"MAILER-DAEMON@post.webmailer.de"?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Red-Zeppelin, 7. Mai 2001.

  1. Red-Zeppelin

    Red-Zeppelin New Member

    Hallo liebes Forum,

    seit Kurzem bekomme ich anonyme Mails, die eigentlich keinen Absender tragen, aber im Header deuten einige Infos auf eine Universität in Griechenland. Der Inhalt der Mail ist immer eine EXE-Datei mit einem scheinbar zufälligen DOS-Namen (z. B. "LKJNGHLK.EXE").

    Wie kann ich jetzt den tatsächlichen Absender ausfindig machen, um mit ihm in Kontakt treten zu können?

    Ist in der .EXE möglich ein Virus versteckt?
     
  2. Red-Zeppelin

    Red-Zeppelin New Member

    Die Frage ist sehr wichtig, darum muss ich sie leider nach oben schieben!
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Sei froh, daß Du n Mac hast, dann kommst Du schon nicht auf die Idee, die .exe-Datei (Windows) zu öffnen. Unaufgefordert von unbekannten Absendern gesandte Mails sind meist Viren. Also: Löschen und ignorieren!
     
  4. Macsimize

    Macsimize New Member

  5. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo Red-Zeppelin,

    ich habe Dir zwar schon im Macgadget-Forum geantwortet, aber ich veröffentliche meine Antwort hier noch mal, damit sie auch die Leute hier im Forum mitbekommen:

    Sei vorsichtig, vielleicht versucht da jemand, einen Virus zu versenden. Dann ist die Absenderadresse bestimmt gefälscht. Wie man die Header von E-Mails liest und wie man einen gefälschten Absender erkennen kann, wird hier beschrieben:

    http://sites.inka.de/ancalagon/faq/headrfaq.html

    Falls Du den Verdacht hast, dass die Adresse gefälscht ist, kannst Du bei www.abuse.net herausfinden, an wen Du Dich wenden kannst. Bei strato wäre das strato-abuse@de.kpnqwest.net

    Korrekter wäre es aber, Dich beim Betreiber des Servers zu melden, bei dem die gefälschte Adresse aufgetaucht ist.

    Blaubeere
     

Diese Seite empfehlen