt war, nimmt nun einen guten Teil der Oberfläche in Anspruch, d.h. in meiner Diktion: mehr Bewegungen für die gleiche Mauszeiger-Strecke

    3. Wie Macht- so auch (Fauler-) Zaubermaus. Das Klickwiderstand links wie rechts ist zu groß und zu laut. Wie leise und sanft hingegen bei Logitech.

    4. Die Einstellungen im Vergleich zu der um 20 EURO billigeren M 705 (so bei Amazon) sind ein Witz und funktionieren teilweise gar nicht. Bei der Einstellung "Programmumschalter" bzw. "Active Applications" war es ein Herumgeirre auf der Mausoberfläche, bis die richtige Position gefunden wurde. Bei dem Apfelnager verschwanden beim Verlassen der Oberfläche durch die Finger die aktiven Programme, während bei der handgerechten und formschönen LogiMaus sie arretiert werden.

    5. Der LogiNager flitzt über den Bildmonitor, dass es ein wahre Freude ist - die Apfelratte im Vergleich kreucht im Schneckentempo dahin. Auch ist hier der Rutschwiderstand größer als bei Logi.

    6. Die BlauZahn-Verbindung. Porca miseria, hat das lang gedauert, bis Rechner und Nager sich erkannt haben. Que bueno! Der LogiTech Mini-USB-Sender und sein Mäuschen haben ratzfatz Verbindung zueinander aufgenommen.

    Gibt es da noch irgendwelche Entscheidungsschwierigkeiten?

    Daher mein Rufen aus der oberbayerischen Provinzwüste: Apple soll gottverdammich doch die Fertigung von Eingabegeräten denen überlassen, die tatsächlich etwas davon verstehen.

    iPhone 3GS ist TOP, aber Zaubermaus ein FLOP!!!

    Danke

    vulkanos
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    im Büro an einem aktuellen iMac und mit 10.6 funktioniert sie. Die Kollegin ist jedenfalls zufrieden damit. Allerdings nutzt die Kollegin die meisten Funktionen, die System und Maus bieten nicht. Sie nutzt sie wie die alte Maus mit Scrollrad und Tasten. Daß die Magic mehr kann, weiß sie vermutlich nicht mal. Aber ich wundere mich nicht mehr.

    Recht hast du auf alle Fälle mit der Kritik an der Handlichkeit. Die Magic ist halt wieder altgewohnter Mause-Scheiß von Apple. Entweder was unhandliches unbrauchbares Rundes, oder Eintastenblödsinn, oder was mit Winzball, der dauernd zugesifft ist und seine Funktion einstellt. Und jetzt wieder was Unhandliches. Für die Bildbearbeitung z. B. völlig unbrauchbar.

    Eine Maus muß eine gewisse Höhe haben um gut in der Hand zu liegen. Die Magic ist zu flach. Ich hab sie ausprobiert und bin ständig auf die bis zum Rand reichenden Tasten gekommen. Um nicht ungewollt zu klicken muß man dauern die hand nach oben abwinkeln. Entspanntes Arbeiten nicht möglich.

    Hätte also auch eine haben können, hätte nur "hier" rufen müssen. habe mich dann aber für eine MX 518 von Logitech entschieden. Mit Steermouse ist sie am Mac sogar programmierbar.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das sehe ich auch so. Mich stören die "scharfen" Kanten überhaupt nicht. Mein Handballen liegt hinter der Maus auf dem Pad. Führen tu ich sie mit Daumen und Ringfinger an den Seiten und Klicken und Wischen erfolgt mit Zeige- und Mittelfinger. Wo the Fuck ist also das Problem? Ich finde sie von der Haptik sogar wesentlich besser als die alte Mighty Mouse. Wenn man allerdings mit der gesamten Tatschhand pratz darauf grabscht??? :rolleyes:

    MACaerer
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Wieso lässt man sich, wenn man schon das Glück hat, in Bayern leben zu dürfen, irgendwelches Preissenbier quer durch ganz Deutschland ankarren? :confused:
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Na - also das ist jetzt aber off-topic!


    :)
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Für einen Bayern ist so ein Affront niemals off-topic :p

    ...ned so a bläds Preissngwasch...
     
  7. G.Auer

    G.Auer Member

    I moags ja ned de Preißn, aba technisch sans uns überlegn!
    Schlußakord zu einem alten Witz!
     
  8. vulkanos

    vulkanos New Member

    Mein Nachtrag:

    Freudigen Herzens übergab ich heute MediaMarkt in Landsberg/Lech meine FaulerZaubermaus. Bloß weg mit diesem funktionsarmen, überteuerten Eektroschrott!

    Die LogiTech Maus ging per Post an Amazon zurück: Einfrieren des Mauszeigers beim Vertikal-Scrollen. Nun ja - das alte Problem mit Ware aus der VRC.

    Meine Alternative: zurück zur MightyMouse, ist ja nicht so schlecht.

    Zum Thema Bayern. Ja, also wer in Tübingen oder Giessen hockt, soll nicht mit dem blau-weißen Wimpel schwenken. Als gebürtiger Wiener befinde ich mich sozusagen in Feindesland, in der südoberbayerischen Verbannung. Und man nenne mir ein boarisches Bier (das Bamberger Rauchbier ausgenommen), das es mit der herben Frische eines Jever aufnehmen kann. Nun? Danke.

    vulkanos
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Und ich musste vor den eingewanderten Wienern aus Bayern flüchten :p Sollen die dann wenigstens das dortige Bier trinken. Jever geht schon deswegen nicht, egal wie es schmeckt, wegen diesem schwuchteligen Typen aus der Werbung :teufel:
     
  10. Jodruck

    Jodruck New Member

    Bei der Magic vermisse ich nur die seitlichen Tasten, da hatte ich die Systemeinstellungen liegen. Ansonsten ist die Magic für mich absolut Top. Schade nur, dass sie nicht unter 10.4.11 funktioniert.
     
  11. vulkanos

    vulkanos New Member

  12. Hop Singh

    Hop Singh New Member

  13. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Ich würde eher BetterTouchTool empfehlen - ohne ist die Maus wirklich überteuerter Unfug, mit lässt sich das Potential zumindest ungefähr erahnen.

    Muss aber auch sagen, dass ich jetzt nicht 100%ig überzeugt bin: Der sehr hohe Preis und die miese Ergonomie sind schon ernste Negativpunkte. Und auch 2 Daumentasten für Expose/Spaces wären nicht verkehrt gewesen - diese Funktionalitäten mit Gesten der Maus beizubringen ist dann doch eher mühsam, da man dauernd umgreifen muss.
     
  14. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Mein alter Herr hat mir gestern für die Tage des zu Hause verweilens die Magic Mouse geschenkt.
    Ich bin ja schon recht begeistert.
    Mit Magic Prefs macht's allerdings erst richtig spaß.
     
  15. Top-Fuel

    Top-Fuel New Member

    Ich finde die MagicMaus einfach nur schlecht! Scharfe Kanten, ständig scrolle ich irgenwohin, wo ich gar nicht hin will und Batterien sind ständig leer.
    Ich werde wieder zurück zur MightyMaus wechseln und mich lieber ständig über den hakelnden Trackball ärgern, aber mit einem Klick zu meinen Widgets wechseln....
     
  16. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    hmm, ... ich finde, dass es die erste maus ist, nach der grauen 1-tasten-maus-1989, die man tatsächlich mal gebrauchen kann.
    scharfe kanten hat meine nicht.
     
  17. vulkanos

    vulkanos New Member

    Da bin ich schon lange zurück. Dieses leicht knisternde Geräusch des Trackballs unter dem Zeigefinger hat etwas Sinnliches an sich. 1x die Woche wird das Kügelchen auf einem angefeuchteten Stück Fensterleder gerubbelt. Sauber ist es und fertig.

    Die MachtMaus mag ja weniger Funktionen als ihre Zaubervariante haben, aber dafür sind diese eindeutig. Nur das Kabel könnte vielleicht ein wenig länger sein.
     
  18. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Schön wäre es auch, wenn Apple einmal die Mausbeschleunigungskurve verbessern würde. "Dank" dieser arbeite ich immer noch lieber mit einem Trackpad unter OS X.
     
  19. McDil

    McDil Gast

    Das ganze Bier heutzutage: Plörre aus dem Industriecontainer.

    Pfuideiwi!

    Meis von Äppö . . . des wor no nia nix Gscheits!
     
  20. vulkanos

    vulkanos New Member

    Hast du vielleicht diesen Beitrag an der falschen Stelle platziert? Er geht zielgerichtet an dem Thema vorbei.:biggrin:
     

Diese Seite empfehlen