Magic Trackpad: laaangsamer Verbindungsaufbau

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von vulkanos, 26. Oktober 2011.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Schick, dieses Teil aus Cupertino, wäre da nicht dieser zähe Aufbau der BlauZahn-Verbindung.

    Beim Resetten über PRAM muss wieder ganz von vorne angefangen werden. Das letzte Mal waren es geschlagene 5 Minuten (!!!), bis eeendlich der Gerätenamen zu erscheinen beliebte.

    So ganz fix ist Trackpad auch nicht beim Anklicken irgendwelcher Links. Da können schon bis zu 5 Sek. vergehen.

    Da frage ich mich, ob es an meinem fiossilen Rechner (MB, 10_2007, 2.2 GHz, 10.6.8) liegt oder an dem Trackpad. Denn meine Mäuse (nicht mein Geld, bitte schön), über Funk und USB-Kabel, reagieren da wesentlich schneller.
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Bei mir funktioniert das TrackPad problemlos und genau so schnell wie die Maus. Das mit dem Verbindungsaufbau z. B. beim Neustart ist so eine Sache, denn das hängt ausschließlich vom BlueTooth-Master (in dem Fall der Mac) ab. Speziell beim Neustart ist es wichtig, das TrackPad zum richtigen Zeitpunkt einzuschalten, nämlich einige Sekunden nach dem Startgong. Falls man das zu früh macht ist der BlueTooth-Controller im Mac noch nicht verfügbar und das TrackPad geht vor der Verbindung in den Stromsparmodus. In dem Fall hilft ein kurzer Druck auf den Einschaltknopf um die Verbindung sofort herzustellen.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen