Mal angenommen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von McXoX, 28. Oktober 2004.

  1. McXoX

    McXoX Gast

    du bist Präsident der USA.

    Dein Geheimdienst und der Geheimdienst anderer befreundeter Staaten meldet dir, daß ein berüchtigter Diktator, ein Massenmörder und Kriegsverbrecher, der friedliche kurdische Dörfer mit Giftgas angreifen ließ, der hunderttausende von Regimegegnern ermorden ließ, der einen mehrjährigen Angriffs- und Raubkrieg gegen sein Nachbarland Iran anzettelte und einige Jahre später einen anderen Raub- und Angriffskrieg gegen das Nachbarland Kuwait begann;

    dass dieser Massenmörder sich erneut Massenvernichtungswaffen beschafft hätte, um demnächst einen neuen Angriffs- und Raubkrieg gegen einen Nachbarstaat zu beginnen.

    Wenn dein Geheimdienst dir diese Erkenntnisse melden würde, wie würdest du dich verhalten ?

    Würdest du, aus Angst vor einer eventuellen militärischen Auseinandersetzung, einfach alles ignorieren ?

    Und wenn dann die Vorhersagen des Geheimdienstes eintreffen und es eine große Katastrophe gibt und es stellt sich raus, du als Präsident warst von deinem Geheimdienst gewarnt und hast nichts gemacht, wie wirst du dann mit dieser Verantwortung fertig ?
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Und wenn dann die Vorhersagen des Geheimdienstes nicht eintreffen und es eine große Katastrophe gibt und es stellt sich raus, du als Präsident warst von deinem Geheimdienst gewarnt und hast nichts gemacht, wie wirst du dann mit dieser Verantwortung fertig ?
     
  3. McXoX

    McXoX Gast

    Dann hast du immerhin einen der größten Massenmörder der jüngeren Geschichte hinter Gitter gebracht.
     
  4. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    ojeh... diese art von diskussion hatten wir hier schon etliche male... und es kam selten gut heraus...





    also auf ein neues, in der hoffnung, dass es diesmal besser kommt :)

    bush hat ohne uno-mandat gehandelt. wenn er auf die uno gehört hätte oder zumindest abgewartet, dann hätte er vielleicht rausfinden können, dass sein geheimdienst nicht die wahrheit erzählt. aber das wollte er nicht. er hat sich nicht an fakten, sondern an eventualitäten gehalten, hat sein volk und die welt angelogen und in eingenregie gehandelt. 3 punkte, die ihn schon mal ziemlich disqualifizieren...

    edit: und von der anschliessenden katastrophe red ich jetzt gar nicht. wie macci sagt: mit dieser verantwortung musst du auch fertig werden.

    (massenmörder einsperren ist übrigens nicht die hauptaufgabe eines amerikanischen präsidenten, ausser er wird von der uno dazu aufgefordert)
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Die Quellen, die da zitiert wurden, waren entstellt, veraltet, falsch wiedergegeben. Darauf haben Mitarbeiter beider Geheimdienste im Vorfeld hingewiesen - vor dem Angriff. Der Präsident wußte das ebenso wie der Nachrichtenleser. Er bzw. sein Stab hat sich halt eine Begründung für das zurechtgelegt, was er sowieso tun wollte. Wie praktisch, das Saddam ein Verbrecher ist.
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Und all die anderen Gewissensfragen, die sich da noch auftun können:

    Wenn Du schon weisst, daß da ein Massenmörder auf dem Stuhl sitzt und Du dann feststellst, daß Dein Land den Typ jahrelang begünstigt hat, damit der Krieg gegen einen "bösen" Nachbarstaat führen konnte - was denkst Du dann?

    Wenn Du weisst, daß Dein Papi den Typen schon mal mit einem kurzen militärischen Besuch erfreut hat und sich dadurch nichts geändert hat - was denkst Du dann?

    Was denkst Du, wenn Du erfährst, daß die Giftgasangriffe auf Kurden schon viele Jahre her sind und sich keiner bis dato daran gestört hat?

    Was denkst Du, wenn Du von so ziemlich jedem bekannten Völkerrechtler erklärt bekommst, daß Du einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg unternommen hast?

    Was denkst Du über Deinen Feldzug und Deine Strategien, wenn selbst viele Monate nach Kriegsende noch immer Menschen entführt werden und im Fernsehen um Gnade flehen?

    Wem denkst Du kannst Du etwas vormachen bezüglich eines Irrtums eines Geheimdienstes, der über die modernsten Spionagetechnologien verfügt und jede Menge Spitzel in seinen Diensten hat?

    Fragen über Fragen...
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    *puhhps*

    Ups tschuldigung.
     
  8. RSC

    RSC ahnungslose

    Vor Allem es ist nicht die Aufgabe eines amerikanischen Präsidenten, in eigenen Interessen zu handeln.
    Wenn ich z.B. Scharfe züchte und mein Nachbar macht das auch ist aber auch ein mieser Kerl, erlaubt mir das noch nicht ihn einzusperren und seine Schafe zu konfeszieren...
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das ist ja das Dumme mit dem Völkerrecht, es ist so schrecklich unflexibel für die Guten... ;)
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    oh du züchtest Scharfe?
    Messer, Blondinen, Paprika?
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ganz genau, wer also als passionierter Bush-Anhänger mal so richtig Dampf ablassen möchte, möge sich doch bitte die bisher geschriebenen Beiträge durchlesen und danach entscheiden, ob er noch etwas Neues zur Diskussion beitragen möchte.

    Die Suchfunktion des Forums ist an dieser Stelle bestimmt eine gute Hilfe.
     
  12. RSC

    RSC ahnungslose

    :D :D :D

    Das mit "unflexibel" is very flexible. Letzte Stimmenzählung beweist es :D :D :D
     
  13. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Also, bei Geheimdiensten als alleiniger Informationsquelle wäre ich sehr vorsichtig. Ich würde die Angaben auf jeden Fall von McXoX prüfen und nötigenfalls von einer dritten unabhängigen Quelle (z. B. Harle) bestätigen lassen. Die beiden wissen schließlich alles besser. :rolleyes:
     
  14. RSC

    RSC ahnungslose


    Mannooo... :D :D :D
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Egal, ist alles willkommen! Wobei ich die Reihenfolge dieser Dinge verändern würde...:D

    Wo bleibt maiden, damit er endlich seinen patentierten Schluss-Strich ziehen kann? :confused:
     
  16. McXoX

    McXoX Gast

    Für die Bösen ist das Völkerrecht dann aber doch gut. Die können sich hinter dem Völkerrecht verstecken und sagen Mmmmoooooommmmmmennnttt mal, ich hab da noch ne halbe Million Regimegegner, die muß ich noch liquidieren und dann können wir mal weiter sehen.

    Das kann es ja wohl nicht sein, oder ?

    Dann muß eventuell mal das Völkerrecht an die heutigen Gegebenheiten angepaßt werden.

    Weil, wir leben nicht mehr im Jahre 1904 sondern im Jahre 2004.
     
  17. RSC

    RSC ahnungslose

    Willste vielleicht auch noch DIE 10 Gebote ändern/anpassen? :rolleyes:
     
  18. Macziege

    Macziege New Member

    Wie hätte er auf diesen Debattierclub warten können? Die bringen es doch nicht mal fertig, der allbekannte Misere im Sudan angemessen entgegenzutreten. Dort werden täglich die Menschenrechte missachtet. Dort geschieht Völkermord. Das sind Fakten! Und wie lange geht das schon, ohne dass es ein wirksames UNO-Mandat gibt?

    Ein Regent muss sich auf seine Institutionen verlassen. Er kann sich ja schlecht selbst am den Ort des Geschehens von dem Wahrheitsgehalt der Geheimdienstberichte überzeugen.

    Wer hat denn da gelogen, der Präsident, oder der Geheimdienst oder dessen Zuträger.

    Es ist nicht alles so einfach, wie klein Fritzchen sich das vorstellt.
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Soweit ich mich erinnere hat sich dort ein amerikanischer Präsident ein blaues Auge geholt und alsbald das Land in seinem Bürgerkrieg alleingelassen. Die Schuld daran jetzt der Uno in die Schuhe zu schieben, ist fürwahr ein starkes Stück.
     
  20. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Immer diese Suggestivfragen...

    :D
     

Diese Seite empfehlen