"Mail"-Problem: Codierung + Datum

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Fontomano, 25. Oktober 2003.

  1. Fontomano

    Fontomano New Member

    Folgende 2 Probleme in "Mail" auf OS X kann ich bislang nicht lösen:

    Attachments (z.B. WORD-Dokumente) kommen bei PC-Partnern als unlesbar bzw. nicht zu öffnen an - wo kann ich im Programm die Codierung einstellen? In Outlook Express auf 9.2 hatte ich nie Probleme.

    Ausserdem: wie kann man in "Mail" das Datum auf 24-Stunden-Rhythmus stellen? Bei mir wird nur bis 12 angezeigt, obwohl der Desktop ganz korrekt europäisch eingestellt ist.

    Danke für Tipps

    Fontomano

    (PB G4, OS 10.2)
     
  2. UObkatgmxde

    UObkatgmxde New Member

    Hi,
    im Dock in den Landeseinstellungen auf 24h und die Texte "Uhr" löschen.

    Zu den Anhängen: Es könnte daran liegen, dass die andern ein zu neues Word nutzen. Es ist z.B. nicht möglich ein Word- Doc aus XP auf 2000 zu drucken.
    Abhilfe: sichern auf RTF.

    Dazu gebe ich grade mal dazu, was ich als Signatur bei meinen emails dazufüge, zur erwünschten Weiterverbreitung
    Gruß RD

    Meine signatur in Mail

    =================>>>>
    Bitte vermeiden Sie möglichst, mir Anhänge im Wordformat zu senden, das Format ist gefährlich für Sie, es kann Viren enthalten und Word legt eine Spur zum Autor.
    Word-Docs sind in einem geheimgehaltenen Format, schon eine andere Wordversion kann die Daten eventuell nicht lesen, mein Computer ist gegen eventuelle Viren darin unempfindlich, würde sie aber weiterreichen.
    Ein Word-Dokument kann versteckte Informationen über den Autor enthalten, die es Kennern erlaubt, Informationen über die Aktivitäten des Autors (vielleicht Sie) zu erlangen. Text, den Sie für gelöscht halten, kann immer noch peinlich präsent sein.

    Bitte verwenden Sie in Schreiben an mich RTF-Format oder html oder PDF. Danke!

    Hier finden Sie mehr Informationen dazu:
    http://www.fsf.org/philosophy/no-word-attachments.de.html

    Betrachten Sie bitte einmal die Größe einer Worddatei wenn Sie als Anhang ankommt und lassen Sie in der Datei unter Extras die Worte zählen. Bei gutem Willen reichen etwas mehr als die Anzahl der Buchstaben zum Übertragen der Datei, es wird jedoch ein Mehrfaches an Bytes übertragen! Wozu!??
    <<<<<<<<<====================
     
  3. Fontomano

    Fontomano New Member

    In der Landeseinstellung habe ich auf 24 h gestellt - auf dem Finder wird's ja richtig angezeigt, nur eben in "AppleMail" nicht. Und was meinst Du mit "Texte Uhr löschen"?

    Fontomano
     
  4. UObkatgmxde

    UObkatgmxde New Member

    Da steht unter Uhrzeit was mit "Uhr" erste Tageshälfte und zweite Tageshälfte, nichts stattdessen schreiben lassen.
    Soweit ich mich entsinne (lange her), habe ich das auf Anraten im Forum gelöscht und seither ists ok. Es gibt mehrere Abhandlungen darüber im Forum!

    RD
     
  5. Fontomano

    Fontomano New Member

    Folgende 2 Probleme in "Mail" auf OS X kann ich bislang nicht lösen:

    Attachments (z.B. WORD-Dokumente) kommen bei PC-Partnern als unlesbar bzw. nicht zu öffnen an - wo kann ich im Programm die Codierung einstellen? In Outlook Express auf 9.2 hatte ich nie Probleme.

    Ausserdem: wie kann man in "Mail" das Datum auf 24-Stunden-Rhythmus stellen? Bei mir wird nur bis 12 angezeigt, obwohl der Desktop ganz korrekt europäisch eingestellt ist.

    Danke für Tipps

    Fontomano

    (PB G4, OS 10.2)
     
  6. UObkatgmxde

    UObkatgmxde New Member

    Hi,
    im Dock in den Landeseinstellungen auf 24h und die Texte "Uhr" löschen.

    Zu den Anhängen: Es könnte daran liegen, dass die andern ein zu neues Word nutzen. Es ist z.B. nicht möglich ein Word- Doc aus XP auf 2000 zu drucken.
    Abhilfe: sichern auf RTF.

    Dazu gebe ich grade mal dazu, was ich als Signatur bei meinen emails dazufüge, zur erwünschten Weiterverbreitung
    Gruß RD

    Meine signatur in Mail

    =================>>>>
    Bitte vermeiden Sie möglichst, mir Anhänge im Wordformat zu senden, das Format ist gefährlich für Sie, es kann Viren enthalten und Word legt eine Spur zum Autor.
    Word-Docs sind in einem geheimgehaltenen Format, schon eine andere Wordversion kann die Daten eventuell nicht lesen, mein Computer ist gegen eventuelle Viren darin unempfindlich, würde sie aber weiterreichen.
    Ein Word-Dokument kann versteckte Informationen über den Autor enthalten, die es Kennern erlaubt, Informationen über die Aktivitäten des Autors (vielleicht Sie) zu erlangen. Text, den Sie für gelöscht halten, kann immer noch peinlich präsent sein.

    Bitte verwenden Sie in Schreiben an mich RTF-Format oder html oder PDF. Danke!

    Hier finden Sie mehr Informationen dazu:
    http://www.fsf.org/philosophy/no-word-attachments.de.html

    Betrachten Sie bitte einmal die Größe einer Worddatei wenn Sie als Anhang ankommt und lassen Sie in der Datei unter Extras die Worte zählen. Bei gutem Willen reichen etwas mehr als die Anzahl der Buchstaben zum Übertragen der Datei, es wird jedoch ein Mehrfaches an Bytes übertragen! Wozu!??
    <<<<<<<<<====================
     
  7. Fontomano

    Fontomano New Member

    In der Landeseinstellung habe ich auf 24 h gestellt - auf dem Finder wird's ja richtig angezeigt, nur eben in "AppleMail" nicht. Und was meinst Du mit "Texte Uhr löschen"?

    Fontomano
     
  8. UObkatgmxde

    UObkatgmxde New Member

    Da steht unter Uhrzeit was mit "Uhr" erste Tageshälfte und zweite Tageshälfte, nichts stattdessen schreiben lassen.
    Soweit ich mich entsinne (lange her), habe ich das auf Anraten im Forum gelöscht und seither ists ok. Es gibt mehrere Abhandlungen darüber im Forum!

    RD
     

Diese Seite empfehlen