@maiden: ATI Rage & 10.2 echt nicht?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von koskitch, 6. Februar 2002.

  1. koskitch

    koskitch New Member

    endlich tut einer was' -thread verfolgt. Ist das so? Die ATI-Rage soll keine 10er Updates mehr unterstuetzen? Woher hast Du das? Nicht, dass ich Dir nicht glaube, aber keiner hat ne Quelle angegeben.
    Das waere allerdings dreckig. Betrifft das denn auch den Rage-Mobility in den iBooks? (wo ich doch gerade eins bestellen will)

    gruss
    ***max
     
  2. ricoh

    ricoh New Member

    Auf den I-Books, gerade auf den aktuellen, lauft OS X auf jeden Fall. Die Kompatiblen Rechner sind auf einer Apple-Site auch aufgelistet. Die Adresse kann ich leider nicht mitteilen. In den oben aufgeführten Thread fehlt nur noch die Beschwerde, dass sich mit OS-X keine mechanischen Rechenmaschinen betreiben lassen.
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    ähm ja..???

    also unter 10.1.2 läuft die rage noch...
    ????

    oder missverstehe ich die frage?
     
  4. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Unter dem zu erwartenden Update 10.2 nicht mehr? Wirklich?
     
  5. koskitch

    koskitch New Member

    early adopter' lass ich es mir nicht nehmen 10.1.2 auf einem ebda. auch zitierten iMac 233MHZ(bondi) laufen zu lassen. mit sage und tippe erschuetterneden 160MB! was soll ich sagen, geht! -aber speed ist was anderes ;) da ich nicht mit der kiste mein geld verdienen muss, macht´s trotzdem spass und ich freu mich auf mein iBook. sollte der rage aber in zukunft gar nicht mehr unterstuetzt werden, wuerde ein update unmoeglich werden?
    glaub ich nicht. und der mobility muss ja wohl, wer wechselt in seinem portable mal eben die gk (geht das ueberhaupt)?

    mir macht X jedenfalls immer mehr freude :)))

    aqua-gruss
    ***max
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    achwas... solangs treiber für die radeon im system sind, läuft auch die rage...

    ra.ma.
     
  7. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Apple einer so breiten Basis (quasi alle iMacs, alle G3, alle G4s bis zum 466er) die OS X Unterstützung versagt.

    Und wer mal drüber nachdenkt, wieviele Rechner und Applekunden da betroffen sind, wird zustimmen, daß Apple zwar oft unverständliche Entscheidungen, aber nicht dermaßen blöde Entscheidungen trifft.

    Frühestens mit OS XI kann ich mir einen solchen Schritt vorstellen und das wär schon dreist. Gerade bei Apple war bisher die Unterstützung für alte Rechner ok...

    Gruß Patrick
     
  8. koskitch

    koskitch New Member

    endlich tut einer was'-jungs immer wieder verbraten wurde. haben sich vielleicht nur etwas die gemueter erhitzt, kann ja maidens aerger verstehen, echt keine schoene erfahrung. dass das aber immer wieder so grundsatzdiskussionen und rundumschlaege werden mussen, werd ich wohl nie mehr versteghen -hielt sich diesmal aber in grenzen.
    vielleicht kommt ja maiden doch noch mit ner quelle rueber (-oder lieber nicht?)

    gruss
    ***max
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Also, richtig muß es heißen:
    Apple unterstützt unter Mac OS X ältere ATI-Grafikkarten nicht mehr
    Zwar propagiert Apple bislang die "Unterstützung" von G3-Rechnern der Firma (außer des ersten PowerBook G3) mit diesem Prozessor unter Mac OS X, doch diese Werbebotschaft übermittelt offenkundig nur einen Teil der Wahrheit: In einem neueren Artikel der AppleCare Knowledge Base gibt der Computerhersteller bekannt, dass OS X-Treiber für Grafikkarten in Macs der Typen Power Macintosh G3 (Desktop, Mini Tower, All-In-One), iMac 233, 266 und 333 MHz das PowerBook G3, das PowerBook G3 (Bronze Keyboard) sowie das erste iBook Probleme mit dem Abspielen von QuickTime-Filmen und der Performance von OpenGL-Spielen haben können.
    Benutzer von Mac OS X auf diesen Rechnern sollten bei Schwierigkeiten laut Apple die letzte Version dieses Betriebssystems aufspielen und die Farbtiefe auf "tausende von Farben" reduzieren. Eine weitere Unterstützung der Grafikkarten in den genannten Rechnern ist für Mac OS X nicht geplant, so Apple.

    War eine Meldung in MacNews vom Dezember 2001
     
  10. apoc7

    apoc7 New Member

    haste es doch noch gefunden :)

    Aber bald kommt ja die ATI Radeon8500 - im übrigen soll diese auch bezahlbar sein (nicht wie bei NVidia)...
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sehe aber nicht ein, schon wieder Geld hinzulegen. Apple soll sehen, daß es mit den alten Karten keine Performanceeinbußen gibt und basta.
     
  12. apoc7

    apoc7 New Member

    ATI wird halt keine Lust haben für die Rage-Karten noch extra ausgefeilte X-Treiber zu schreiben - es gibt ja die neuen Radeon-Karten...
     
  13. koskitch

    koskitch New Member

    endlich tut einer was' -thread verfolgt. Ist das so? Die ATI-Rage soll keine 10er Updates mehr unterstuetzen? Woher hast Du das? Nicht, dass ich Dir nicht glaube, aber keiner hat ne Quelle angegeben.
    Das waere allerdings dreckig. Betrifft das denn auch den Rage-Mobility in den iBooks? (wo ich doch gerade eins bestellen will)

    gruss
    ***max
     
  14. ricoh

    ricoh New Member

    Auf den I-Books, gerade auf den aktuellen, lauft OS X auf jeden Fall. Die Kompatiblen Rechner sind auf einer Apple-Site auch aufgelistet. Die Adresse kann ich leider nicht mitteilen. In den oben aufgeführten Thread fehlt nur noch die Beschwerde, dass sich mit OS-X keine mechanischen Rechenmaschinen betreiben lassen.
     
  15. RaMa

    RaMa New Member

    ähm ja..???

    also unter 10.1.2 läuft die rage noch...
    ????

    oder missverstehe ich die frage?
     
  16. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Unter dem zu erwartenden Update 10.2 nicht mehr? Wirklich?
     
  17. koskitch

    koskitch New Member

    early adopter' lass ich es mir nicht nehmen 10.1.2 auf einem ebda. auch zitierten iMac 233MHZ(bondi) laufen zu lassen. mit sage und tippe erschuetterneden 160MB! was soll ich sagen, geht! -aber speed ist was anderes ;) da ich nicht mit der kiste mein geld verdienen muss, macht´s trotzdem spass und ich freu mich auf mein iBook. sollte der rage aber in zukunft gar nicht mehr unterstuetzt werden, wuerde ein update unmoeglich werden?
    glaub ich nicht. und der mobility muss ja wohl, wer wechselt in seinem portable mal eben die gk (geht das ueberhaupt)?

    mir macht X jedenfalls immer mehr freude :)))

    aqua-gruss
    ***max
     
  18. RaMa

    RaMa New Member

    achwas... solangs treiber für die radeon im system sind, läuft auch die rage...

    ra.ma.
     
  19. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Apple einer so breiten Basis (quasi alle iMacs, alle G3, alle G4s bis zum 466er) die OS X Unterstützung versagt.

    Und wer mal drüber nachdenkt, wieviele Rechner und Applekunden da betroffen sind, wird zustimmen, daß Apple zwar oft unverständliche Entscheidungen, aber nicht dermaßen blöde Entscheidungen trifft.

    Frühestens mit OS XI kann ich mir einen solchen Schritt vorstellen und das wär schon dreist. Gerade bei Apple war bisher die Unterstützung für alte Rechner ok...

    Gruß Patrick
     
  20. koskitch

    koskitch New Member

    endlich tut einer was'-jungs immer wieder verbraten wurde. haben sich vielleicht nur etwas die gemueter erhitzt, kann ja maidens aerger verstehen, echt keine schoene erfahrung. dass das aber immer wieder so grundsatzdiskussionen und rundumschlaege werden mussen, werd ich wohl nie mehr versteghen -hielt sich diesmal aber in grenzen.
    vielleicht kommt ja maiden doch noch mit ner quelle rueber (-oder lieber nicht?)

    gruss
    ***max
     

Diese Seite empfehlen