Mail: IMAP und Lokal

Dieses Thema im Forum "iPhone & iPad" wurde erstellt von Chrigu41, 19. April 2015.

  1. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Für meine Mails habe ich einen IMAP-Acount. Vorteil: synchrone Ordner auf Mac, iPad und iPhone. Aber:

    Um IMAP quantitativ nicht zu überladen, habe ich neben IMAP-Ordnern auch unter "Lokal" einige Ordner angelegt. Diese sehe ich jedoch nicht auf iPad und iPhone.

    Gibt es eine Möglichkeit, sich lokale Ordner auch auf den iOS-Geräten anzeigen zu lassen?

    Danke für einen Hinweis.
    Chrigu
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Ganz klares Nein! Lokal heisst, die Daten sind nur auf deinem Mac. Da dein Mac kein Mail-Server ist, kannst du auch nicht mit dem iPad darauf zugreifen!

    Ich sehe da nur die Möglichkeit, die Mails auf dem Server zu belassen. Du kannst auch auf dem Server Ordner anlegen, um die Übersicht zu behalten. Allerdings steigt der Speicherbedarf auf dem Server. Und das könnte der Knackpunkt sein, denn der Speicher ist in aller Regel begrenzt. Und wer mehr Speicher braucht, der muss auch meist mehr für das Postfach zahlen.

    Eine zweite Möglichkeit sehe ich darin, einen eigenen Mail-Server aufzubauen bzw. installieren. Entweder ein Mac-Mini mit entsprechender Server-Software, den Apple zusätzlich anbietet. Dann "baust" du dir deine eigene iCloud. Nachteil, den ich sehe, ist die der Zugriff von Außen bzw. Sicherheit, ohne gleiche Scheunentore für Häcker zu öffnen, gerade wenn man nicht so firm mit Netzwerken und Server-Konfigurierung ist. Letzteres ist bei Apple allerdings leichter, als z.B. ein NAS-Laufwerk, welche meist ja auch Mail-Server-Software mitbringen (z.B. Synology oder Qnap).
     
  3. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Danke MacS. Das habe ich mir gedacht, dass das nicht so einfach geht. Knachknuss ist tatsächlich der verfügbare Speicherplatz bei IMAP, der mich lokale Ordner anlegen liess, vor allem, wenn es noch MB-schwere Anhänge hat. - Deine zweite Möglichkeit (eigner Mail-Server) möchte ich nicht weiter verfolgen.

    Nun hält sich bei mir die Zahl der längerfristig aufzubewahrenden Mails in lokalen Ordnern in überschaubaren Grenzen. Im Sinn eines Tests habe ich nun versucht, einige davon als PDF abzuspeichern und in iBook sowie in Evernote abzulegen. Da ich auf iPhone/iPad genug Platz habe, wäre das doch eine Lösung! Ewig bleiben sie auch nicht dort. Vor allem unter Evernote kann man mehrere Mails unter nur einem Titel (wie in einem Ordner) zusammenfassen. - Vielleicht nicht elegant, aber immerhin... Denn iBook und Evernote stehen mir auf allen Geräten zur Verfügung und synchronisieren automatisch.

    Chrigu
     

Diese Seite empfehlen