Mail: Versenden an mehrere Empfänger klappt nicht (mehr)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von blub666, 16. Februar 2011.

  1. blub666

    blub666 New Member

    Hallo,

    ich nutze Mail 2.3.1 auf meinem iMac G5 mit Mac OS X 10.4.11

    Seit neustem tritt das folgende Problem auf: Ich versuche einen Newsletter zu versenden, dazu habe ich im Adressbuch eine Gruppe eingerichtet, die etwa 400 Adressen umfasst. Nun trage ich in das Blindkopie-Feld den Gruppenname ein und dann erscheinen die email-Adressen an die ich den Newsletter versenden will.

    Soweit so gut. Aber wenn ich die email nun versende, erscheint folgende Fehlermeldung (siehe Anhang).

    Es scheint also den dort genannten Empfänger nicht zu geben. Bislang hat Mail die email aber trotzdem rausgeschickt und mir dann so eine "Undelivered Mail Returned to Sender"-Nachricht zukommen lassen.

    Ich kann unmöglich nun manuell alle "faulen" email-Adressen aus meinem Adressbuch löschen, gibt es eine Möglichkeit, dass Mail die emails trotzdem versendet? So wie es bisher ja auch geklappt hat?

    Danke für eure Hilfe
     

    Anhänge:

  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Warum richtest du dir nicht einen "Listserver" ein und lässt den die Arbeit machen? Eine (kostenlose) Möglichkeit ist zum Beispiel Macjordomo. Du bekommst dann eine Mitteilung, wenn eine Adresse nicht (mehr) stimmt, oder sie wird vom Programm selber aus der Liste der Empfänger gelöscht.

    Das Programm läuft auf jedem Mac (OS X Intel mit Rosetta-Unterstützung), ist einfach einzurichten und braucht nicht einmal eine dauernde Verbindung ins Internet. Wir haben damit schon zu Analogmodem-Zeiten Mailinglisten verschickt.

    Christian.
     
  3. blub666

    blub666 New Member

    danke für den Hinweis, was mich aber wundert, ist, dass es heute aufeinmal mit dem Versenden nicht mehr klappt. Bislang ging das immer einwandfrei. Wurde irgendwas in Mail geändert?
     
  4. blub666

    blub666 New Member

    gibt es keine Möglichkeit das Mail die emails raussendet auch wenn eine der 300 Adressen eine falsche Domain aufweist? das muss doch gehen...
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Also "Mail" ist das Programm auf deinem Computer. Wenn du kein Update installiert oder an den Einstellungen rumgespielt hast, wurde auch nichts in der Funktion verändert.

    Das kann durchaus am Mailserver liegen - dass der vor dem Versand zuerst alle Adressen prüft - und darauf hättest du keinen Einfluss.

    Was ist es für ein Mailserver (welcher Provider, SMTP-Server?) und ist die Adresse ein IMAP-Konto oder POP3?

    Christian
     
  6. John L.

    John L. Active Member

    Bis Du Dir sicher, dass die Mails an die validen Adressen nicht ankommen..? Es wäre jetzt ne etwas ungewöhnliche Mailserver Konfiguration wenn er bei einem NDR (Non-Delivery Report) die "ganze Mail" nicht versenden würde.

    Der Mailserver macht ja aus Deiner Mail mit 400 BCC-Empfänger faktisch 400 Mails mit dem jeweiligen Empfänger. Jeder Versendevorgang ist ein an sich abgeschlossener Vorgang...und wenn da 27 von 400 Vorgängen nicht ok sind, kriegst Du halt 27 NDRs und 373 Mails werden korrekt verschickt...

    John L.
     
  7. blub666

    blub666 New Member

    SMTP-Server: mail.sslh.net

    Sever-Typ: POP3

    an den Einstellungen habe ich nichts verändert und ein Update habe ich auch nicht vorgenommen. Kann es also nur am Anbieter liegen?
     
  8. blub666

    blub666 New Member

    so wie du es beschreibst, war es bis vor kurzem. Aber nun wird eben die "ganze" Mail nicht versendet. Aber nur wenn er eine Domain nicht finden kann. Mir ist aufgefallen, dass dass z.B. alle Mails mit der Endung tiscali.de und 12move.de betrifft, aber bislang gingen die dann trotzdem raus
     
  9. John L.

    John L. Active Member

    Ich geh nach wie vor davon aus, dass Deine validen Mailempfänger eine E-Mail bekommen haben.

    Der Unterschied zwischen der alten und der neuen Fehlermeldung ist eigentlich der, dass die alte Fehlermeldung vom empfangenden(!) Mailserver ("Hallo Versender, ich hab von Dir diese Mail bekommen, kann sie aber nicht zustellen weil...hier hast Du sie zurück") und die neue Fehlermeldung von Deinem Mailserver (mail.sslh.net) kommt ("Hallo, Du wolltest diese Mail dorthin senden...ich kann die Mail aber nicht zustellen weil es die Domain nicht gibt").

    Die Art und Weise wie Mailserver auf Mails an nicht existierende Empfänger reagieren, kann man sehr unterschiedlich einstellen. Ich administriere insgesamt 4 Mailserver. Bevor wir ne gute Anti-Spam Lösung (IronPort rocks!) hatten, hab ich Mails an invalide Empfänger am Mailgateway gedropt und keinen NDR versendet. Seit ca. 2 Jahren verschicke ich NDRs.

    Teste doch mal bitte folgendes aus: Bau Dir schnell ne Mailingliste mit einem "faulen" Empfänger und Deiner privaten E-Mail Adresse (möglichst nicht die, über die Du versendest) und verschick ne Testmail. Für die "faule" Adresse wirst Du nen NDR bekommen...die spannende Frage ist aber, kommt die Mail an Deiner privaten Adresse an..! Ich bin mir sicher, sie kommt an...

    John L.
     
  10. blub666

    blub666 New Member

    ich probiere das gerne mal aus, aber ich denke nicht das es klappt, da die Mail ja im Ausgang verbleibt. Müssten die bei deiner Theorie nicht im Gesendet-Ordner zu finden sein?
     
  11. blub666

    blub666 New Member

    wie ich es vermutet hatte, es kommt die gleiche Fehlermeldung und die gesamte email verbleibt im Postausgang.

    bei meiner privaten Adresse kommt nichts an. also liegt es doch am Anbieter?
     
  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Nun, ich hatte dich mal etwas gefragt, das vielleicht Licht in die Angelegenheit bringen könnte:

    Aber eine Antwort darauf hab ich bisher noch nicht gesehen.

    Also nochmal:

    Zugangsanbieter (der, wo du DSL hast)?
    Mailanbieter (Anbieter deiner Mailadresse)?
    Welche Einstellungen im Mailprogramm für den SMTP-Server?
    POP3 oder IMAP?

    Christian
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Vielleicht nur folgender Hinweis: es gibt Provider, die das Versenden von Mails nur bis zu einer bestimmten Anzahl von Empfängern zulassen. Vielleicht hat der Provider seinen Mailserver umkonfiguriert und lässt jetzt nicht mehr so viele Empfänger zu. Ein Grund dafür könnten Spam-Server sein, die über Botnetze und per Trojaner SMPT-Server auf gekaperten Rechnern bereithalten, über die Spam versendet werden kann. Ist ein Provider davon betroffen, so könnte er dem Übel Grenzen setzen, indem er die Empfängerzahl deutlich reduziert! Damit wird dem Spamer der gekaperte Rechner weniger interessant.

    Probier einfach mal, nur an einen Teil der Empfänger zu schicken, reduziere die Empfänger immer weiter bis es geht. Wenn es eine Schwelle gibt, ab der das geht, weiss du zumindest, es liegt am Provider.
     
  14. blub666

    blub666 New Member

    teilweise hatte ich das weiter oben schon beantwortet:

    Zugangsanbieter: netcologne
    Mailanbieter: ? ist eine Firmenadresse, da muss ich mal nachfragen oder kann man das irgendwo einsehen (mail.sslh.net steht da bei Server-Name)
    Einstellungen im Mailprogramm für den SMTP-Server? POP3
     
  15. blub666

    blub666 New Member


    das scheint es auch nicht zu sein, denn es gibt auch Gruppen mit 400 emails die ohne Probleme rausgehen. Ich habe so ca. 25 Gruppen mit jeweils 400 email-Adressen und einige wenige davon werden verschickt, aber bei den meisten zeigt er mir immer eine email-Adresse an die nicht funktioniert. Wenn ich diese dann rauslösche, zeigt er mir die nächste faule an usw.
     
  16. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ups - das muss ich wohl übersehen haben, entschuldige bitte.

    Wir wissen jetzt, dass der Mailserver für den Versand (SMTP) bei Schlund zuhause ist:

    Code:
    „Whois“ wurde gestartet …
    
    Whois Server Version 2.0
    
    Domain names in the .com and .net domains can now be registered
    with many different competing registrars. Go to http://www.internic.net
    for detailed information.
    
       Domain Name: SSLH.NET
       Registrar: PSI-USA, INC. DBA DOMAIN ROBOT
       Whois Server: whois.psi-usa.info
       Referral URL: http://www.psi-usa.info
       Name Server: NSA9.SCHLUNDTECH.DE
       Name Server: NSB9.SCHLUNDTECH.DE
       Name Server: NSC9.SCHLUNDTECH.DE
       Name Server: NSD9.SCHLUNDTECH.DE
       Status: clientTransferProhibited
       Updated Date: 03-jan-2011
       Creation Date: 27-feb-2004
       Expiration Date: 27-feb-2011
    
    >>> Last update of whois database: Fri, 18 Feb 2011 17:35:57 UTC <<<
    
    Code:
    „Lookup“ wurde gestartet …
    
    
    ; <<>> DiG 9.6.0-APPLE-P2 <<>> sslh.net any +multiline +nocomments +nocmd +noquestion +nostats +search
    ;; global options: +cmd
    sslh.net.		600 IN SOA nsa9.schlundtech.de. mail.source-media.com. (
    				2011010305 ; serial
    				39940      ; refresh (11 hours 5 minutes 40 seconds)
    				7200       ; retry (2 hours)
    				604800     ; expire (1 week)
    				600        ; minimum (10 minutes)
    				)
    sslh.net.		600 IN MX 10 mail.sslh.net.
    sslh.net.		600 IN A 78.46.87.41
    sslh.net.		600 IN NS nsd9.schlundtech.de.
    sslh.net.		600 IN NS nsb9.schlundtech.de.
    sslh.net.		600 IN NS nsa9.schlundtech.de.
    sslh.net.		600 IN NS nsc9.schlundtech.de.
    sslh.net.		600 IN NS nsa9.schlundtech.de.
    sslh.net.		600 IN NS nsb9.schlundtech.de.
    sslh.net.		600 IN NS nsc9.schlundtech.de.
    sslh.net.		600 IN NS nsd9.schlundtech.de.
    mail.sslh.net.		565 IN A 78.46.87.40
    nsa9.schlundtech.de.	52306 IN A 62.116.159.19
    nsb9.schlundtech.de.	70 IN A	83.169.55.19
    nsb9.schlundtech.de.	70 IN A	217.160.113.59
    nsc9.schlundtech.de.	52306 IN A 89.146.248.29
    nsd9.schlundtech.de.	52306 IN A 74.208.254.29
    
    Jetzt müsstest du bei Schlund (ist das nicht heute "1&1"? Ich kenn die deutsche Anbieterszene nicht so gut) nachfragen, weshalb alles abgelehnt wird wenn nur eine einzige Adresse falsch ist. Falls das aber "nur" der POP3-Server ist, müsstest du die Einstellungen für den SMTP-Server rausrücken.

    Hast du versucht, die gleiche Nachricht nur mit gültigen Adressen zu versenden? Und zwar in ähnlicher Anzahl? Dann wüsstest du, ob es eventuell an einer Mengenbeschränkung liegt und nicht wirklich an der Unerreichbarkeit einer einzelnen Adresse.

    Christian
     
  17. blub666

    blub666 New Member

    versteh ich nicht? wo seh ich die?

    ja habe ich, dann funktioniert es. an einer Mengenbeschränkung kann es nicht liegen
     
  18. MacS

    MacS Active Member

    POP3 = Post Office Protocol 3 = Server für den Mailempfang
    SMTP = Simple Mail Transfer Protocol = Server für das Versenden von Mails.

    Dein Problem liegt klar beim SMTP-Server und nicht beim POP3-Server!
     
  19. mac-christian

    mac-christian Active Member

    In Mail.app bei den Kontoeinstellungen ist ein Knopf, wo du die SMTP-Einstellungen machen kannst (bzw. musst). Aber vergiss es - wenn du sagst, der SMTP-Server sei mail.sslh.net, wird das wohl stimmen.

    Dann müsstest du beim Provider nachfragen, was er für eine seltsame Konfiguration auf seinem Mailserver hat.

    Du kannst ja versuchen, einen andern SMTP-Server zu verwenden (dazu musst du aber die richtige Identifizierung usw. einstellen und der Mailserver muss es erlauben, "fremde" Mails zu verschicken).

    Für die Einstellungen gehst du in Mail zu "Einstellungen / Accounts", dann siehst du ein Dialogfeld wie in "Bild1.jpg". Geh dort auf "SMTP-Serverliste bearbeiten". Dann kommt ein weiterer Dialog wie in Bild2.jpg. Da steht nur die Beschreiibung (die ist für dich, da kann stehen, was du für richtig hältst"). Klick dann auf "Erweitert", und du siehst die wichtigen Daten, nämlich welcher Port verwendet wird, mit/ohne SSL und die Details zu deiner Identifizierung (Bild3.jpg).

    Normalerweise muss man sich bei jedem SMTP-Server identifizieren, der nicht dem Provider gehört, über den man ins Netz geht (der sollte dich ja kennen!). Es gibt aber auch Zugangsanbieter, die für ihren SMTP-Server trotzdem auch eine Identifizierung verlangen. Die Identifizierung erfolgt entweder durch Benutzername/Passwort.

    Alle Klarheiten beseitigt? :D

    Beste Grüsse, Christian
     

    Anhänge:

  20. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich weiss, dass du das weisst.
    :eek:)
    Christian
     

Diese Seite empfehlen